Immobilienhaie und die Folgen

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon winni » Mo 10. Dez 2007, 21:51

Ola

Solche Geschichten sollten manchen Gringos zu denken geben! Es ist nicht nur immer das billige Angebot einer Immobilie wichtig , sonder auch das der Menschen, denen es weggenommen wird:
http://www.fairunterwegs.org/themen/the ... 943f535a08

Doch die Einheimischen von Prainha Canto Verde bekamen ihr Recht! Dieser Ort befindet sich in Ceara, ca. 50 km nördlich von Canoa Quebrada, und ca. 20 km südlich von Beberibe!

Die meisten Brachgrundstücke wurden durch scrupellose Leute illegal erworben und durch Bestechungsgelder in einem Cartorio als "besetzt" eingetragen!!
Die einheimischen, meistens Analphabeten, werden eingeschüchtert und können sich nicht wehren!!

Doch der Staat Brasilien reagiert:
http://www.incra.gov.br/
Unter der Linkfolge : Publicações , Livros, Revistas e Cartilhas , Livro Branco da Grilagem de Terras ,
gibt es eine PDF-datei zum herunterladen:
es wird genau erklärt wie es zum Title-Betrug kommt (Como acontecem a fraude e a falsificação de títulos de terra ), weiters wird aufgelistet welche und wieviel "Scheineintragungen" wieder gelöscht wurden:
bis heute waren es 93.620.587 Hektar!!

Ein bißchen scheint sich die Agrarreform auszuwirken!!
Man kann sich also nicht nur auf die Aussagen eines Maklers verlassen!!
Immobilienbetrüger werden immer dreister:
http://diariodonordeste.globo.com/mater ... igo=491855
2 Betrüger wollten einem Portugiesen eine Immobilie verkaufen, der Eigentümer wußte davon gar nichts...!


tchau

winni
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon chegei » Di 11. Dez 2007, 14:15

winni hat geschrieben: Man kann sich also nicht nur auf die Aussagen eines Maklers verlassen!!

winni


wer sich nur auf die aussagen eines maklers verlässt ohne nachzuprüfen kriegt genau das was er verdient und bestellt hat
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon 007 » Di 11. Dez 2007, 15:54

winni hat geschrieben:Ola

Solche Geschichten sollten manchen Gringos zu denken geben! Es ist nicht nur immer das billige Angebot einer Immobilie wichtig , sonder auch das der Menschen, denen es weggenommen wird:
http://www.fairunterwegs.org/themen/the ... 943f535a08

Doch die Einheimischen von Prainha Canto Verde bekamen ihr Recht! Dieser Ort befindet sich in Ceara, ca. 50 km nördlich von Canoa Quebrada, und ca. 20 km südlich von Beberibe!

Die meisten Brachgrundstücke wurden durch scrupellose Leute illegal erworben und durch Bestechungsgelder in einem Cartorio als "besetzt" eingetragen!!
Die einheimischen, meistens Analphabeten, werden eingeschüchtert und können sich nicht wehren!!

Doch der Staat Brasilien reagiert:
http://www.incra.gov.br/
Unter der Linkfolge : Publicações , Livros, Revistas e Cartilhas , Livro Branco da Grilagem de Terras ,
gibt es eine PDF-datei zum herunterladen:
es wird genau erklärt wie es zum Title-Betrug kommt (Como acontecem a fraude e a falsificação de títulos de terra ), weiters wird aufgelistet welche und wieviel "Scheineintragungen" wieder gelöscht wurden:
bis heute waren es 93.620.587 Hektar!!

Ein bißchen scheint sich die Agrarreform auszuwirken!!
Man kann sich also nicht nur auf die Aussagen eines Maklers verlassen!!
Immobilienbetrüger werden immer dreister:
http://diariodonordeste.globo.com/mater ... igo=491855
2 Betrüger wollten einem Portugiesen eine Immobilie verkaufen, der Eigentümer wußte davon gar nichts...!


tchau

winni



Winnis Homepage hat geschrieben:Gesetz nummer 6.530

Artikel 20
Für den Immobilienmakler ist es verboten per Gersetz:

Absatz II
Objekte zu annoncieren , für die der Makler nicht berechtigt wurde sie zu annoncieren! Also nicht ohne Bewilligung des Eigentümers!!!

