Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon zoom » Mo 4. Aug 2008, 09:29

Hallo Brasilienfreunde
Dieses Jahr werde ich ein Grundstück in Brasilien erwerben. Das Prozedere für den Immobilienkauf durch einen Ausländer ist mir bekannt. Nun möchte ich aber dieses Grundstück durch eine ausländische Gesellschaft (Off-Shore) erwerben. Hat jemand von Euch da schon Erfahrungen gesammelt oder kennt jemand im Forum die gesetzlichen Bestimmungen? Gibt es so was wie eine CPF für Firmen?
Danke für Eure Hilfe.
Benutzeravatar
zoom
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 09:02
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon ana_klaus » Mo 4. Aug 2008, 09:41

Hallo zoom,

kannst Du erkären warum Du ein Grunstück durch eine Fremdfirma kaufen lassen willst ?
Der Vorteil ist mir nicht ersichtlich.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon zoom » Mo 4. Aug 2008, 10:35

Hallo Klaus,
Es gibt verschiedene Gründe weshalb es sinnvoll sein kann eine Gesellschaft dazwischenzuschalten. In meinem Fall sind
es folgende:
1. Die Gesellschaft verfügt über die notwendigen Mittel
2. Schutz der Eigentümerverhältnisse
3. Vorteil bei Ehe- und Erbrechtlichen Auseinandersetzungen
4. Die Firma resp. der Verwaltungsrat kann alleine die Geschäfte vor Ort, z.B. Kaufvertrag, Grundbucheintragungen abwickeln.
Sagen wir drei Freunde haben eine Aktiengesellschaft und wohnen im Ausland, da wird es doch teuer und kompliziert alle nach Brasilien
einfliegen zu lassen um die Kaufabwicklung durchzuführen.
Benutzeravatar
zoom
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 09:02
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon ana_klaus » Mo 4. Aug 2008, 10:53

Hallo zoom,
Dein hier angeführtes Konstrukt ist für mich zu hoch. Ich verstehe es nicht. Es werden sich sicher hier Leute finden, die Dir weiter helfen können. Ich hätte noch viele Fragen, aber ich will dich nicht nerven.

Viel Glück
klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon yens » Di 5. Aug 2008, 23:54

zoom hat geschrieben:Hallo Brasilienfreunde
Dieses Jahr werde ich ein Grundstück in Brasilien erwerben. Das Prozedere für den Immobilienkauf durch einen Ausländer ist mir bekannt. Nun möchte ich aber dieses Grundstück durch eine ausländische Gesellschaft (Off-Shore) erwerben. Hat jemand von Euch da schon Erfahrungen gesammelt oder kennt jemand im Forum die gesetzlichen Bestimmungen? Gibt es so was wie eine CPF für Firmen?
Danke für Eure Hilfe.


Ich finde die Frage hochinteressant und habe mich das auch oft schon gefragt.
Benutzeravatar
yens
 
Beiträge: 99
Registriert: So 28. Nov 2004, 19:45
Wohnort: NYC
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon zoom » Mi 6. Aug 2008, 08:50

Bin mit meinen Nachforschungen doch schon weiter gekommen. Auf verschiedenen Websites bestätigt man, dass ausländische Gesellschaften mit Sitz im Ausland Immobilien erwerben können. Es sollen folgende Dokumente benötigt werden:

Documentos da pessoa jurídica (empresa):
- Documento de identificação da empresa Registerauszug ?? oder Gründungsdokumente ?? .
- Documento de identificação do representante da empresa Dokumente des Repräsentaten der Gesellschaft, verm. Reisepass.
- Cadastro Nacional de Pessoa Jurídica (CNPJ) Beantragung der Steuernummer soll über's Internet analog CPF funktionieren.

Die Kaufabwicklung einer Immobilien müsste dann gleich funktionieren wie bei einer natürlichen Person. (Escritura, Eintragungen etc.)
Benutzeravatar
zoom
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 09:02
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon ana_klaus » Mi 6. Aug 2008, 09:06

Hallo zoom,
selbstverständlich kann eine Gesellschaft Immobilien kaufen, aber deine Frage war doch: Ich möchte ein Grundstück kaufen ! Ehrlich ,warum kompliziert, wenn es auch einfacher geht ?

Die von dir anführten Vorteile erkenne ich nicht. Alle diese Punkte sind durch privatrechtliche Verträge zu lösen.
Warum willst du dich in Hände fremder Leute begeben ?

Kapital brauchst du sowieso.

klaus
pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon zoom » Mi 6. Aug 2008, 10:26

Hallo Klaus

Vielleicht habe ich mich nicht klar ausgedrückt und dich nur zusätzlich verwirrt.

