Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon roman » Mo 25. Apr 2011, 19:19

dimaew hat geschrieben:bei der so viel gescholtenen Banco do Brasil gingen alle unseren bisherigen Transfers schnell und problemlos.


Danke für den Tip, leider ist das Kind schon im Brunnen. Laut Banco do Brasil muß man sechs Monate ein Konto haben um eine größere Summe überweisen zu können. Werde ein Sparkonto eröffnen, dann klappts ja vielleicht bei der nächsten Immobilie...
Benutzeravatar
roman
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 14. Mär 2006, 15:19
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon frankieb66 » Mo 25. Apr 2011, 19:31

roman hat geschrieben:Auf die Gefahr dir "aufn Sack" zu gehen mit "einseitigem Geschimpfe" auf Brasilien. Wende mich hier nicht in erster Linie gegen die Fragen der Bank sondern das Prozedere. Bin jetzt seit 10 Tagen mit der Überweisung beschäftigt...

Du gehst mir überhaupt nicht auf'n Sack, sondern in erster Linie diejenigen, die mich unsympathisch finden, nur weil ich Fakten anspreche. Das Prozedere würde mich auch stören, aber dank "Geldwäschegesetz etc." ist es nunmal so wies ist ... also: entweder mitmachen, oder: andere, halblegale oder gar illegale Wege verwenden. Davon rate ich allerdings ab, da selbst der brasilische Zoll oder die Receita Federal nicht mehr aus unwissenden Halbanalfabeten bestehen und entgegen der weitläufigen Meinung auch nicht so korrupt sind wie oftmals angenommen ...

roman hat geschrieben:...
Ist halt nervtötend das man immer den Eindruck hat der erste Kunde mit einem exotischen Anliegen zu sein.
Und die Frage was man denn mit seinem eigenen Geld anstellen möchte halte ich für ziemlich indiskret. Möchte mal das Gesicht sehen wenn ich den Banker frage was er mit seinem Gehalt macht...

Wie glaubst Du wie "meine" Sparkasse blöd geschaut hat, als ich vor 20 Jahren mal eine höhere Summe in USD nach Brasilien transferieren wollte? Und um das alles noch zu verkomplizieren ... über ein Treuhandkonto in den USA (Miami!) ... tstststs ... sowas wäre heutzutage glaube ich gar nicht mehr möglich ... weder hier noch dort ... wahrscheinlich nirgendwo.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon cabof » Mo 25. Apr 2011, 20:40

Ihr geht davon aus, das er damals Schwarzgeld aus DE nach BR gebracht hat (oder zumindest nicht engemeldet) muß nicht
sein, er hat die Immobilie zB mit seinem brasil. Gehalt finanziert... wenn er den Vorgang angeleiert hat, dann muß
er halt die Geduld aufbringen bis die Sache abgeschlossen ist. Die Frage nach der Verwendung, - ich glaube ich hätte
eine Watschen ausgeteilt resp. lauthals zusammengeschissen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9924
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1487 mal in 1249 Posts

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon lucro007 » Di 26. Apr 2011, 10:02

Bereits vor einem Monat schrieb ich zu diesem Thema:

Hallo zusammen.Ich bin gerade aus Brasilien zurück und habe dort meine Imobilie verkauft.Ich habe ein Girokonto bei der Banco do Brasil.Einen Teil der Verkaufssumme (5-stellig)habe ich einfach von meinem Konto in Brasilien auf mein konto in Deutschland überwiesen. Ca. eine Woche später war das Geld auf meinem konto in Deutschland.
Für die Überweisung habe ich bei der BB ein Formular ausgefüllt.(PROPOSTA DE EMISSAO DE ORDEM DE PAGAMENTO PARA O EXTERIOR VENDA)
Der Kurs war genau der Tageskurs und die Gebühren 0,5% der Summe.
Übrigens bei der BB in Frankfurt gibt es einen Herrn Kruck, der ist sehr hilfsbereit und kennt sich mit diesem Thema sehr gut aus.
Gruß aus dem Norden der Republik.
Benutzeravatar
lucro007
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Sep 2007, 21:25
Wohnort: Rendsburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei lucro007 bedankt:
frankieb66, jan_zielinski, roman

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon roman » Mo 11. Jul 2011, 15:55