Absatz IV.
..annoncieren öffentlich (internet oder Zeitung) ohne die Nummer seiner Makler-Registrierung anzugeben!!!
OHNE DIE NUMMER DER CRECI ZU ERWÄHNEN

V.
Absatz V. ist ein wichtiger Punkt für den Klienten:
für den Makler ist es verboten:

eine Immobilie zu annoncieren, ohne die Nummer der Matrikulierung des Grundstückes oder der Immobilie anzugeben!! Stimmt klar nicht !!!!
Also : der Makler muß die Registrierungsnummer vor dem Kaufabschluß oder eventuellen Vorverträge bekanntgeben, sodaß man sie auch überprüfen kann!!!

durch den Verstoß gegen dieses Gesetz werden die meisten Gringos und sonstige Kunden betrogen, da die meisten Makler erst eine Unterschrift verlangen und nichts darüber sagen, daß die nötigen Dokumente für den Kauf nicht vorhanden sind!!!

Also verlangen: daß der Makler die Dokumente bzw. eine beglaubigte Kopie vor Abschluß irgendeines Vertrages vorzeigt!!!

deutsche erklaerung:
loteado kommt vom Verb lotar , was soviel wie Gebiet einteilen bedeutet!!
lote oder loteamento bedeutet Parzelle!!



Hallo Winni

Ich bin's 007, Dein alter Mitstreiter in Sachen Immobilien.
Du hast ja recht, es gibt viele Haie im Karpfenteich. Ob die zwei "Herren" die Immobilien an einen Portugiesen hier in Ceará verkauften wollten die CRECI Nummer hatten ?????Wohl kaum.Wäre zu überprüfen mit einem Telefon an die örtliche CRECI.Die Käufer waren aber Portugiesen die wahrscheinlich der Sprache nicht mächtig sind.........
Du gibst an und für sich gute Tip's, aber die in Deinem Homepage angeführten und oben rot markiert, sind eindeutig falsch.
Es muss nur bei Loteamenten die Martrikel-Nummer des Grundstückes angegeben werden. Die gilt nicht für Grundstücke als solches, und auch nicht für Häuser und Wohnungen.
Korrigiere dies doch bitte.

abraço
James

PS. In Deiner Seite kann jedermann Immobilien reinsetzen. Du als verantwortlicher der Seite
nehme ich an, dass alles vorher geprüft wird von Dir, ob die Inserenten auch tatsächlich
die Besitzer sind. Wenn nein, könntest Du plötzlich mal ein Problem bekommen.
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon mikelo » Mi 12. Dez 2007, 04:38

007 hat geschrieben:PS. In Deiner Seite kann jedermann Immobilien reinsetzen. Du als verantwortlicher der Seite
nehme ich an, dass alles vorher geprüft wird von Dir, ob die Inserenten auch tatsächlich
die Besitzer sind. Wenn nein, könntest Du plötzlich mal ein Problem bekommen.



hmh-wenn ich mir so die aktualitaet der site anschaue, kommen mir da leichte zweifel
[-X [-X [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon The Boondock » Mi 12. Dez 2007, 15:02

007 hat geschrieben:Absatz V. ist ein wichtiger Punkt für den Klienten:
für den Makler ist es verboten:

eine Immobilie zu annoncieren, ohne die Nummer der Matrikulierung des Grundstückes oder der Immobilie anzugeben!! Stimmt klar nicht !!!!
Also : der Makler muß die Registrierungsnummer vor dem Kaufabschluß oder eventuellen Vorverträge bekanntgeben, sodaß man sie auch überprüfen kann!!!


Wieso denn das ? :shock:

Ich brauch doch nur etwas gesunden Menschenverstand, um mir beim CARTÓRIO DE REGISTRO DE IMÓVEIS einen Grundbuchauszug zu holen.

Dafür brauche ich weder die Registrierungsnummer der Immobilie noch die CRECI-Nr. des Marklers. Die Adresse der Immobilie reicht da völlig aus!!! Da ich die Immobilie ja vorher besichtigt habe ist die Adresse auch kein Geheimnis mehr! =D>

:lol:
Benutzeravatar
The Boondock
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 15:12
Wohnort: The Boondocks
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon 007 » Mi 12. Dez 2007, 18:46

The Boondock hat geschrieben:
007 hat geschrieben:Absatz V. ist ein wichtiger Punkt für den Klienten:
für den Makler ist es verboten:

eine Immobilie zu annoncieren, ohne die Nummer der Matrikulierung des Grundstückes oder der Immobilie anzugeben!! Stimmt klar nicht !!!!
Also : der Makler muß die Registrierungsnummer vor dem Kaufabschluß oder eventuellen Vorverträge bekanntgeben, sodaß man sie auch überprüfen kann!!!


