In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon frankieb66 » Do 14. Sep 2017, 23:35

leo24 hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:
leo24 hat geschrieben:Ich bin gerade etwas schockiert. Habt Ihr mal gelesen was ihr hier vom Stapel lasst über brasilianische Frauen, als ob alle gleich sind? ....

Hast Du, leo24, schon mal gehoert wie bras. Frauen ueber Geldesel-Gringos denken?

Ich habe schon alles von jedem/jeder gehört aus vielen Kulturkreisen. Genau deswegen finde ich diese pauschalisierenden Aussagen unter aller Sau!

Du meinst unter aller Frau.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon GatoBahia » Do 14. Sep 2017, 23:47

Ich geb auch mal einen in die Runde :D Wenn dich ein brasilianisches Mädel wirklich liebt bist Du der glücklichste Mann auf der Welt :roll: Und das nicht nur im Bett :idea: =D> [-o<
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4832
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 554 mal in 446 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon vollekanne » Mi 20. Sep 2017, 11:57

Über die Frauen kann man sich streiten.
Man muss auch beachten das die wo es gut läuft keinen Grund haben ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen :wink:
Die wo es "schlecht" läuft beschweren sich dann auch und erzählen dann was los ist.

Ein bekannter der seid den 198x in Brasilien Geschäfte usw macht hat uns geraten nichts zu machen.
Eine Klage würde zuviel Geld kosten auch wenn sie aus dem Ausland kommt. In Brasilien ist es wohl sehr teuer einen Prozess zu führen und man müsste dann auch erstmal einen Richter finden der einen Prozess einleitet. Und der Schaut dann wohl erst mal wen man verklagen will und lässt sich das dann entsprechend gut bezahlen oder lehnt es ab wenn ihm das zu "gefährlich" ist.

Am meisten kann man sie Strafen wenn man sie Ignoriert und wenn so Drohungen kommen lachen und sie Motivieren zu klagen oder zur Polizei zu gehen weil sie das nicht machen werden. Die gehen davon aus das es hier auch so läuft das man einen Richter + Anwalt kaufen muss und die Behörden entsprechend korrupt sind wenn man etwas Geld zahlt.
Benutzeravatar
vollekanne
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 20:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon jorchinho » Mi 20. Sep 2017, 19:44

vollekanne hat geschrieben:Über die Frauen kann man sich streiten.
Man muss auch beachten das die wo es gut läuft keinen Grund haben ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen :wink:
Die wo es "schlecht" läuft beschweren sich dann auch und erzählen dann was los ist.

Auf den Punkt gebracht... =D>
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 889 mal
Danke erhalten: 462 mal in 346 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon Itacare » Mi 20. Sep 2017, 20:05

Frauen muss man nicht bestrafen. Bei den guten gibt es keinen Grund dazu, die schlechten erledigen das auf Dauer von selbst.
Gilt sinngemäß natürlich auch für Männer :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon José Datrino » Mi 20. Sep 2017, 22:11

jorchinho hat geschrieben:
vollekanne hat geschrieben:Über die Frauen kann man sich streiten.
Man muss auch beachten das die wo es gut läuft keinen Grund haben ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen :wink:
Die wo es "schlecht" läuft beschweren sich dann auch und erzählen dann was los ist.

Auf den Punkt gebracht... =D>


Ich verstehe von "das die wo es gut läuft und von denen die wo es nicht gut läuft" gerade von denen die wo sagen nur Bahnhof! #-o
Benutzeravatar
José Datrino
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 20:24
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 39 mal in 29 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon Itacare » Mi 20. Sep 2017, 23:04

José Datrino hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
vollekanne hat geschrieben:Über die Frauen kann man sich streiten.
Man muss auch beachten das die wo es gut läuft keinen Grund haben ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen :wink:
Die wo es "schlecht" läuft beschweren sich dann auch und erzählen dann was los ist.

