Ich möchte mir kurz vorstellen

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon cabof » Do 4. Jun 2015, 20:25

Hallo Nina, das mit dem Versicherungsmann verstehe ich nicht. Du schließt in DE die Versicherung ab und nimmst die Police mit rüber. Was im Schadensfalle zu tun ist - hoffentlich tritt er nicht ein - steht in den AGB`s - einen "Schaden" kann man zeitnah über E-Mail melden und was dann zu tun ist wird die Versicherung mit Dir abklären.
Google mal nach den Tarifen für Langzeit-Auslandsaufenthalte... zB Würzburger, Hanse Merkur, ADAC etc. etc.

Dein DE Führerschein ist erst einmal 6 Monate gültig - meines Wissens.

Dann die grundsätzliche Frage: hast Du ein Visum für Brasilien? Wenn nicht, dann reist Du als Tourist ein, hast
90 Tage Aufenthalt, darfst nicht arbeiten usw. usw. - solltest Du keins haben, dann sehe ich schwarz, mag sein,
es in der Kürze der Zeit ein "Express-Visum" gibt - da habe ich keine Erfahrung.

Kannst uns ja mal berichten.

PS - die Postlaufzeit beträgt derzeit mehrere Wochen, Dokumentendienst locker 50-100 Euros, - eine Woche Laufzeit.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon sfio » Do 4. Jun 2015, 21:25

cabof hat geschrieben:Hallo Nina, das mit dem Versicherungsmann verstehe ich nicht. Du schließt in DE die Versicherung ab und nimmst die Police mit rüber. Was im Schadensfalle zu tun ist - hoffentlich tritt er nicht ein - steht in den AGB`s - einen "Schaden" kann man zeitnah über E-Mail melden und was dann zu tun ist wird die Versicherung mit Dir abklären.


Lieber cabof, das ist in diesem Falle nicht mit Deinen gut gemeinten Allerweltstipps getan.

In der Regel handelt es sich bei diesen Lehrkräften nämlich um Landesbeamte, die für den Auslandsschuldienst freigestellt (beurlaubt) sind. Das Beamtenverhältnis des Landes ruht, sie gelten in dieser Zeit als Bundesbeamte. Für die Zeit des Auslandsaufenthalts erhalten diese sogar einen Dienstpass der Bundesrepublik Deutschland (Visumspflichtig/Einreisebestimmungen).
Beamte unterliegen bezüglich der KV den Beihilfevorschriften der Länder. In der Zeit im Auslandsschuldienst unterliegt sie den Beihilfevorschriften des Bundes. Wie bei den Landesbeamten werden die anfallenden Krankheitskosten anteilig, in der Regel zu 50%, übernommen. Den Rest muss die Person privat versichern.
Ich gehe davon aus, dass dies bei Nina der Fall ist und schon eine private Versicherung zur Abdeckung der Krankheitskosten entsprechend der Beihilfevorschriften ihres Bundeslandes besteht.

Nun "ist ein Versicherungswechsel für privat Versicherte (mit und ohne Beihilfeanspruch) zu einem Anbieter ohne oder mit geringerem Auslandsaufschlag nicht unbedingt ratsam. Ihre Versicherung ist nämlich gesetzlich verpflichtet, so genannte Altersrückstellungen aus dem Beitragsaufkommen vorzunehmen, wodurch ihre Beiträge auch im Alter in einem erträglichen Rahmen bleiben. Das angesparte Geld geht Ihnen verloren, wenn Sie die Versicherung kündigen. Falls Sie später doch wieder zu ihrer früheren Versicherung zurückkehren möchten, müssen Sie - um ihre Anwartschaft zu sichern - weiterhin einen Prozentsatz des derzeitigen Beitrags (bis zu 10 %) bezahlen; sollen in demselben Zeitraum weiter Altersrückstellungen vorgenommen werden, erhöht sich dieser Prozentsatz (bis zu 30 %) - andernfalls wird später einen entsprechend höheren Beitrag fällig, und zwar bis ans Lebensende."

Nina muss sich also mit Ihrer Versicherung "einigen". Für die Zeit des Auslandsaufenthaltes wird normalerweise ein Aufschlag zum Beitrag erhoben. Da sie sicher nicht der erste Versicherungsnehmer ist, der in den Auslandsschuldienst geht, sollte das auch problemlos gehen, sogar von Brasilien aus. Genau das wird der "Versicherungsmann" gemeint haben.
Benutzeravatar
sfio
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Bedankt: 69 mal
Danke erhalten: 103 mal in 73 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon sfio » Do 4. Jun 2015, 21:44

@Nina
Flug mit der TAP über Lissabon bis Viracopos.
Dann stolperst Du schon beim Aussteigen (fast) in Deine Schule.

