Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon anin16 » Sa 14. Aug 2010, 00:56

Brauche dringend Tipps:
ich und mein brasilianischer Freund moechten in Brasilien eine Immobilie kaufen und nun soll so bald wie moeglich das Geld (circa 100. 000 Euro) von Oesterreich nach Brasilien transferiert werden, nur wie? Ich habe eine CPF Nummer, noch keine Residencia und ein Bankkonto habe ich erst kuerzlich eroeffnet. Lauf Banco do Brasil kann ich kein Bankkonto eroeffnen, da ich keine Residencia habe, lauf Bradesco muss ich 6 Monate warten, wenn ich Geld von meinem Konto in Oestereich nach Brasilien ueberweisen will. Ausserdem ziehen die unmengen von Geld ab.
Wie kann ich mein Geld so schnell wie moeglich nach Brasilien ueberweisen, ohne dass viel von meinem Geld bei anderen haengen bleibt?
Hat jemand Erfahrung, wie es ist, falls ich meinem Freund das Geld auf sein Bankkonto ueberweise? Muss er das dann versteuern?
Benutzeravatar
anin16
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 14. Aug 2010, 00:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon Tuxaua » Sa 14. Aug 2010, 01:12

anin16 hat geschrieben:...und ein Bankkonto habe ich erst kuerzlich eroeffnet...
anin16 hat geschrieben:...Lauf Banco do Brasil kann ich kein Bankkonto eroeffnen,...
Verstehe ich nicht.

Unabhängig davon kannst du die Gebühren in Brasilien nicht beeinflussen.
Eine zeitliche Einschränkung bis zur ersten Überweisung aus Europa kenne ich nicht.

Eine Überweisung aus Europa kann auf ein beliebiges Bankkonto in BR erfolgen, also auch auf das des Verkäufers. Zu den Details bitte per Forum-Suche informieren, Stichworte: "Immobilie" oder "Überweisung".
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon Copa Brasil 2014 » Sa 14. Aug 2010, 17:04

anin16 hat geschrieben:.... ein Bankkonto habe ich erst kuerzlich eroeffnet. Lauf Banco do Brasil kann ich kein Bankkonto eroeffnen, ....


Was denn nun? Hast Du ein Konto oder nicht? Bei welcher Bank hast Du denn Dein Konto eröffnet?

anin16 hat geschrieben:.. Lauf Banco do Brasil kann ich kein Bankkonto eroeffnen, da ich keine Residencia habe, ...


Das stimmt, was die BdB mit Residência meint ist die RNE (REGISTRO NACIONAL DE ESTRANGEIRO), sprich ohne das meine eine s.g. RNE erhalten hat und der dazugeh¨prigen CIE (Cédula de Identidade para Estrangeiros), geht es nicht ein Girokonto (Conta Corrente) zu eröffnen.

Vorsicht bei der BRADESCO, die "eröffnen" gerne Konto für Gringos, meist aus Unwissenheit oder mangelder Qualifikation und Ausbildung, bei der anschliessenden Überprüfung durch die Zentrale werden die KOnto (oft ohne Vorwarnung) wieder geschlossen, da eben keine RNE vorlag bei Eröffnung !!!

Vermeide auch bei der BANCO REAL ein Konto zu eröffnen, nur wenn es nicht anders geht, denn die toppen alles was man schon an schlechtem Service und Kundenbetreuung gesehen hat. Sauladen!

anin16 hat geschrieben:...Hat jemand Erfahrung, wie es ist, falls ich meinem Freund das Geld auf sein Bankkonto ueberweise? Muss er das dann versteuern?


Nein muss er nicht, aber er muss nachweisen können woher das Geld stammt und zu welchem Zweck es eingeführt wurde.

Das gleich wäre der Fall wenn Du direkt auf Dein Konto in BRA, sofern Du eins hast. Das macht jede Bank in A, einfach eine internationale Überweisung via BIC/SWIFT Code durchführen lassen. Dazu brauchst Du natürlich den BIC/SWIFT Code Deiner Filiale wo Du Dein Konto in BRA hast, bzw. derjenigen Filiale die Auslandüberweisungen entgegennehmen kann. Denn nicht jede Bankfiliale in BRA hat einen eigenen BIC/SWIFT Code! Am besten dies VOR der überweisung klären, denn sonst ist das Geld unterwegs und Du musst erstmal anfangen die entsprechende Filiale und den richtigen Mitarbeiter für intl. Überweisung ausfindig machen. Denn das Geld wird NICHT direkt Deinem Konto gutgeschrieben, da bei solchen Werten Unterlagen für die BANCO CENTRAL bei der Bank unterschrieben werden müssen. Ausserdem ist es anzuraten wenigstens bei der erste Überweisung in BRA vor Ort zu sein.

