Imbassai oder Praia do Forte?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Marula » Mo 16. Jun 2014, 15:22

Liebe Brasilien-Freunde,

mein Freund und ich machen heuer im Herbst unseren ersten Brasilienurlaub und freuen uns schon sehr darauf! Wir sind insgesamt 3,5 Wochen unterwegs (Rio, Iguazu, Manaus, Cumbuco - Kitesurfen, Salvador + ??) und möchten zum Abschluss für 2 Tage nach Salvador und dann noch 2-3 Tage in den Norden.

Welchen Ort würdet ihr uns empfehlen? Aktuell habe ich Imbassai oder Praia do Forte im Auge...
Ist Praia ein netter Ort wo man am Abend herumbummeln kann, gute Essen kann und sich vielleicht noch in eine Bar setzen? Oder ist der Strand in Imbassai viel schöner...?

Würd mich freuen wenn ihr mir bei der Entscheidung weiterhelfen könntet!

Vielen lieben Dank & lg
Marula
Benutzeravatar
Marula
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 14:53
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon bruno grenz » Mo 16. Jun 2014, 21:21

Also PdF ist touristisch viel mehr erschlossen, aber auch ne Stange teurer. Erwähnenswert ist noch das Meeresmuseum von Tamar, der Strand ist etwas steiniger und mit weniger Brandung.
Der Strand in Imbassaí gefällt mir besser, da er neben dem Meer auch noch ein Flussbad hat. Allerdings hat Imbassaí für mich seit der dortigen Asphaltierung der Hauptstrasse an Flair verloren.
Für all diejenigen von Euch, die zur WM nach Brasilien fahren werden...
Hier findet Ihr das Buch über mein Leben im Endspielort Rio de Janeiro: http://brunogrenz.jimdo.com/mein-2-buch/
Benutzeravatar
bruno grenz
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:44
Wohnort: Brasilien
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 27 mal in 19 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Trem Mineiro » Di 17. Jun 2014, 15:44

Ich fahre seit 10 Jahren nach Imbassai, oft auch einfach auf der Durchfahrt und bleib 2-3 Nächte zum Ausruhen. Das sagt es dann schon, Imbassai ist was zum ausruhen, los ist da nix. Da wir mit dem Auto da sind, gehen wir, wenn es uns zu ruhig ist, ins touristisch voll erschlossene Praia do Forte, mit seinem Fort (schwer zu finden) dem Tamaris-Projekt und seinen Geschäften und Restaurants.

Gegessen wir allerdings in Imbassai, das beste Bobo do Camarao bei Vania (Achtung, macht früh zu)oder Fleisch oder Italienisch in den anderen Restaurants in Imbassai, die haben mittags selbst ein hochwertiges Kilo-Büffet an der Hauptstraße (Balaleika).

Und klar, Imbassai hat den besseren Strand. Nur, wer nicht auf der Düne wohnt (wir sind da immer in der Pousada "Entee as Aguas") muss aus dem Dorf lange zu Strand laufen, auch weil davor noch der Fluss liegt. Der bildet direkt hinter dem Strand einen schönen klaren Süßwassersee, ideal für Kinder. Leider gehen da inzwischen die Abwässer einer Großwäscherei der benachbarten Luxus-Resorts wohl ungeklärt rein, was die Idylle da zweifelhaft macht.
Am anderen Ende von Imbassai ist das Hotel "Costa dos Coqueiros" ein Betonklotz der gehobenen Preisklasse. Von dort ist der Zugang zu Meer wohl auch leichter.

Praia Forte hat halt einen ganz kleinen Stadtstrand an der Kapelle, nach links oder rechts geht's dann an die Strand voller Riffe, bei Ebbe sieht das auch noch hässlich aus.(kann man sich bei Google Earth gut ansehen). Die Riffe sind auch der Grund, warum das Ibo-Star Hotel 5 km weg von Praia Forte ist, dort fängt der Strand an.

Leider ist auch Imbassai nicht mehr das was es einmal war, aber der Fortschritt ist wohl nicht aufzuhalten. Die Autobahn von Salvador (BA99) geht jetzt bis ganz kurz vor Imbassai, was natürlich die Gegend für Wochenend-Touristen aus Salvador attraktiv macht und zu einem starken Wachstum des Ortes geführt hat. Asphaltiert war im Mai in Imbassai noch keine Straße, wohl aber gepflastert inklusive Fahrradweg, was aber auch den Straub in Grenzen hält.
Da auf der Düne nicht mehr gebaut werden darf, sind die neueren Pousadas alle recht weit weg vom Strand und vorne am Fluß sind die paar Parkplätze kostenpflichtig und Falschparken wird bestraft. Dort müssen auch die Gäste der Dünen-Pousadas ihr Auto stehen lassen. Allerdings ist auch in all den Jahren meinem Auto nichts passiert. Im Ort, nicht allzu weit vom Fluß/Strand weg gibt es noch eine weitere Pousada "Vila Imbassai", die hat sogar eigene Parkmöglichkeiten.

