Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Beitragvon GatoBahia » Di 19. Jan 2016, 06:47

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:So was vergrault Investoren! Auch im kleinen, ich werde z.B. auf den Erwerb einer Immobilie verzichten


Wieso? Ich hatte das so verstanden, dass es um die Geldflüsse von BR -> Ausland geht - und nicht andersherum. Oder habe ich das falsch verstanden?


Ich werde doch kein Geld nach BR reinbringen wenn ich es dann nie wieder von dort weg bekomme! Rechne mal nach was dir blüht wenn du heute 10.000 € investierst und die in zwei dann Jahren evt. dringend in DE brauchst #-o

Gato [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5073
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1218 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Beitragvon cabof » Di 19. Jan 2016, 09:41

Gato... ARD und ZDF immer wird von Geldanlagen in Brasilien berichtet, zweifelsohne scheint es sich für die Residents zu lohnen, keine Ahnung - muss jeder selber wissen. Mich hielte die langjährige Erfahrung davon ab, in Brasilien zu investieren - man sieht es immer wieder, wie kurzfristig die Regierung die Regeln ändert, fernab von jeder finanzpolitischen Politik wie sie in vernünftigen Staaten praktiziert wird... nur als Beispiel... bei uns fallen die Benzinpreise ob der Marktlage und BR? Abschottungspolitik - aber in Davos dabei sein... Gato, 10.000 Euros + 25% - da nimmste das Bargeld in die Hand und fliegst nach Deutschland - ist billiger. Noch was... habe 2 Bekannte die in BR eine Erbschaft erhalten haben, läuft noch - habe denen gepostet wegen den 25% - war absolut Neuland für die, möchte mal gerne wissen, für was die Leute sich interessieren? Facebook, Twitter und Novelas Globo on-line... sei`s drum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10046
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Beitragvon Ralfou » Di 19. Jan 2016, 09:50

GatoBahia hat geschrieben:Ich werde doch kein Geld nach BR reinbringen wenn ich es dann nie wieder von dort weg bekomme! Rechne mal nach was dir blüht wenn du heute 10.000 € investierst und die in zwei dann Jahren evt. dringend in DE brauchst


Jaja, immer diese Flüchtlinge, die mit leeren Händen kommen und die einheimischen Mädchen angraben :mrgreen:.

Du solltest Dich fragen, ob Deine Zweifel wirklich an der erhöhten Steuer oder nicht eher an Deinen vielleicht unsicheren Perspektiven in BR liegen. Rein wirtschaftlich betrachtet finde ich den Wechselkurs im Moment immer noch so vorteilhaft, dass mir der aktuellen Zeitpunkt für Investitionen in BR nicht so schlecht, im Grunde sogar recht gut erscheint. Überleg mal: Im Moment kriegst Du für 1 Euro historisch extrem hohe 4,4 R$. Wenn Du davon die 25% Steuer abziehst, bist Du immer noch bei einem Wechselkurs von 1: 3,3, was vor noch nicht so langer Zeit immer noch ein sehr guter Kurs war. Wenn Du davon ausgehst, dass der Kurs aus Real-Sicht mittelfristig wieder ansteigst, gleichst Du damit die Steuer bei einer eventuellen späteren Geldausfuhr wieder aus. Soweit zur wirtschaftlichen Betrachtung, die man natürlich auch anders sehen kann. Ansonsten hängt so eine Entscheidung aber viel mehr von der Ernsthaftigkeit der eigenen Ziele in BR ab. Wen kümmert schon der Geldtransfer von BR nach D, wenn man in BR dauerhaft leben und sich etwas sinnvolles aufbauen möchte. Klar, Geld kann man immer verlieren, aber was ist Dir eigentlich wichtiger? Ein gefülltes Sicherheitskonto in D, oder ein angenehmes Leben in BR. Diese Entscheidung halte ich für viel wichtiger als sich vom Fiskus beunruhigen zu lassen.

