Ich wandere auch aus

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Neto » Di 20. Nov 2007, 22:31

zurück zum Thread:

ich lese natürlich mit und stelle fest, dass Marlen für 6 Monate auwandern will.
Franky wandert vorerst für 3 Monate aus und jetzt gesellt sich Pantin fest entschlossen zu den Auswanderern, im Jahr 2015/2016.

der Thread könnte sich in die Länge ziehen, ich lese mit.
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon dietmar » Di 20. Nov 2007, 23:24

Sagen wir es mal so: Marlen macht den Brasilien-Schnupperkurs, der über einen normalen Urlaub hinausgeht. Das ist ideal. Viele haben da schon Probleme mit, alleine schon aus logistischer Sicht. Keine Ansprechpartner vor Ort oder doppelte Haushaltsführung. Freistellung geht auch nicht so oft und sechs Monate nix verdienen ist auch nicht ohne. Daher machen sie meist ein Kurzurlaub, packen ihre Siebensachen, der Rest wird dann verkauft und los gehts.

Ankündigungen, in 8 Jahren wandern wir aus, halte ich für nicht sehr aussagekräftig. Für manche mag die Planung mit den ersten Rentenansprüchen (Vorruhestand, Ruhestand) zusammenhängen, andere mit dem Schulabschluss der Kinder, trotzdem kann in der Zeit dermassen viel passieren, ob im Heimatland oder im Zielland.

Neto hatte es schon angedeutet und auch andere scheinen derzeit ebenfalls (leider) den Rückzieher machen zu müssen. Wer von 3 Jahren geplant hatte, jetzt nach Brasilien zu gehen, sieht sich mit einem anderen Wechselkurs und extrem verschobenen Lebenshaltungskosten konfrontiert. Das eingeplante und gesparte Geld ist ein Drittel weniger Wert. Und schon gehen die ganzen Rechnungen nicht mehr auf. Der Unsicherheitsfaktor wächst, die (vollkommen natürlichen) Sorgen, die richtige Entscheidung zu treffen, häufen sich. Berichte in den Medien, etc. tun ihr übriges.

Das Auswandern vor 10 Jahren, vor 5 Jahren, heute oder in 5 oder 10 Jahren ist dasselbe. Es gehören immer, egal wann, Mut, Glück und eiserner Wille und Verzicht dazu. Stellt sich nur die Frage, was man gewinnen will und verlieren kann.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Iguana_ » Di 20. Nov 2007, 23:34

brasilblog hat geschrieben: Stellt sich nur die Frage, was man gewinnen will und verlieren kann.


Ich glaube so pauschal kann man das garnicht sagen. Dabei stellt sich auch die Frage, was auswandern heute in einer globalisierten Welt ueberhaupt noch bedeutet. Fuer einen Studenten aus Deutschland, der ploetzlich DJ in einem Club in London ist, ist das bestimmt kein Auswandern. Fuer einen dt. Grosstaedter in ein kleines dt. Dorf zu ziehen ist sicherlich exotisch. Vice versa.

Sicherlich kommen auch "Freakfamilien" in einer dt. Komune auf La Gomera gut klar und erziehen ihre Kinder dementsprechend. Ich finde jeder sollte fuer sich und seine Familie gemeinsam entscheiden, was richtig ist.
Iguana_
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 14:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon dietmar » Di 20. Nov 2007, 23:52

Meines Erachtens ist dies die absolut einzige Frage, die man sich stellen muss. Denn Auswandern, selbst man es nur als Standortwechsel betrachtet beinhaltet immer Veränderung. Zum Positiven oder zum Negativen,

Daher nochmal den Satz, zum richtigen Verständnis, und bitte ohne ihn nur flüchtig zu überlesen:

Stellt sich nur die Frage, was man gewinnen will und verlieren kann.