Mein Fazit: wer Ruhe und einen sehr schönen Strand will, der geht nach Imbassai und gönnt sich das 10 km entfernte Praia Forte als Tagesausflug, auch gut mit dem Bus zu erreichen, klar besser man hat ein Auto.
Praia Forte ist ein Touristenzentrum, wobei sich abends das Leben mit einem guten (teuren) Essen und ein paar Caipis erschöpft. Nachtleben hab ich da nicht gefunden. Ist auch mehr ein Familien-Ferienort.

Ansonsten, besser jetzt als später nach Imbassai, wer weis wie sich das entwickelt. Inzwischen gibt es ja direkt am Ortsrand eins dieser neuen Luxus-Resorts + das Costa Sauipe (was aber unserer Nationalmannschaft wohl nicht gut genug oder zu teuer war)

Und wenn Imbassai, geht auf die Düne.

Viel Spaß dort.

Gruß
Trem MIneiro

Mein
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon bruno grenz » Di 17. Jun 2014, 22:55

Trem Mineiro hat geschrieben:Asphaltiert war im Mai in Imbassai noch keine Straße, wohl aber gepflastert inklusive Fahrradweg, was aber auch den Straub in Grenzen hält.

Stimmt, ich habe mich falsch ausgedrückt! Wollte renoviert schreiben...
Habe Imbassaí mehr mit schlammigen statt staubigen Wegen erlebt, dass lag aber halt am aktuellen Reisewetter.
Abraço Bruno, der auch immer bei Vania essen geht #-o
Für all diejenigen von Euch, die zur WM nach Brasilien fahren werden...
Hier findet Ihr das Buch über mein Leben im Endspielort Rio de Janeiro: http://brunogrenz.jimdo.com/mein-2-buch/
Benutzeravatar
bruno grenz
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:44
Wohnort: Brasilien
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 27 mal in 19 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Elsass » Mi 18. Jun 2014, 09:38

Ich persoenlich wuerde immer Imbassai vorziehen. Das neue Kopfsteinpflaster ist nicht mal schlecht und der asphaltierte Fahradweg ist auch ordentlich. PdF ist mehr fuer Leute, die zeigen muessen, dass sie die Haare oder sonstwelche Sachen "schoen haben".
Vergesst den Abstecher nach Arembepe nicht - aldeia de Hippies :wink: .
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Marula » Di 24. Jun 2014, 15:46

Super! Vielen lieben Dank für die Rückmeldungen! Ich denk es wird Imbassai werden, und die Posauda entre as Aguas ist mir auch schon ins Auge gestochen...
:D :D :D
Möcht am liebsten schon morgen los...
Benutzeravatar
Marula
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 14:53
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Trem Mineiro » Di 24. Jun 2014, 22:22

Oi Marula
das ist sicher eine gute Wahl, wenn Imbassai, dann auf der Düne und dann bei Rolf Schäfer, Entre as Aguas. Grüßt ihn von mir, wir waren erst im März dort.

Und von wegen gleich los. Habt ihr euch mal das Wetter während der ersten Spielwoche an der Küste angeschaut, Salvador ging ja noch aber sonst hatten die heftigen Regen. Ich hätte nicht gedacht, dass es im Brasilianischen Winter so schlimm dort ist, ein bisschen Regen ja, aber so stark und viel. Also wartet ihr lieber noch ein bisschen. Herbst ist sicher gut, ab Anfang bzw. Mitte Dezember beginnt aber die Hochsaison mit höheren preisen. Also wenn es geht vorher kommen.
Überlegt euch, ob ihr nicht besser Manaus gegen das Pantanal eintauscht. Nach Manaus geht man, weil für viele der Amazonas ein touristisches Muss ist, das Pantanal hat da aber an Vielfalt der Fauna bedeutend mehr zu bieten und man kann sie auch sehen. Lest euch mal hier die Berichte zum Pantanal durch und vergleicht das mit dem Amazonas (Krokos, Mücken, Oper und Mischwasser)

pantanal-oktober-2013-ein-reisebericht-t18190.html?hilit=Pantanal

Viel Spaß

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Marula » Do 26. Jun 2014, 06:53

Hallo Trem,

danke für die Infos! Pantanal haben wir uns auch überlegt, aber auch aus finanziellen Gründen nun eher Manaus ins Auge gefasst... Die Beiträge les ich mir aber auf alle Fälle durch, danke für den Tipp!

lg Marula
Benutzeravatar
Marula
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 14:53
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Trem Mineiro » Do 26. Jun 2014, 16:28

Hallo Marula
Also wenn ihr an die Kosten denkt ist Manaus sicherlich nicht die günstigste Alternative. Manaus liegt erheblich weiter weg vom Schuss und den üblichen Reiserouten als man denkt.