Wir haben von 2004 bis 2009 in BR investiert, mit Summen, die jetzt auch nicht unbedingt winzig waren, die wir aber in D verschmerzen konnten, was wichti war, weil wir unseren Lebensmittelpunkt ganz klar in D haben. Wir haben nie geplant, das Geld wieder nach D zu bringen. Der Wert hat sich in Real gerechnet mittlerweile konservativ betrachtet ca. verdreifacht, in Euro rechne ich das gar nicht. Wir trennen beide Welten komplett, erfreuen uns an unseren jeweiligen Errungenschaften vor Ort, die wir uns hüben wie drüben mit zum Teil hohem persönlichen und nervlichen Einsatz aufgebaut haben, und scheren uns einen Dreck darum, was wäre WENN. Und haben nie etwas bereut. Das halte ich für wichtiger als auf den Fiskus oder andere fremdgesteuerte Rahmenbedingungen zu schielen. Folge Deinem Herz ;-).
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
frankieb66

Re: Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Beitragvon GatoBahia » Di 19. Jan 2016, 10:02

cabof hat geschrieben:Gato... ARD und ZDF immer wird von Geldanlagen in Brasilien berichtet, zweifelsohne scheint es sich für die Residents zu lohnen, keine Ahnung - muss jeder selber wissen. Mich hielte die langjährige Erfahrung davon ab, in Brasilien zu investieren - man sieht es immer wieder, wie kurzfristig die Regierung die Regeln ändert, fernab von jeder finanzpolitischen Politik wie sie in vernünftigen Staaten praktiziert wird... nur als Beispiel... bei uns fallen die Benzinpreise ob der Marktlage und BR? Abschottungspolitik - aber in Davos dabei sein... Gato, 10.000 Euros + 25% - da nimmste das Bargeld in die Hand und fliegst nach Deutschland - ist billiger. Noch was... habe 2 Bekannte die in BR eine Erbschaft erhalten haben, läuft noch - habe denen gepostet wegen den 25% - war absolut Neuland für die, möchte mal gerne wissen, für was die Leute sich interessieren? Facebook, Twitter und Novelas Globo on-line... sei`s drum.


Investieren war wohl zu doppeldeutig, hab hier ein Haus für 30.000 € angeboten bekommen. Würde ich gerne für mich und meine Familie erwerben. Müssten warscheinlich nochmal 10 k€ reingesteckt werden damit man als Gringo dauerhaft drin wohnen kann. Falls ich nach DE zurückkehren muss hätte ich aber gerne die 30.000 € wieder, ohne das der Staat mir in die Tasche greift. Hab ja auch keinen Gewinn dabei gemacht [-X

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5073
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1218 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Re: Imposto de Renda auf Geldtransfers?

Beitragvon GatoBahia » Di 19. Jan 2016, 10:16

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Ich werde doch kein Geld nach BR reinbringen wenn ich es dann nie wieder von dort weg bekomme! Rechne mal nach was dir blüht wenn du heute 10.000 € investierst und die in zwei dann Jahren evt. dringend in DE brauchst


Jaja, immer diese Flüchtlinge, die mit leeren Händen kommen und die einheimischen Mädchen angraben :mrgreen:.

. . .

Folge Deinem Herz ;-).


Zumindest hab ich meines Wissen nach keine brasilianische Jungfrau geschändet (gut ich hatte auch schon ein wenig vom Apfel genascht :cool: ) Mein Unsicherheitsfaktor der eine Rückkehr nach DE erzwingen könnte ist meine Gesundheit, in die Politik der gewählten Volksvertreter in Brasilien habe ich vollstes Vertrauen. (Wie auch in Deutschland :shock: )

Gato :?

PS: Wenn ich überlege wieviel Knete ich schon da runter gebracht hab #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5073
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1218 mal
Danke erhalten: 571 mal in 461 Posts

Vorherige

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]