Wieso denn das ? :shock:

Ich brauch doch nur etwas gesunden Menschenverstand, um mir beim CARTÓRIO DE REGISTRO DE IMÓVEIS einen Grundbuchauszug zu holen.

Dafür brauche ich weder die Registrierungsnummer der Immobilie noch die CRECI-Nr. des Marklers. Die Adresse der Immobilie reicht da völlig aus!!! Da ich die Immobilie ja vorher besichtigt habe ist die Adresse auch kein Geheimnis mehr! =D>




=D> Bravo "The Boondock". Endlich einmal jemand der der Durchblick hat. Bei den Anzeigen ist es allerdings Gesetz das bei "Loteamentos" die Martrikelnummer zwingend angegeben werden muss.Bei Zuwiderhandlung erfolgt eine Abmahmung der örtlichen CRECI. :D

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon winni » Mi 12. Dez 2007, 18:54

Ola

In dem Beitrag ging es eigentlich um Brasilianer , denen man ihr Land gestohlen hatte!
Um Ausländer die dabei mitmachen!
Es geht dabei nicht um Makler! Wenn sich dabei jemand betroffen fühlt, kann ich nicht verstehen!

Früher hatte man die Indios beraubt, jetzt sind es die armen Analphabeten!

Winni
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon 007 » Mi 12. Dez 2007, 19:18

Winni hat geschrieben:Man kann sich also nicht nur auf die Aussagen eines Maklers verlassen!!
Immobilienbetrüger werden immer dreister:
http://diariodonordeste.globo.com/mater ... igo=491855
2 Betrüger wollten einem Portugiesen eine Immobilie verkaufen, der Eigentümer wußte davon gar nichts...!


Ich habe meine Beiträge eigentlich auch nur auf diesen Abschnitt bezogen und einen Hinweis auf Deine Webseite abgegeben.

abraço
James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon 007 » Mi 12. Dez 2007, 21:06

Soviel ich weiss, hat die CRECI hier den Personalbestand bei den Fiscais
verdoppelt und es werden Uebersetzer eingesetzt um dieser Schwemme einhalt zu gebieten.
Es geht hier nicht um Abzocke, wem das Objekt verkauft wird spielt keine Rolle ob Bras. oder Ausländer, sondern die durchsetzung bestehender Gesetze und Vorschrifen.
Wo die Seiten gehostet werden spielt keine Rolle. Bestraft werden die Leute hier vor Ort, seien es Brasilianer oder Estrangeiros. Die kamen bei solchen Explosionen im Bauwesen einfach nicht mehr nach, das ganze unter Kontrolle zu halten. Das sind keine Regionale, sondern Bundesgesetze. Da wird auch mal die Polizei eingesetzt, die PF bei Ausländern.
Quelle : CRECI Ceará :D

abraço
James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Immobilienhaie und die Folgen

Beitragvon 007 » Do 13. Dez 2007, 00:26

alleswirdgut hat geschrieben:007 ist vom Fach.

Ist man denn auch Makler, wenn man -sagen wir mal als Beispiel- 2.000ha Land kauft und die dann zum Teil auch Stueckchenweise (Loteamento) wieder verkauft, oder ist man dann eine Immobilienfirma oder ein Projekt oder was?



Wenn Du das alles privat machst, brauchst Du gar nichts.Du kannst Dein Land einteilen lassen und dann verkaufen Nur wenn Du Angestellte(also dritte) hast brauchen die die CRECI Nummer, dann ist es nähmlich komerziell.
Das selbe gilt auch wenn Du eine Wohnung hast. Die kanst Du inserieren in den Tageszeitungen ohne das eine CRECI Nummer verlangt wird.
Ein Projekt ist es, wenn ein Ueberbaungsplan (der natürlich bewilligt sein sollte) besteht. Sonst kann auf der Parzelle, jeder Käufer mehr oder weniger bauen wie er will. Eine Zonenplanung wie in D/A + CH gibt es hier nicht. Natürlich kannste nicht auf 500 m2 einen Wolkenkratzer hinstellen.


abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]