So, der Transfer ist nun abgewickelt. Hat mich eine Menge Nerven gekostet. Die Finanzierung und Überweisung innerhalb Brasiliens ging überraschend schnell. Das Finanzamt/Receita hat uns auch gut weitergeholfen. Steine hat mir nur meine eigene Bank, die BRADESCO, in den Weg gelegt. Bin immerhin schon 16 Jahre bei dem Laden. Von neuem Eintrag, über Steuerbescheinigungen, Stromrechnung, Erklärungen usw. wollten Sie alles haben. Dann stundenlanges Warten auf unfähige Gerente die nicht entscheiden konnten oder wollten. Am Ende bin ich aber froh das alles über die Bühne ist.
Jetzt gibt es noch Probleme mit der Überweisung des versteuerten Gewinnes ans Finanzamt da die BRADESCO nicht mehr als 5000 R$ online zu läßt. Das Limit zu erhöhen scheint unmöglich zu sein... #-o
Sobald ich wieder zurück bin werde ich mein Konto bei der BRADESCO kündigen. Werde es erst mal bei der Banco do Brasil oder Itau versuchen...
Benutzeravatar
roman
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 14. Mär 2006, 15:19
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon MESSENGER08 » Mo 11. Jul 2011, 21:13

roman hat geschrieben:... Die Finanzierung und Überweisung innerhalb Brasiliens ging überraschend schnell. .....



:shock: Hä ??? Ich dachte es ging darum eine Immobilie zu verkaufen und das Geld nach Deutschland zu überweisen ????

Was wurde denn da finanziert? Und von welcher Überweisung innerhalb BRA redest Du? :?
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon roman » Di 12. Jul 2011, 15:24

MESSENGER08 hat geschrieben:
roman hat geschrieben:... Die Finanzierung und Überweisung innerhalb Brasiliens ging überraschend schnell. .....



:shock: Hä ??? Ich dachte es ging darum eine Immobilie zu verkaufen und das Geld nach Deutschland zu überweisen ????

Was wurde denn da finanziert? Und von welcher Überweisung innerhalb BRA redest Du? :?


Moin,

Finanziert wurde die von mir verkaufte Wohnung. Die Bank des Käufers hat die Finanzierung innerhalb von 40 Tagen (!) freigegeben.

Die Probleme der Überweisung waren natürlich von Brasilien nach Deutschland. Wobei die eigentliche Überweisung innerhalb von zwei Tagen ausgeführt wurde. Probleme und Nerven hat die ganze Vorarbeit (Freigabe) der Überweisung gekostet.
Benutzeravatar
roman
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 14. Mär 2006, 15:19
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon MESSENGER08 » Di 12. Jul 2011, 19:42

roman hat geschrieben:Finanziert wurde die von mir verkaufte Wohnung. Die Bank des Käufers hat die Finanzierung innerhalb von 40 Tagen (!) freigegeben.


Ach so, verstehe! Daran hatte ich gar nicht gedacht. 40 Tage ist aber ganz schön lange, da hängt man als Verkäufer ja auch total in der Luft ohne zu wissen ob die Finanzierung abgesegnet wird oder nicht. Wenn nicht verliert man 40 Tage in denen man u.U. andere Kaufinteressenten abgewiesen hat! :cry:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon Antiaging » Do 14. Jul 2011, 22:00

Bradesco ist die letzte assoziale Bank.
Einfach Abzocker, schlimmer geht es nicht mehr.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Horror beim Geldtransfer nach Deutschland

Beitragvon Elsass » Fr 15. Jul 2011, 08:44

Antiaging hat geschrieben:Bradesco ist die letzte assoziale Bank.
Einfach Abzocker, schlimmer geht es nicht mehr.

Kann ich bestaetigen.
Waehrend bei BdB eher noch Inkompetenz vorherrscht, wird bei der Bradesco bewusst falsch beraten, um dem Kunden das Maximum aus der Tasche zu ziehen.
Vor allem die in Bankgeschaeften unerfahrenen Anfaenger in Brasilien werden bei der Bradesco so richtig abgezockt.
Seht euch mal die Forbes Liste der Dollar-Milliardaere an. Dieses Jahr sind ein paar Brasilianer dazugekommen. Fast alle Besitzer von Banken wie Bradesco und Itau.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]