Ich wollte es nicht aber .

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon Kane Rai » Do 25. Sep 2008, 00:36

Absolut richtig gehandelt, Männlein. Lass Dich von den verblendeten Sozialromantikern hier nicht verunsichern. Die würden vermutlich noch den beschissenen Ladrão entschuldigen, der sie mit vorgehaltener Knarre beraubt, wenn er nur was von "kranker Großmutter" und "kaputter Kindheit" faseln würde.

If you can't do the time, don't do the crime!
Benutzeravatar
Kane Rai
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 17:09
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon Takeo » Do 25. Sep 2008, 02:17

Die Europafraktion hat mal wieder voll einen KNALL und von Tuten und Blasen (und was in Brasilien abgeht) mal wieder nicht den blassesten Schimmer!!!

Männlein, beim nächsten mal lässt Du Dir eine "Raumpflegerin" aus der Bundesrepublik einfliegen, die klaut zwar eventuell auch mal, aber dann meckert die Europafraktion wenigstens nicht 'rum wegen Sklavenarbeit und so einen völligen Blödsinn, denn es ist in der Bundesrepublik zwar relativ normal, wenn man sich vielleicht einmal wöchentlich eine Putzhilfe (ähh "Raumpflegerin") ins Haus kommen lässt, sobald man aber in Brasilien lebt das gleiche plötzlich unter Sklavenarbeit läuft!!!

Einen SCHUSS habt Ihr Luxusgeschöpfe, geht nach Österreich wandern, aber jettet nicht nach Brasilien an die Praia und riskiert anschliessend eine dicke Lippe über das Leben in Brasilien!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon Takeo » Do 25. Sep 2008, 02:38

taradinho hat geschrieben:
Putzt eure Bude doch selbst,oder bezahlt eure empregadas anständig! Die armen Dinger putzen,babysitten und erziehen Kinder. Früher nannte man sowas doch Sklavenhaltung?


Senhor taradinho...

Bums doch Deine eigene Frau, oder zumindest die Frauen in der Bundesrepublik, da gibt's doch auch genügend! Oder glaubst Du, dass unsere Brasilianerinen für jeden Gringo die Beine breit machen wollen? Sowas nennt man bis heute Sklavenarbeit!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon Takeo » Do 25. Sep 2008, 02:44

nini hat geschrieben:habt ihr dumpfbacken eigentlich ne ahnung was mit dieser "armen" empregada mit ziemlicher sicherheit passiert????

1) ...empregada im haus. selbst brasilianer sperren/versperren/verschliessen immer saemtliche wertgegenstaende, weil die teile auch immer wieder ploetzlich unsichtbar werden oder fluegel kriegen.

2) ...uebel auch, dass dieser maennlein auch noch stolz auf seine hirnlose tat ist.

und bevor nun die wichserei anfaengt soll uns mal dieser maennlein erzaehlen, was genau mit der empregada passiert ist, nachdem die anzeige gemacht wurde. wo die nun ist, und wieviele jahre sie eventuell in den knast muss. weil: einen anwalt wird sie sich nicht leisten koennen...
und ja, es sind schon leute wegen einer geklauten butter mit ueber 10jahren knast belohnt worden.

ich wette mal maennlein kratzt dies alles wenig...


ohhh nini, Du hast sowas von NULL Ahnung!!! Dieser empregada passiert ÜBERHAUPT NICHTS... ausser ein bisschen Peinlichkeit bei der Ocorrência Policial... um mehr geht es bei sowas nicht!!!

Sklavebnarbeit!!! Ich lach' mich kaputt - beim nächsten mal kannste ja, statt eines teuren Brasilienurlaubs, ja mal ein paar Negerkinder nach Deutschland holen, wenn Dir soviel an sozialer Gerechtigkeit liegt!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon amarelina » Do 25. Sep 2008, 07:23

ich wurde auch schon beklaut und zwar in Europa und in Brasilien, stellt euch vor!!
deswegen braucht man doch kein solches geschrei zu veranstalten....


einmal wurde ich sogar von einem tempelaffen in der nähe von Jaipur/Indien beklaut, die leute haben sich krumm gelacht: was lässt du auch das fenster offen....
ansonsten ist Indien eines der wenigen länder, wo man sein gepäck stundenlang an irgendeinem bahnhof stehen lassen kann ohne dass es gestohlen wird. die leute haben viel zu sehr angst, als kakerlake wiedergeboren zu werden, wenn sie klauen.....
vielleicht sollte man diese sicht der dinge an anderen orten dieser welt auch einführen.....

übrigens disqualifiziert sich Männlein selber mit seiner ach so guten kinderstube, wenn er dem nächsten dieb prügel androht....ob man nun die welt gerecht findet oder nicht, wäre das ja selbstjustiz....

amarelina

p.s. alles andere, was sonst noch geschrieben worden ist ist purer quatsch.... schreibt ihr eigentlich einander ab, ich meine, die meisten wüssten doch sonst nicht mal wie man beispielsweise worte wie sozialromantiker schreibt....und kann mir mal vielleicht einer von euch erklären, was das sein soll....
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon nini » Do 25. Sep 2008, 08:05

"...Und im übrigen was mit dem armen Mädchen passiert ist das juckt mich wirklich nicht ist Sache der Polizei.Aber Wie kannst du Hirni mir unterstellen mich würde das alles nicht kratzen ."

