ich hätte da eine Frage

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

ich hätte da eine Frage

Beitragvon Karsten&Stephanie » Fr 12. Dez 2008, 14:16

Hallo Leute,
ich habe da mal ein Frage.
Die Halbschwester von meiner Mutter ist kurz nach dem Krieg nach Brasilien ausgewandert.
Kontakte gab es wohl seitdem nur wenig, und seit einigen Jahrzehnten gar nicht mehr.

Sie soll damals in Sao Paulo einen Textilgrosshändler geheiratet haben.
Den Namen weiss aber auch keiner hier. Nur, dass die Ehe wohl kinderlos geblieben
ist.

Mich würde jetzt mal interessieren, wie es eigentlich ist, wenn so eine Person im Ausland
verstirbt.
Bekommt man dann eigentlich automatisch Nachricht? Vielleicht von der Botschaft?

Sie müsste jetzt so 84 Jahre sein (Geburtsjahr 1924).
Danke
Carsten
Benutzeravatar
Karsten&Stephanie
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 14:04
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon littlebee » Di 16. Dez 2008, 21:08

Karsten&Stephanie hat geschrieben:Hallo Leute,
ich habe da mal ein Frage.
Die Halbschwester von meiner Mutter ist kurz nach dem Krieg nach Brasilien ausgewandert.
Kontakte gab es wohl seitdem nur wenig, und seit einigen Jahrzehnten gar nicht mehr.
Sie soll damals in Sao Paulo einen Textilgrosshändler geheiratet haben.
Den Namen weiss aber auch keiner hier. Nur, dass die Ehe wohl kinderlos geblieben
ist.
Mich würde jetzt mal interessieren, wie es eigentlich ist, wenn so eine Person im Ausland
verstirbt.
Bekommt man dann eigentlich automatisch Nachricht? Vielleicht von der Botschaft?
Sie müsste jetzt so 84 Jahre sein (Geburtsjahr 1924).
Danke
Carsten


Hallo Carsten,
ich stelle es mir schon rein "logistisch" ziemlich schwierig vor- wer sollte wem anhand welcher Daten Infos darüber zukommen lassen? Und wo sollte da die rechtliche Verknüpfung bestehen?
Vielleicht kann Dir hier jemand helfen, der sich mit Amtswegen auskennt- viel Glück!
Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon Westig » Di 16. Dez 2008, 23:22

littlebee hat Recht. Im Todesfall eines / einer seit vielen Jahren in Brasilien lebenden deutschen Staatsangehörigen gibt keine Benachrichtigungspflicht seitens der Angehörigen an die jeweilige Botschaft des Gastlandes. Und schon gar keine Nachforschung / Benachrichtigung seitens der Botschaft im Zusammenhang mit Angehörigen in Deutschland. Wohl kann die Botschaft auf Antrag bei entsprechenden Behörden, Einwohnermeldeamt etc. in Deutschland um Amtshilfe bitten, wenn es um wichtige testamentarische Angelegenheiten z.B. bei Nachlass und Erbschaften geht. Das setzt aber recht konkrete Hinweise (z.B. letzter bekannter Wohnsitz, Eintrag ins Personenregister der Botschaft oder beim Standesamt I in Berlin) seitens der Angehörigen voraus.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon Karsten&Stephanie » Sa 3. Jan 2009, 07:35

Ich bin dreh mich immer noch auf der stelle.
Habe mal die Botschaft in Brasilia angeschrieben, aber von dort kam keine Antwort. Vielleicht sind die ja alle auf Urlaub.

Wenn jemand Tipps hat: mal immer her damit.
Benutzeravatar
Karsten&Stephanie
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 14:04
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon cabof » Sa 3. Jan 2009, 08:03

....anhand der letzten Korrespondenz die Absenderadresse ausfindig machen und dann rüber nach BR und recherchieren, vielleicht wohnt ein Forumsmitglied in der Nähe und kann dann helfen... viel Glück.
Aus dem Bauch heraus sage ich: es gibt in Brasilien genug Parasiten, einschl. öffentliche Hand, die nicht
warten bis sich nach Jahren ein Erbberechtigter meldet, das wird kurzfristig "liquidiert" - ist leider so.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9845
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon Westig » Mo 5. Jan 2009, 02:39

Cabof, Dein Rat in allen Ehren, aber das erscheint praktisch aussichtlos. Wenn die letzte Verbindung Jahrzehnte zurück liegt, wie oben beschrieben, kann wohl niemand mehr helfen.