:cool:

Até a copa, tá tudo resolvido!
Benutzeravatar
Copa Brasil 2014
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 14:30
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 15 mal in 14 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon taschenlampe » Sa 14. Aug 2010, 20:17

Du kannst das über Schwarzhändler in Brasilien machen.
Es gibt da gute und schlechte.
Also du überweisst das Geld auf ein Konto Zb in Deutschland,und bekommst es morgen in Brasilien,auch in Bar wenn du willst.
Die Gebühren dafür sind nicht hoch,nur sagen wir mal der Unterschied zwischen Kauf und Verkauf vom Euro.
Das ist weniger als 1 prozent des Wertes.
Wenn du gute Freunde hast in Brasilien,kennen die Leute die sowas machen.
Das Problem ist immer 24 Stunden Angst bist du das Geld in Brasilien bekommst.
Deshalb Vorsicht.Nur mit Leuten die Deine Freunde kennen und vertrauen.
Benutzeravatar
taschenlampe
 
Beiträge: 111
Registriert: So 1. Aug 2010, 17:44
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon ana_klaus » Sa 14. Aug 2010, 20:37

also taschenlampe,

welch eingenartige Vorschläge. Was spricht eigentlich dagegen, wenn das Geschäft sauber ist, die Kaufsumme von Östereich. direkt auf das Konto des Verkäufers zu überweisen ?

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon taschenlampe » Sa 14. Aug 2010, 20:42

Vileicht imposto de Renda oder ähnliches.
Wer zahlt schon gerne Steuern in einem Land wie Brasilien,in dem du vom Staat nichts bekommst?
Benutzeravatar
taschenlampe
 
Beiträge: 111
Registriert: So 1. Aug 2010, 17:44
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon taschenlampe » Sa 14. Aug 2010, 20:52

Ausserdem solltest du deine Website aktualisieren,Bilder von 2007 und Versprechungen für 2008 interessieren hier keinen.
Es fehlen noch 4 Monate bis 2011 du bist ziemlich atrasado.
Benutzeravatar
taschenlampe
 
Beiträge: 111
Registriert: So 1. Aug 2010, 17:44
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon ana_klaus » Sa 14. Aug 2010, 21:03

Herr Direktor, wenn keine Argumente mehr dann unter die Gürtellinie ? Meine site geht Dich garnichts an. Meine Gäste wissen schon was sie an mir haben, das genügt mir.
Der andere Hinweis was Steuern und Abgaben angeht ist noch interessanter. Wenn Du darauf hinaus willst, dass man so eine Immo vielleicht....... kaufen könnte, hat man sich bei einer eventuellen Veräusserung selbst geschnitten, aber warum erkläre ich das einem intelligenten mit soviel Brasilienerfahrung ausgestattetem Menschen. Bitte lass die Polemik.
klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon taschenlampe » Sa 14. Aug 2010, 21:12

Stimmt,villeicht die beste Pousada in ganz Brasilien,aber auf der Website stehen nur Dinge von 2007,sorry.
Du bist villeicht auch die tollste Frau mit einer Pousada in Brasilien,alles muito bonito,einfach maravilhoso.
Aber wenn du auf deiner Websites Fotos von 2007 zeigst,mit Besserung für 2008,und nur das,hast du von Marketing nicht die geringste Ahnung.
Benutzeravatar
taschenlampe
 
Beiträge: 111
Registriert: So 1. Aug 2010, 17:44
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Immobilienkauf und geldtransfer nach brasilien

Beitragvon ana_klaus » Sa 14. Aug 2010, 21:22

@ taschenlampe,

wenn Dir zum Thema Immokauf und Geldtransfer nichts mehr einfällt, dann lass es. Mich lockst Du nicht aus der Reserve. Mach Dir um mich keine Sorgen. Vielleicht kannst Du dem TE ja noch bessere Vorschläge unterbreiten als den bereits gemachten.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]