Auf den Punkt gebracht... =D>


Ich verstehe von "das die wo es gut läuft und von denen die wo es nicht gut läuft" gerade von denen die wo sagen nur Bahnhof! #-o


Ja wo fang' ich da jetzt an. Bei der Herdplatte vielleicht?
Trotz aller Bemühungen auch der besten Eltern dieser Welt, ist mir kein Kind bekannt, das sich noch nicht die Finger daran verbrannt hat. Aber auch keines, das es ein zweites mal geschafft hat.
Ist aber auch ne einfache Übung für das Gehirn, learning curve, basta.
Das mit der Liebe ist da aber leider etwas komplizierter. Da spielt die Chemie mit, Hormone, mehrere gleichzeitig, und die Psyche, Sehnsüchte, Wünsche, und die sind nun mal in der Lage, das dem Gehirn schmackhaft zu machen. Das ist nun mal Leben, darin unterscheiden wir uns von Robotern.

Kaum jemand geht ohne erste Erfahrungen in eine längerfristige Partnerschaft. Die hält dann entweder für ewig, oder es ist ein 2. Versuch oder noch mehrere notwendig. Mit zunehmender Erfahrung sollte das Mitspracherecht des Gehirns beim Auswahlverfahren an Gewicht gewinnen.
An diejenigen, die es dann immer noch ausschalten können - genießt es :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon GatoBahia » Mi 20. Sep 2017, 23:30

Zumindest bei der Herdplatte steuern kluge Eltern die Situation so das sich der Nachwuchs nur die Fingerkuppe mörderlich verbrennt und nicht die ganze Handfläche :shock: Bei den Beziehungen zumindest der ersten kann man das ähnlich halten :cool: Is unmoralich und grenzt an Kuppelei :oops:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4832
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 554 mal in 446 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon Itacare » Do 21. Sep 2017, 00:25

GatoBahia hat geschrieben:Zumindest bei der Herdplatte steuern kluge Eltern die Situation so das sich der Nachwuchs nur die Fingerkuppe mörderlich verbrennt und nicht die ganze Handfläche :shock: Bei den Beziehungen zumindest der ersten kann man das ähnlich halten :cool: Is unmoralich und grenzt an Kuppelei :oops:


Gato! No way! Bist doch selbst n lebendes Beispiel. Warum haben bzw. konnten Deine Eltern nicht verhindern, dass Du Dir beide Handflächen an einer Afrikanerin verbrannt hast?
Nur eigene Erfahrungen lassen einen Menschen reifen, sonst nix, erzählen funzt nur im einstelligen Prozentbereich.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Re: In Brasilien klagen bzw Anzeigen von Deutschland aus

Beitragvon GatoBahia » Do 21. Sep 2017, 06:09

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Zumindest bei der Herdplatte steuern kluge Eltern die Situation so das sich der Nachwuchs nur die Fingerkuppe mörderlich verbrennt und nicht die ganze Handfläche :shock: Bei den Beziehungen zumindest der ersten kann man das ähnlich halten :cool: Is unmoralich und grenzt an Kuppelei :oops:


Gato! No way! Bist doch selbst n lebendes Beispiel. Warum haben bzw. konnten Deine Eltern nicht verhindern, dass Du Dir beide Handflächen an einer Afrikanerin verbrannt hast?
Nur eigene Erfahrungen lassen einen Menschen reifen, sonst nix, erzählen funzt nur im einstelligen Prozentbereich.

Ich meine ja auch eigene Erfahrunge organisieren, deshalb Kuppelei :idea: Eine Beobachtung die ich in Ostdeutschland und auch in Brasilien gemacht hab das es wohl besonders in größeren Familien immer eine Hobbyschlampe gibt die reihenweise ihre (jüngeren) Cousins entjungfert :cool: Cou­si­nen­wirt­schaft sozusagen :lol: Führsorgliche Elten bringen die Kandidaten eben einfach wärend eines Familienausflugs zusammen und sorgen für eine passende Gelegenheit [-o< Daraus wird wohl nie eine große dauerhafte Liebe enstehen aber man verbrennt sich eben nur die Fingerkuppe #-o Mein Sohn hat so rein zufällig eine kleine vierzehn jährige Voodoo Priesterin kennegelernt und den Schlüssel für das Hotelzimmer hätten sie jederzeit bekommen können aber der kleine Schisser hat sich nicht getraut, Angst vor einem Voodoo Fluch [-X Angeblich #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4832
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 554 mal in 446 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
BeHarry

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]