Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon Meldron » Mo 16. Jan 2012, 19:32

Hallo,

ich lebe und arbeite seit mehreren Jahren hier in Brasilien und überlege mir, hier ein Apartment zuzulegen. Beim Vergleich der Zinsen viel mir auf, dass selbst die 8,2% meines convenios viel höher sind, als die 2,5% in Deutschland. Daher bin ich am überlegen, die Finanzierung über eine deutsche Bank vorzunehmen. Was meint Ihr, ist das realistisch? Folgende Probleme sehe ich dabei:
1) Akzeptieren dt. Banken eine Anstellung im Ausland als Sicherheit?
2) Verliert man am Ende nicht doch mehr Geld als reinkommt durch:
2.1 Steuern
2.2 Einmalige Transfergebühren von D nach Bra
2.3 Monatliche (bzw. halbjährlich) Transfergebühren von Bra nach D

Danke schon mal im Voraus für jeden Hinweis.
Benutzeravatar
Meldron
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:49
Wohnort: Belo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon cabof » Mo 16. Jan 2012, 20:01

Es ist die Frage, ob Du die günstigen, deutschen Hypothekenzinsen auf ein brasil. Anwesen erhalten kannst, normalerweise wird in
solchen Fällen die Bank als Grundbesitzer eingetragen und ob das rechtlich in Brasilien möglich ist, weiß ich nicht. Wenn Du eines
Tages das Haus wieder verkaufen möchtest und das Geld nach DE überweisen muß auch der erste Weg klar nachvollziehbar sein - das ist
mit Kosten, Wechselgebühren und evtl. weiteren Abgaben verbunden. Wenn Du das aber unter der Hand machen möchtest, sofern die Bank
in Deutschland das Geld auf Dein deutsches Konto überweist, dann kannst Du die monatlichen Bankraten mit der Bankkarte ziehen, guter
Kurs und null Gebühren. Ansonsten google mal nach den Hypothekenbanken und frage einfach mal an. Kannst uns ja mal berichten. Danke.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9679
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1378 mal
Danke erhalten: 1428 mal in 1200 Posts

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon uwe72 » Mo 16. Jan 2012, 20:14

Das gleiche würde mich auch interessieren.

Denke man müsste eine deutsche Bank findet die eine Brasil. Immobile als Sicherheit anerkennt. Dies ist im Normalfall n icht der fall!
Benutzeravatar
uwe72
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:08
Wohnort: Ulm
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon Alexsander » Mo 16. Jan 2012, 20:47

Hi,

ein Hypothekendarlehen für 2,5% effektiv gibt es derzeit nicht in Deutschland. Selbst im Nachbarland Schweiz, wo die Zinsen ja traditionell auch günstiger sind wie in Deutschland, hat sich das Spiel in der Vergangenheit selten gelohnt. Das Währungsrisiko ist einfach zu unberechenbar. Durch die neuen Sicherheitsvorschriften (BaseII etc...) wirst du keine Bank finden die das Risiko zeichnen darf. Zudem wäre der Verwertungsaufwand bei klammem Schuldner viel zu hoch...

8-9% halte ich in Brasilien für sehr günstig. Die Inflation bewegt sich ja schon fast auf diesem Niveau.
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon Frankfurter » Di 17. Jan 2012, 08:02

Ich kann Alexsander `s Ausführungen nur bestätigen.

Alle diese Tricksereien um an billiges Geld zu kommen, und Währungs- und Zinsgewinne zu generieren sind bei der Endabrechnung nur Schall und Rauch. Aus meiner langen beruflichen Praxis weiß ich , dass solche Hinweise meist ignoriert werden: Denn Geiz ist geil. Diese Mentalität frisst Hirn.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon Meldron » Mi 18. Jan 2012, 12:40

Vielen Dank für die Antworten.

Wie ich es mir leider schon gedacht habe, scheitert es schon an Punkt 1): Alle von mir befragten Banken verlangen, dass sowohl mein Hauptwohnsitz als auch der des Arbeitgebers in Deutschland sind. Im großen und ganzen verständlich.

@Alexsander: ... Bei der DiBa gibt's (momentan) fast 2,5%. Aber Danke für den Hinweis bzgl. des Währungsrisikos. Und ja, 8,2% sind meiner Ansicht nach sogar weniger als die (reale) Inflation. Wäre nur schön, wenn sich mein jährlicher Gehaltsanstieg daran messen würde ;)
Benutzeravatar
Meldron
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:49
Wohnort: Belo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Immobilienkauf / dt. Finanzierung

Beitragvon Itacare » Mi 18. Jan 2012, 21:04

Das mit dem Hauptwohnsitz könntest Du evtl. noch hin tricksen, :wink: das mit dem Sitz des Arbeitgebers wohl nicht.
So oder so würde eine deutsche Bank eine Finanzierung für eine Immobilie im außereuropäischen Ausland kaum als Immobilien- sondern eher als Privatkredit behandeln, mit entsprechendem Zinsaufschlag.
Eine theoretische Möglichkeit wäre noch, einen Bürgen zu finden, dann hat die Bank ihre Sicherheiten, der Rest kann ihr relativ egal sein. Lohnen würde sich das bei dem Zinsunterschied alle mal, selbst wenn der Real 30 oder 40 % an Wert ggü. dem Euro einbüßt. Eine drohende Immobilienblase (es gibt keine Hellseher ) jetzt mal außer Acht gelassen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5177
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 863 mal
Danke erhalten: 1323 mal in 923 Posts


Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]