Mit ganz viel Glück und je nach Umständen der Einwanderung kurz nach dem Krieg (z.B. als politisch Verfolgter, Angehöriger jüdischen Glaubens oder einer verfolgten religiösen Minderheit) könnte die Person beim deutschen Generalkonsulat in Sao Paulo bekannt gewesen sein und dort vielleicht registriert worden sein. So z.B. geschehen bei ähnlichen Fällen in Recife.

Auf der anderen Seite werden Personenstandsunterlagen nicht "Jahrzehnte" aufbewahrt, schon gar nicht bei deutschen Auslandsvertretungen. In Recife sind hin und wieder über das dortige Generalkonsulat Personen ausfindig gemacht worden, nach denen - auch über sehr lange Jahre - gesucht worden war. Da haben aber ansässige alte "Reichsdeutsche" mitgeholfen, und es gab zumindest ein paar Kontakte und Hinweise, denen nachgegangen werden konnte. Das scheint ja hier nicht der Fall zu sein.

Wie auch immer: auf gut Glück nach Sao Paulo reisen und "recherchieren" erscheint wohl kaum der richtige Weg....

Und Dir ist in jedem Fall Recht zu geben: wenn es da eventuell um einen Nachlass geht, der seit Jahren nicht belegt werden kann, wurde der längst anderen Zwecken zugeeignet. Da gibt es tausende Beispiele, auch von deutschen Staatsangehörigen die in Brasilien verstorben sind, Haus und Hof hatten; niemand konnte zunächst ausfindig gemacht werden, und nach einiger Zeit waren Ansprüche nicht mehr durchzusetzen.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon Elsass » Mo 5. Jan 2009, 10:56

schon mal gegoogelt nach der Person?
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon MESSENGER08 » Mo 5. Jan 2009, 15:00

Karsten&Stephanie hat geschrieben:Ich bin dreh mich immer noch auf der stelle.
Habe mal die Botschaft in Brasilia angeschrieben, aber von dort kam keine Antwort.


Von da darfst Du keine grosse Hilfe erwarten. Denn es gibt keine Verpflichtung für dt. Staatsbürger sich bei der Botschaft/Konsulat anzumelden. Selbst wenn die Person irgendwann mal in einer Liste eines Konsulats aufgenommen wurde, kann man davon ausgehen das die Adresse sicher nichtmehr aktuell ist und auch nur lokal in diesem einen Konsulat geführt wurde/wird. Denn in der pré-Internet Ära wurden diese Listen nur lokal im entsprechenden Konsulat geführt, nichtmal die Botschaft hat Kopien der in den einzelnen Konsulaten geführten Listen.

Inzwischen gibt es eine Internetbasierte KRIESENVORSORGELISTE (http://www.konsularinfo.diplo.de/Vertre ... EFAND.html) in die man sich FREIWILLIG eintragen kann, damit man dann in Kriesensituationen von dem zuständigen Konsulat erreicht werden kann. Aber auch hier obliegt es dem Einzelnen den Eintrag zu aktualisieren. Sicherlich werden auch hier keine Informationen an dritte herausgegeben. Vermutlich noch nicht einmal bei "berechtigtem Interesse". :roll:

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon MESSENGER08 » Mo 5. Jan 2009, 15:02

Elsass hat geschrieben:schon mal gegoogelt nach der Person?


:lol:

Überschätzt Du da die Möglichkeiten des Internets nicht ein bisschen ? :lol: :lol:

Die Chance so die Person ausfindig zu machen sind geringer als ein 6-er im Lotto!!! :twisted: :lol:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: ich hätte da eine Frage

Beitragvon Elsass » Mo 5. Jan 2009, 20:31

MESSENGER08 hat geschrieben:Überschätzt Du da die Möglichkeiten des Internets nicht ein bisschen ? :lol: :lol:

Die Chance so die Person ausfindig zu machen sind geringer als ein 6-er im Lotto!!! :twisted: :lol:

hmm?
geht schnell und kostet nichts, manche denken einfach nicht dran.
Du wirst dich wundern, was nicht alles im Internet zu finden ist, auch in Relation Brasilien.
War so und nicht anders gemeint.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]