Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon Ralf&Lena » Di 24. Feb 2009, 21:56

Voando para o Rio de Janeiro no Graf Zeppelin

eine englische Filmreportage

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YDkhvfVq7Ic&eurl=http://briefeankonrad.blogspot.com/2009/02/historische-filmaufnahme-mit-dem.html[/youtube]

nur essen und Tageszeitung lesen
dabei die herrliche Aussicht geniessen...68 Stunden Flugzeit

:wink:
Benutzeravatar
Ralf&Lena
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 14:52
Wohnort: Perafita Portugal
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Ralf&Lena bedankt:
hypermegaglobal, ximix7

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon cabof » Mi 25. Feb 2009, 07:32

ganz toll... ich sage mal so, die Zeiten kommen zurück, spätestens unsere Ur-Enkel werden es erleben, es
sei denn, man erfindet solarbetriebene Flugzeuge. Ich habe mal gelesen, Zeppelin-Zeit, das Gros der Be-
völkerung verdiente pro Tag nur ein paar (Reichs)Pfennige und so eine Fahrt kostete damals mehrere 1000
Reichsmark, da sind wir heute besser dran.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10189
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1464 mal
Danke erhalten: 1570 mal in 1308 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon dimaxx » Mi 25. Feb 2009, 10:39

Cabof, da stimme ich Dir zu. Uns geht es wesentlich besser als unseren Altvorderen, zumindest was das monetäre angeht.

Die Muße zum Reisen ist allerdings im wahrsten Sinne des Wortes "auf der Strecke" geblieben. Es wäre eine gute Idee, mal über Zeppelinfahrten als zukünftige Reiseart nachzudenken. Dann könnte man endlich mal das Panorama bei der Landung in Rio oder wo auch immer ein bisschen intensiver genießen.
Mit der Gesundheit verhält es sich wie mit dem Salz in der Suppe: erst wenn's fehlt, weiß man, wie wertvoll es ist.

Gruß
Dimaxx
Benutzeravatar
dimaxx
 
Beiträge: 305
Registriert: Fr 10. Feb 2006, 15:17
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon Westig » Mi 25. Feb 2009, 16:17

Interessantes Dokument der Zeitgeschichte. Vielen Dank.

Die älteren Leute erinnern sich noch heute mit Begeisterung was in Recife los war, wenn der Zeppelin über der Stadt brummte. Erste Zwischenstation, nach Dakar, auf dem Weg nach Rio. Und der Anlegemast in Jequiá / Recife steht heute noch. Weltweit der einzige, wie Zeppelin-Fans wissen...
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon cabof » Mi 25. Feb 2009, 21:07

Vielleicht noch eine Anmerkung: Damals wurde ja auch Post befördert (Zeppelinbriefe) und so weit ich mich
entsinne lagen zwischen absenden und ankommen 5 Tage (wurde durch Poststempel belegt) und heute?
Mal locker 14 Tage von DE nach Rio... würde gerne wissen wo die Post gehortet wird oder wer die Weiter-
leitung verzögert...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10189
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1464 mal
Danke erhalten: 1570 mal in 1308 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon Ralf&Lena » Mi 25. Feb 2009, 22:54

seid bitte daran erinnert, daß der Entdecker der "Leichter als Luft Technologie" -also auch des Zeppelins- ein Portugiese war, in Brasilien geboren:

Genie Bartolomeu Gusmão erfand den Heißluftballon - die Gebrüder Montgolfier erfanden nichts

Ehre nur wem Ehre gebührt.
Leider ist Bartolomeu heutzutage unbekannt.
das soll nicht sein!
[-X
Benutzeravatar
Ralf&Lena
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 14:52
Wohnort: Perafita Portugal
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei Ralf&Lena bedankt:
rwschuster

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon dimaxx » Do 26. Feb 2009, 12:26

cabof hat geschrieben:Vielleicht noch eine Anmerkung: Damals wurde ja auch Post befördert (Zeppelinbriefe) und so weit ich mich
entsinne lagen zwischen absenden und ankommen 5 Tage (wurde durch Poststempel belegt) und heute?
Mal locker 14 Tage von DE nach Rio... würde gerne wissen wo die Post gehortet wird oder wer die Weiter-
leitung verzögert.
..


Das frage ich mich manchmal auch, wenn ein Brief von BR nach DE knappe 10 Tage braucht, aber ein Brief von der einen dt. Stadt in die andere (Luftlinie ca. 15 km) sage und schreibe geschlagene 8 Tage unterwegs ist.