Edit:
Bekommst Du keine Unterstützung vom Bundesverwaltungsamt?
Gehst Du vielleicht als "Ortskraft" dorthin?
Dann ist das ganze natürlich etwas komplizierter, auch bezüglich KV, da dann kein Beihilfeanspruch besteht.
Zuletzt geändert von sfio am Do 4. Jun 2015, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sfio
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Bedankt: 69 mal
Danke erhalten: 103 mal in 73 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon cabof » Do 4. Jun 2015, 22:02

Ich konnte nicht herauslesen, dass es sich um einen Beamtenstatus handelt und entsprechend habe ich "allgemein" geantwortet, was ja auch "allgemein" zutrifft. Es würde mich aber interessieren, ob in diesem Falle kein Visum,
welcher Art auch immer, nötig ist. Unsere Userin wird uns auf dem Laufenden halten - besonders können wir auf die
Berichte aus BR gespannt sein.. belebt das Forum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon sfio » Do 4. Jun 2015, 22:10

cabof hat geschrieben:Ich konnte nicht herauslesen, dass es sich um einen Beamtenstatus handelt und entsprechend habe ich "allgemein" geantwortet,


Das kann man hier herauslesen:

Nina* hat geschrieben:Der Versicherungsmann hier in De. meinte ich könne das ja alles von dort schicken (an Beihilfe und Versicherung) - das halte ich für vorsichtig gesagt unpraktikabel.
Benutzeravatar
sfio
 
Beiträge: 201
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Bedankt: 69 mal
Danke erhalten: 103 mal in 73 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon cabof » Do 4. Jun 2015, 22:25

wie geschrieben - ich konnte an einem Wort nichts auf Beamtenstatus festmachen - sei`s drum, mal sehen was die Userin zu berichten hat. Das mit dem Visum/Status würde mich aber mal interessieren.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10198
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1467 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon Nina* » Sa 6. Jun 2015, 15:44

Danke ihr beiden, cabof und sfio,

wirklich schön, dass ihr Euch die Zeit nehmt!! cabof, es ist mein Fehler, ich hab mich unklar ausgedrückt!! Ja, sfio hat Recht, ich gehe als Auslandsdienstlehrkraft. Du hast es so schön erläutert, ich bin froh, dass ich das nicht tun musste :wink: ...Bist Du auch Beamter? Mein Hauptproblem ist zZt die Krankenversicherung, nämlich dass gerade die Versicherung (aber auch die Beihilfestelle) gerne die Originaldokumente der Arztrechnungen zugeschickt haben will, was so nicht zu realisieren ist. Ansonsten habe ich das Angebot, meine jetzige Versicherung weiterlaufen zu lassen. Natürlich würde ich nicht aus der Privatversicherung austreten, aber man könnte die Versicherung notfalls ruhen lassen. Für die anderen Versicherungen findet sich eine Lösung. Achso: Und ein Arbeitsvertrag wär auch toll [-o< ...
Das Bundesverwaltungsamt in Köln ist mit Auskünften sehr spärlich, sfio, aber nächste Woche ist da der Experte wieder zurück.

@sfio, Wenn ich mal fragen darf: Du kennst die Schule? Valinhos? Danke für den Tipp bezüglich des Flugahfens.

Bis bald!

Nina
Benutzeravatar
Nina*
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Nachtrag

Beitragvon Nina* » Sa 6. Jun 2015, 18:07

Oh Mann, die Papiere sind da. Ich bin die nächsten Wochen am Dokumente einholen :shock:. Ach ja: Jemand Erfahrung damit, ob man in Campinas auch um 21:00 abends ankommen kann oder lieber tagsüber?

Danke und LG,

Nina

P.s. Cabof, ich krieg einen Dienstpass und ein Arbeitsvisum, dass das Bundesverwaltungsamt für mich beim auswärtigen Amt beantragt.
Benutzeravatar
Nina*
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Nina* bedankt:
cabof

p.s.

Beitragvon Nina* » Sa 6. Jun 2015, 18:23

Die Leute bei TAP haben mir heute gesagt, dass die bei den Flügen angegebenen Ankunftszeiten die Zeiten vor Ort in Brasilien sind. Ist daswirklich so? Nicht, dass ich dann nachts um 1 auf'm Flughafen stehe (werde allerdings abgeholt).

Tausend Dank!

LG, Nina
Benutzeravatar
Nina*
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Ich möchte mir kurz vorstellen

Beitragvon amazonasklaus » Sa 6. Jun 2015, 18:58

Ja, Abflug- und Ankunftszeiten werden bei Flugverbindungen grundsätzlich in Ortszeit angegeben.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]