Foz Iguacu – Manaus: 2500 km und 6-7 Stunden , Manaus – Salvador 2600 km und 5-6 Stunden. Die Zeiten kommen zustande, weil es kaum Direktflüge gibt.
Foz Iguacu – Campo Grande 500 km und 4 Stunden, Campo Grande – Salvador 1800 km und 4 Stunden.
Dazu sind die Flüge nach Manaus überdurchschnittlich teuer, was wir grade aus Sicht von Belo Horizonte merken mussten.

Beide Ziele haben eines gemeinsam. Wenn man was erleben will, muss man auf geführte Touren zurückgreifen. In Manaus ist es die Dschungel-Lodge, die Safari Tour und die Bootstour. Zur Oper und zum Hafen kann man alleine. Die organisierten Touren sind teuer, aber auch ihr Geld wert, wobei das Geschmacksache ist. Ich kenne nur wenige Leute die begeistert von Manaus zurück gekommen sind wenn sie vorher im Pantanal waren.

Das Pantanal ist da ein wenig einfacher, von Campo Grande mit dem Bus nach Miranda oder sogar direkt auf eine der Pantanal-Fazendas. In unserem Fall war es schon zwei Mal die Fazenda Sao Francisco. Dort kostet die Übernachtung einschl. Vollpension, 3 Safaris pro Tag für das Paar im DZ so um die 950 Reais. 4 oder 5 Nächte reichen da vollkommen (das sind dann 4 Ausflugstage)
Wir haben zwar auch das Nord-Pantanal via Cuiaba, Pocone und dann die Pantaneira nach Porto Jofre besucht, aber das ist ohne Auto umständlich, da muss das Süd-Pantanal halt reichen.

Also lest mal die Berichte und schaut euch mal die Kosten, die euch für Manaus erwarten an. Ich glaube, das ist das Pantanal preiswerter und man sieht mehr. Dazu ist das Klima dort angenehmer. Herbst ist eine gute Zeit, September – November ist Trockenzeit. Da rückt die Tierwelt im Pantanal eng zusammen.

Viel Spaß beim planen

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Imbassai oder Praia do Forte?

Beitragvon Criatura » Fr 2. Sep 2016, 10:04

Hallo Leute!

Aus aktuellem Anlass grabe ich das Thema nochmal aus. Eure Meinungen dazu haben mir schon sehr weitergeholfen.

Ich gehe mit meiner Frau und unserem 10 Monate alten Sohn im Dezember/Januar bisschen mehr als 1 Monat nach Brasilien. Familie (in BH) besuchen, Weihnachten feiern und so. Nun wollen wir vor Weihnachten einen Abstecher nach Bahia machen, ca. 10 Tage und haben mal provisorisch Praia do Forte ins Auge gefasst. Wie Ihr schon erwähnt habt, haut mich der Strand dort auch nicht gerade von den Socken. Imbassai dagegen sieht fabelhaft aus!!

Wir haben ein Baby dabei und sind auch sonst nicht scharf auf ein aufregendes Nachtleben etc. Aber scheintod sind wir dann doch auch noch nicht, so bisschen abends umherschlendern, im Restaurant essen (wenn möglich nicht immer im selben) usw. sollte schon drinliegen. Um dafür abends jedesmal von Imbassai nach Praia do Forte zu fahren, ist mir die Distanz einwenig zu gross. Müssten wohl ein Auto mieten wegen Kindersitz/Taxi etc. Nun weiss ich nicht genau was besser ist. Ich kann nicht recht einschätzen wie klein Imbassai ist.

2014 waren wir in Pipa. Das war von der Grösse her super. Allerdings sind wir dort tagsüber fast immer mit dem Taxi zum Praia Madeiro gefahren, weil der doch um ein Vielfaches schöner ist als der Strand direkt in Pipa (ok der Golfinhos gleich nebenan ist auch super). Dass Praia do Forte viel kleiner als Pipa und Imbassai nochmal viel kleiner als PDF ist, ist mir schon bewusst, nur fragen wir uns, ob Imbassai ZU klein ist oder ob das reicht. Tagsüber hin- und her pendeln werden wir sowieso +/-, aber das jeden abend machen „müssen“ wäre doch eher mühsam.

Was denkt Ihr? Besser dort wohnen wo’s schön ist und ab und zu ins Städtchen fahren, oder umgekehrt? Nur damit ich es nochmal erwähnt habe, die Pousadas dort direkt am Strand sehen affengeil aus!! Wenn mir jetzt einer von Euch sagt, dass es dort auch ein paar coole Restaurants und vielleicht noch ein paar andere Menschen gibt, dann muss ich nur noch meine Frau bearbeiten.

Vielen Dank im Voraus!

PS:
Habe noch nicht wirklich recherchiert, diese 3 habe ich mal auf Anhieb als in-Frage-kommend eingestuft :D
Pousada Entre as Águas

Resort Costa Dos Coqueiros

Pousada Luar da Praia

Gibt es hier dringende Empfehlungen ?
Benutzeravatar
Criatura
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:31
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]