:oops: :oops: :oops:
ich verabschiede mich mal kurz für einen deutsch kurs. mal kucken ob ich danach etwas besser ...
nini
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon por que » Do 25. Sep 2008, 08:40

Hei Mädels und Jungs.... wieso könnt Ihr nicht die Meinung anderer tolerieren und müsst gleich die Kompetenz des anderen anzweifeln, wenn dieser nicht die gleiche Meinung hat?

Es gibt nun mal verschiedene Lebensanschauung (und das hat nix mit Brasilien oder Europa zu tun):
Entweder ich respektiere das Eigentum anderer oder ich tue es nicht! Und es nicht zu tun kann doch keiner von uns wollen....

Und die Vorgehensweise, wenn jemand (ja, es gibt auch Gesetze, die dafür da sind, das Miteinander zu regeln) das Eigentum des Anderen nicht respektiert (klauen) hat, sieht jeder anders.

Fazit: Ob jemand einen Diebstahl anzeigt (und denjenigen vielleicht auch dafür vermöbelt) oder doch lieber alles wegschließt, dass es erst garnicht passieren kann....: Ihr solltet doch beide Standpunkte respektieren...

Andere Meinungen nur als "Quatsch" zu bezeichnen oder sonstige herablassende Äußerungen führen nur zu Krieg....
Ist die Änderung gelungen, ändern wir die Änderungen...
Benutzeravatar
por que
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 14:17
Wohnort: RheinMain / Sao Luis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon koelnerfriese » Do 25. Sep 2008, 09:10

Männlein, Deine Kinderstube hört sich nach irgenteiner Gosse an! Diebstahl, Anzeige ok. Jedoch Deine Ausdrucksweise ist armselig und billig!
Benutzeravatar
koelnerfriese
 
Beiträge: 83
Registriert: So 26. Jun 2005, 08:39
Wohnort: köln
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon Männlein » Do 25. Sep 2008, 09:41

amarelina hat geschrieben:ich wurde auch schon beklaut und zwar in Europa und in Brasilien, stellt euch vor!!
deswegen braucht man doch kein solches geschrei zu veranstalten....


einmal wurde ich sogar von einem tempelaffen in der nähe von Jaipur/Indien beklaut, die leute haben sich krumm gelacht: was lässt du auch das fenster offen....
ansonsten ist Indien eines der wenigen länder, wo man sein gepäck stundenlang an irgendeinem bahnhof stehen lassen kann ohne dass es gestohlen wird. die leute haben viel zu sehr angst, als kakerlake wiedergeboren zu werden, wenn sie klauen.....
vielleicht sollte man diese sicht der dinge an anderen orten dieser welt auch einführen.....

übrigens disqualifiziert sich Männlein selber mit seiner ach so guten kinderstube, wenn er dem nächsten dieb prügel androht....ob man nun die welt gerecht findet oder nicht, wäre das ja selbstjustiz....

amarelina

p.s. alles andere, was sonst noch geschrieben worden ist ist purer quatsch.... schreibt ihr eigentlich einander ab, ich meine, die meisten wüssten doch sonst nicht mal wie man beispielsweise worte wie sozialromantiker schreibt....und kann mir mal vielleicht einer von euch erklären, was das sein soll....


Hei

Ich hätte mich ja auch halb tot gelacht wenn das ein Mico gewesen wäre der es nicht lassen konnte . Aber mal weiter gedacht vergleichst Du Affen mit Menschen ??? . Für mich gibt es da noch Unterschiewde

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Ich wollte es nicht aber .

Beitragvon donesteban » Do 25. Sep 2008, 09:55

Dieser "Männchen-Thread" ist im Kontext seiner anderen Äußerungen hier im Forum besonders peinlich. Er erzählt uns hier eine todlangweilige Geschichte. Man könnte solch eine Geschichte ja als Aufhänger für irgendeine Lehre, irgendeine Reflexion des brasilianischen Lebens oder sonst was anführen. Aber nein. Man sucht vergeblich in seinem Posting und stellt enttäusch fest, dass er nicht einmal Deutsch kann.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich schäme mich für solche Landsleute. Daher auch meine offene Kritik. Wir sind hier in einem Brasilienfreude-Forum und Brasilienhasser sollten sich anderswo artikulieren. Meine Kritik begründet sich nicht auf dieses Posting alleine, sondern zu 90% auf seine anderen Beiträge. Dies hier ist nur ein weiteres Indiz für seine Persönlichkeit. Man darf sich auch als Brasilienfreund - oder gerade als Brasilienfreund - kritisch äußern, aber bitte mit Niveau.

Die Welt scheint sich aber irgendwie selbst zu regulieren. So fällt mir auf, dass solche Männchen auch immer wieder verstärkt schlechte Erfahrungen machen. Vermutlich liegt es daran, dass es natürlich viel öfters vorkommt, dass ein Unsympath, eine fiese Type bestohlen oder anderweitig abgezockt wird. Das kenne ich aus dem "wahren Leben" und nicht nur aus Brasilien. Die Chance, dass man bestohlen wird, dass einem das Auto zerkratzt wird, dass man denunziert wird usw. korreliert mit dem Respekt und der Sympathie, die man in seiner Gemeinde, in seinem Freundeskreis oder seinem Unternehmen genießt.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]