Eine rein subjektive Bewertung jedes einzelnen. In jedem einzelen Fall unterschiedlich gewichtet. Die verschiedenen Präferenzen letztendlich abzuwägen, obliegt auch nur dem Auswanderer in spe selbst. Es ist am Ende die subjektive (und dadurch fehlerhafte) Entscheidungsgrundlage eines jeden einzelnen. Doch die Frage muss man sich vorher stellen.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Iguana_ » Mi 21. Nov 2007, 00:03

Es gibt bestimmt auch Personen, die die finanziellen Mittel im Hintergrund haben, sei es jetzt, oder spaeter ueber die Eltern, die vermoegend sind.

Wenn z.B. die Eltern sagen: Komm Junge, ziehe mal ein paar Jahre um die Welt, mach was draus, ich hatte in deinem Alter nicht die Chance. Komme wieder und uebernimm meine Firma, wenn ich mich zur Ruhe setze.

Es ist alles schwierig. Alles eine individuelle Entscheidung. Hier in Lissabon werden Kinder aus den Kolonien zum Auswandern gezwungen, weil sie in den Heimatlaendern (fast) keine Zukunft haben.
Iguana_
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 14:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon dietmar » Mi 21. Nov 2007, 00:15

Selbstverfreilich, für diejenigen mit den entsprechenden Mitteln im Hintergrund ist "Auswandern" ein Spielerei. Vielmehr ist es kein Auswandern im echten Sinne, es ist ein Langzeiturlaub.

Auswandern bedeutet für mich, den Lebensmittelpunkt vollständig zu verlagern und sich 100%ig in die Gesellschaft zu integrieren (ohne die eigene Identität aufzugeben wohlgemerkt). Auswandern gibt es nicht auf Zeit, man wandert auch nicht ursächlich vorübergehend aus.

Letztendlich ist die Entscheidung revidierbar, beginnt man das "Projekt" jedoch unter diesen Vorzeichen, dürfte es zum scheitern verurteilt sein.

Ich sage mir immer, dass ich es als Auswanderer besser habe als die Menschen, in derer Mitte ich lebe. Denn wenns hart auf hart kommt, kann ich zurück. Das ist jenes, was uns heute von den Auswanderen vor 100 Jahren unterscheidet. Wir haben es viel viel leichter. Ich glaube nicht, dass ich damals den Mut gehabt hätte.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Iguana_ » Mi 21. Nov 2007, 00:16

Du widersprichst dir.
Iguana_
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 14:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon dietmar » Mi 21. Nov 2007, 01:19

Iguana_ hat geschrieben:Du widersprichst dir.


Ganz im Gegenteil.

Ich bin mit dem festen Willen und mit all meinem Mut und vor allem mit Gottes Hilfe nach Südamerika ausgewandert und habe hier Fuss gefasst. Das Ziel, mich hier zu integrieren und meinen Lebensunterhalt zu bestreiten habe ich bislang verwirklichen können. Mich zieht nichts in mein Geburtsland zurück. Ich stand auch nie nur mit einem Bein in Brasilien oder Paraguay.

Trotzdem ist die Entscheidung revidierbar. Alleine aus dem Grund, dass ich einen deutschen Pass besitze, der mir die Rückkehr in mein Geburtsland ermöglicht. Auswandern - ich habe es geschrieben - bedeutet bei aller Integration nicht die Aufgabe der eigenen Identität. Nur weil ich in Brasilien lebe, bleibe ich trotzdem Deutscher. Auswandern bedeutet nicht am Flughafen den Pass wegzuwerfen. Es ist kein Widerspruch in sich, es sind nur die Möglichkeiten, die man hat und die einem manche Entscheidung leichter machen.

Und meine Heimat ist nicht dort wo ICH lebe, meine Heimat ist dort, wo die Menschen sind, die ich von ganzem Herzen liebe - meine Frau und meine Tochter. Mit ihnen an meiner Seite bin ich überall zuhause.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Iguana_ » Mi 21. Nov 2007, 01:20

Iguana_ hat geschrieben:Du widersprichst dir.


brasilblog hat geschrieben:Ganz im Gegenteil.


Sag ich doch, den Rest von dem Quark les ich mir nicht mehr durch.
Iguana_
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 14:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ich wandere auch aus

Beitragvon Iguana_ » Mi 21. Nov 2007, 01:29

Dietmar, niemand zwingt dich, darauf zu antworten.
Iguana_
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 14:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]