Impfungen nötig ?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon dietmar » So 18. Nov 2007, 22:02

tinto hat geschrieben:Witzig finde ich, dass Impfungen unter welchen hygenischen Umständen auch immer, am Gartentor stattfinden. In Deutschland darf das nicht mal der normale Hausarzt ohne weiteres. In Münster muss man dafür zur Uniklinik.....


Ich finde das keineswegs witzig. Denn das kostet zusätzliches Geld. Wären die Menschen nicht zu faul, die Gesundheitsposten aufzusuchen, müsste man das nämlich gar nicht machen. Man sollte da immer etwas weiter denken.

Die hygienischen Bedingungen sind meines Erachtens optimal. Es sind immer zwei Personen, ein Person verabreicht die Spritze, die andere füllt den Impfass aus bzw. erstellt einen neuen und trägt Namen, etc. in eine Liste ein. Die Einwegspritze kommt aus der Originalverpackung, das Serum kommt aus einer Flasche, vorher wird die Stelle der Haut mit einem Wattebausch desinfiziert, danach gibt ein Pflaster drauf. Der Müll landet in eine Umhängetasche auf der anderen Körperhälfte. Es werden Schutzhandschuhe getragen, die frischen Utensilien sind in einer Art Isotasche. Würde die Regierung solche Mammutaktionen nicht veranstalten, wären mit Sicherheit viele Fälle zu dokumentieren.

Zur Verbreitung: Ich habe auch nicht von Toledo gesprochen, sondern von Brasilien im Allgemeinen. Das am Strand in der prallen Sonne und im Wind keine Moskitos anzutreffen sind, ist natürlich sehr schön, aber prinzipiell irrelevant. Fakt ist, dass ist weiten Teilen Brasiliens der Küstenstreifen originär davon verschont ist. Jedoch auch nur, weil dort eben kein Mata mehr ist. Aber wer macht nicht einmal einen Ausflug in die Regenwälder (z.B. Cataratas Foz oder ein paar Kilometer ins Hinterland)? Aber auch "gesunde Moskitos" können sich eben dort (an infizierten Personen, z.B. Reisende, Touristen) anstecken und die Krankheit weitergeben. Das soll jetzt keine Panikmache sein. Es ist einfach Realität, dass man erkranken kann. 100 von 500.000 sind gestorben, also kein Grund zur Panik. Der teure Urlaub ist halt trotzdem Pfutsch.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon 007 » Mo 19. Nov 2007, 01:57

Der Hinweis von Dieter nur in Brasilien gekaufte Mückensprays zu verwenden, kann ich nur unterstützen. Die im Ausland gekauften, funktionieren hier nicht immer.
Ich war vor einem Jahr mit meinem Bruder im Busch im Amazonasgebiet. Obwohl von Millionen von Mücken umschwärmt, wurden wir von keiner einzigen gestochen.
Eigentlich fast überflüssig zu sagen, dass wir natürlich gegen Malaria und Gelbfieber geimpft waren.


abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon kara » Mo 19. Nov 2007, 08:51

Impfung gegen Malaria???

Seit wann gibt es denn eine Impfung gegen Malaria, kenne nur die Prophylaxetabletten, mit den netten Nebenwirkungen, die allerdings auch keinen sicheren Schutz geben, oder hat sich da in den letzten Monaten etwas getan, das ich nicht mitbekommen habe?
Benutzeravatar
kara
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 25. Okt 2007, 15:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon por que » Mo 19. Nov 2007, 09:22

...kara hat recht, es gibt (noch) keine Impfung gegen Malaria....

im Übrigen finde ich, zumindest für den Norden und Nordosten, die Empfehlung, Kleidung zu tragen, die den ganzen Körper bedeckt, um den Mücken keine Angriffsfläche zu bieten, praxisuntauglich.... bei den Temperaturen geht man so an etwas anderem ein..... dann lieber abends zeitig unter dem Mückennetz ins Bettchen...
Ist die Änderung gelungen, ändern wir die Änderungen...
Benutzeravatar
por que
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 14:17
Wohnort: RheinMain / Sao Luis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon 007 » Mo 19. Nov 2007, 11:02

kara hat geschrieben:Impfung gegen Malaria???