Die Gesellschaft von der ich spreche existiert schon einige Jahre und gehört mir, gegen aussen bleibe ich aber vollständig anonym, da der Verwaltungsrat gegen aussen auftritt. Die Gesellschaft hat gut gewirtschaftet und möchte mit diesem Geld nun weiter investieren, sie kauft Grundstück um Grundstück. Speziell in Brasilien erachte ich Anonymität doch als sehr wichtig, oder denkst du auf dem Ämtern dort bleibt alles geheim? Dies zu den Vorteilen 1 + 2.

Seit einigen Jahren bin ich glücklich mit einer Brasilianerin verheiratet und möchte nun aber doch Investitionen nur in meinem Namen tätigen können, weil es auch nur mein vor der Ehe Erspartes ist. Zudem gibt es auch noch Stiefkinder die nicht in den gleichen Genuss wie meine eigenen Kinder bei einer Erbteilung kommen dürften. Vorteil 3

Ich bin neugierig mit welchen privatrechtlichen Verträgen du „nach brasilianischem Recht“ einen Pflichteilschutz und güterrechtliche Pflichtanteile umgehen willst. Zudem wie willst du ordentlich als Ausländer der mit einer Brasilianerin verheiratet (gesetzlicher Güterstand) ohne Unterschrift der Ehefrau die Immobilien kaufen?

Übrigens: Ein anderer grosser Vorteil ist, wenn du irgendwann mal die Nase voll hast von den bras. Immobilien oder Du das gesamte Paket veräussern willst, verkauft man nur die Gesellschaft, und die Gesellschaft samt Immobilien geht auf die neue Person über (Umschreiben der Immobilien entfällt). Zusätzlicher Nebeneffekt, die Grundstückgewinnsteuer kannst Du auch vergessen, da ja keine Immobilien verkauft wurden sondern nur die Gesellschaft.

So würd's theoretisch funktionieren

Zoom
Benutzeravatar
zoom
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 09:02
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon Copa Brasil 2014 » Mi 6. Aug 2008, 20:17

zoom hat geschrieben:Bin mit meinen Nachforschungen doch schon weiter gekommen. Auf verschiedenen Websites bestätigt man, dass ausländische Gesellschaften mit Sitz im Ausland Immobilien erwerben können. Es sollen folgende Dokumente benötigt werden:

Documentos da pessoa jurídica (empresa):
- Documento de identificação da empresa Registerauszug ?? oder Gründungsdokumente ?? .
- Documento de identificação do representante da empresa Dokumente des Repräsentaten der Gesellschaft, verm. Reisepass.
- Cadastro Nacional de Pessoa Jurídica (CNPJ) Beantragung der Steuernummer soll über's Internet analog CPF funktionieren.

Die Kaufabwicklung einer Immobilien müsste dann gleich funktionieren wie bei einer natürlichen Person. (Escritura, Eintragungen etc.)


Damit aber eine CNPJ erteilt werden kann, muss sicherlich eine Firma in BRA bestehen. Sprich Du oder Deine Off-Shore Firma muss eine Firma in BRA gründen, und DIESE erhält dann eine CNPJ.

Kann mir nicht vorstellen das eine ausl. Firma einfach zur RECEITA FEDERAL gehen kann und eine CNPJ erhält, so wie z.B. jeder x-belibige Tourist eine CPF bekommen kann.

Da bestehen schon ein paar mehr Unterschiede zwischen CPF und CNPJ. :wink:

Mit "Documento de identificação da empresa" ist sicherlich der s.g. CONTRATO SOCIAL (Gesellschaftsvertrag) gemeint.

Also ich glaube ja ehe das sich die o.g. Dokumente auf bras. Firmen, sprich Firmen die in BRA registriert sind, beziehen und nicht auf ausl. Firmen die gar keinen Firmensitz/Niederlassung in BRA haben.

:cool:

Até a copa, tá tudo resolvido!
Benutzeravatar
Copa Brasil 2014
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 14:30
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 15 mal in 14 Posts

Re: Immobilienerwerb durch ausländische Firma

Beitragvon zoom » Mi 6. Aug 2008, 22:04

Hallo Copa Brasil 2014

Schau dir bitte mal folgenden Link bei der Receita Federal an, hier wird aber nur von Pessoa Jurídica Domiciliada no Exterior gesprochen, und dass sie verpflichtet sind die CNPJ zu beantragen, wenn sie Immobilien, Fahrzeuge, Boote etc. besitzen.

http://www.receita.fazenda.gov.br/Pesso ... efault.htm

Werde in den nächsten Tagen versuchen die CNPJ für die Gesellschaft zu beantragen. Vielleicht klappt's ja. :wink:
Benutzeravatar
zoom
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 09:02
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]