Ein Schelm, wer denkt, die Post hätte damit absolut nichts zu tun, denn dies ist mir nicht nur einmal passiert.

Vielleicht hätte ich den Brief via BR schicken sollen, wäre nur unwesentlich länger gewesen :-)
Mit der Gesundheit verhält es sich wie mit dem Salz in der Suppe: erst wenn's fehlt, weiß man, wie wertvoll es ist.

Gruß
Dimaxx
Benutzeravatar
dimaxx
 
Beiträge: 305
Registriert: Fr 10. Feb 2006, 15:17
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon Trem Mineiro » Do 26. Feb 2009, 20:44

Oi Ralf & Lena
Danke für den Link.
Meine Nachbarin in BH, eine ältere Dame, hat 1936 einen Zepelin-Flug Rio-Berlin mitgemacht. Hatte mir mal Tickets und Speisekarte etc. gezeigt. Ihr Vater war wohl Attache an der Brasilienischen Botschaft in Berlin.
Sie wird sich sicher freuen, wenn ich ihr diesen Link mal vorspiele.

Gruss
Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon cabof » Do 26. Feb 2009, 21:42

Versuch diese doch mal zu scannen, der Preis würde mich mal interessieren.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10189
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1464 mal
Danke erhalten: 1570 mal in 1308 Posts

Re: Im Zeppelin nach Rio de Janeiro - Historische Filmaufnahme 1

Beitragvon RUDI H. » Fr 27. Feb 2009, 11:30

Hier ein sehr interessanter Bericht von meinem Bekannten Hans Jürgen Schmidt der selber viele Jahre in Rio gelebt hat und sich vor einigen Jahren auf die Spuren der Zeppelinbase gemacht hat u.a. ist seine Schwester mitlerweile weit über 90 Jahre deshalb nach Brasilien ausgewandert.
Sämtliche Passagem sowie antiges Bildmaterial wurden von Herrn Schmidt dem Zeppelin -Museum in Friedrichshafen übergeben wo sie veröffentlicht wurden.

Hier einige Ausschnitte:

"Im Jahre 1933 kamen deutsche Ingeneure nach Brasilien um in Rio de Janeiro ein Gelände zu suchen wo Luftschiffe landen konnten. Nahe der Bucht von Sepetiba in Santa Cruz fand man ein geeignetes Gelände welches vom brasilianischen Landwirtschafts-Ministerium zur Verfügung gestellt wurde.Man errichtete ebenfalls eine Gas-Fabrik um die Zeppeline mit Wasserstoff beliefern zu können.
Die Luftschiffhalle hatte riesige Ausmaße 270 Meter lang und war etwa 50 Meter hoch.
Der Zeppelin war schon seit 1930 in Brasilien bekannt am 22.Mai 1930 erschien der "Graf Zeppelin" erstmal in Recife "Die Stadt stand still". später kam auch der LZ129 Hindenburg nach Recife."

"Meine Schwester Ingeborg Schmidt heiratete 1935 den Hans Köpke dieser fuhr als Ober-Steward bei der Hamburg-Südamerikanischen Dampfschifffahrts-Gesellschaft zur See.
Während einer dieser Reisen bediente er Dr. Hugo Eckener den damaligen Direktor der Zeppelin Gesellschaft.
Schlau und sprachbegabt fragte der Steward den Herrn Dr. ob er wohl eine zukünftige Arbeit für ihn hätte? Einige Zeit später bekam Herr Köpke tatsächlich ein Telegram er verkaufte seine Kneipe in Hamburg die er inzwischen hatte und zog mit seiner Frau nach Brasilien.
Er ist dort bis zu seinem Tod geblieben seine Schwester Jahrgang 1913 lebt noch heute in Rio de Janeiro im Stadtteil Lagoa.
Die Fluglinie Frankfurt Rio wurde am 26 Dezember 1936 vom damaligen brasilianischen Präsidenten Getulio Vagas eingeweiht.Es gab insgesamt nur einen Unfall ein Mann von der Haltemannschaft (200 Leute) verfing sich in das Seil und musste im Krankenhaus behandelt werden."

Aufgrund seines detaillierten Berichts und der Überlassung weiterer zeitgenösssischen Dokumente wurde der Verfasser nach Friedrichshafen zu einem Zeppelinflug eingeladen.
Wenn der Bayer stirbt dann lebt er nimmer. Antarctica Pils Gott vergilst.
Benutzeravatar
RUDI H.
 
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Mär 2006, 09:02
Wohnort: Rio de janeiro-Gloria
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]