Seit wann gibt es denn eine Impfung gegen Malaria, kenne nur die Prophylaxetabletten, mit den netten Nebenwirkungen, die allerdings auch keinen sicheren Schutz geben, oder hat sich da in den letzten Monaten etwas getan, das ich nicht mitbekommen habe?



Richtig, war natürlich KEINE Impfung, nur Tabletten. Tschuldigung.

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon dietmar » Mo 19. Nov 2007, 12:21

por que hat geschrieben: dann lieber abends zeitig unter dem Mückennetz ins Bettchen...


hilft aber auch nur begrenzt:

Malariamücke: nachtaktiv
Dengue/Gelbfiebermücke: tagaktiv
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon donesteban » Mo 19. Nov 2007, 15:24

Ohne Schleichwerbung zu machen. Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem simplen Autan gemacht. Ist glaube ich bei uns sogar billiger als vor Ort. Bin mir aber unsicher. Ich kenne nur die relativ harmlosen "Recife-Mücken". Wie gesagt, schützt mich perfekt vor denen.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon Tatuzinho » Di 11. Dez 2007, 02:34

Na, wie gut, dass ich das erst jetzt gelesen habe, ich war gerade in Manaus, von dort 160 km weiter im Urwald, in Belem, Sao Luis und den Lencois und in Recife und Alagoas, und bin weder gegen Gelbfieber noch sonst was geimpft und habe auch keine Malariaprophylaxe genommen. Es geht mir gut!
Benutzeravatar
Tatuzinho
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 7. Jul 2007, 22:27
Wohnort: Balneario Camboriu / Brasil
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 5 mal in 3 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon Gunni » Do 13. Dez 2007, 13:48

Glück gehabt - mit Seife und Wasser hätte das Ergebnis ganz anders aussehen können (:lol: ...ging mir grad eben so durch den Kopf ... :lol: )

..jetzt eher ernsthaft - das Risiko, die "falsche Tomate" zu erwischen ist in Brasilien doch deutlich höher als in Europa - daher würde ich zumindest mit dem Standardimpfprogramm nach BR einreisen bzw. wenn nicht, darf ich mich auch nicht beklagen, wenn ich dann doch was habe. - Teilweise ist aber nicht mal der Standard wie Wundstarrkrampf oder Hepatitis "up to date" - das sollte doch zu denken geben !
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Impfungen nötig ?

Beitragvon dietmar » Mi 9. Jan 2008, 18:26

tinto hat geschrieben:Gelbfieber spielt an der Küste von Recife bis nach Porto allegre eher eine untergeordnete Rolle. Dass es sich bei den genannten Orten eben gerade nicht um die klassischen Infektionsgebiete handelt zeigt auch die Karte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Yello ... a_2005.png
:!: :!:
Das mag in Toledo ja schon gaaaanz anders sein... :lol: :lol:


Ja lieber tinto, damals hast du meinen Rat doch ziemlich ins Lächerliche gezogen.

Nun ist es aber amtlich: Die brasilianische Regierung wird sämtliche Botschaften anschreiben, damit ausländische Touristen aufgefordert werden, sich generell gegen Gelbfieber impfen zu lassen, egal in welche Region in Brasilien gereist wird.

Vielleicht hat dies ja ein wenig mehr Gewicht als meine bescheidene Meinung. Wobei es doch wie immer ist: Die Warner werden ausgelacht, es müssen halt immer erst ein paar Leute sterben!

Globo.com hat geschrieben:Aviso de vacinação - Brasil faz alerta internacional contra a febre amarela

Após a confirmação da segunda morte por febre amarela em menos de uma semana, o governo decidiu fazer um alerta internacional para que os turistas estrangeiros tomem a vacina contra a doença antes de vir ao Brasil. [..] Foram encaminhados aos ministros solicitações para que ambos mobilizem suas pastas, entidades e representações quanto à situação da doença. Foi enviada uma nota técnica recomendando a vacinação aos visitantes.[..]

Quelle
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]