Infos über BRD/Brandenburg

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon dimaew » Mo 17. Nov 2008, 17:54

Hallo Meedchen,

inzwischen haben sich ja schon ein paar Leute eingeschaltet, die Dir auch weiterhelfen möchten.
Natürlich hat Macumba recht, wenn er sagt, dass der geschlossene Flughafen Tempelhof (auf dem Gebiet der Stadt Berlin) heisst und der, der erweitert werden soll, Schönefeld. Ich habe da ein paar Sachen durcheinander geworfen.
Was daniel78 schreibt, wusste ich so nicht. Meine Nachbarn waren das letzte Mal im vergangen Jahr (2007) in ihrer Heimat und haben mir das so berichtet, wie ich es schrieb. Aber was daniel78 schreibt, passt schon zu dem was viele Grenzregionen in Deutschland erfahren.
Wusstest Du übrigens, dass Deutschland das Land mit den meisten Nachbarn in Europa ist? Deutschland grenzt an Dänemark, Polen, Tcheschien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und an die Niederlande. (Ich hoffe, ich habe niemand vergessen. Die Slowakei grenzt glaube ich nur an Österreich, aber nicht an Deutschland). Deshalb fahren alle, die von Westen nach Osten oder umgekehrt wollen, durch Deutschland. Und alle, die von Norden nach Süden wollen oder umgekehrt, auch.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon meedchen » Mo 17. Nov 2008, 18:38

ptrludwig hat geschrieben:Hallo Meedchen, ich bin im Land Brandenburg geboren. Die meisten Fragen wurden dir ja schon beantwortet. Das mit dem berliner Dialekt stimmt schon. Offiziell wird aber mittelhochdeutsch gesprochen, also eine dialektfreie Sprache, wie du sie auch im Fernsehen und Rundfunk hörst.
Die meisten Brandenburger lehnen eine Vereinigung mit Berlin ab, weil sie befürchten, daß man sie danach benachteiligt. Ist vielleicht noch eine alte Erfahrung aus der ehemaligen DDR, damals wurde Berlin sehr bevorzugt.



Ach so ptrludwig! Danke! Ich finde sehr interessant dieser Teil der Dialekte. weil ich Germanistik studiere, und das ist eine von meiner Lieblings Themen. So, dort man, das mittelhochdeutsch gesprochen wird. Wenn es möglich, könntest du mir ein Beispiel, in einem Satz über mittelhochdeutsch geben? Und dieser dialektfreie Sprache, was ist das? ist andere Art von Deutsch? Hat es eine große Variation von Hochdeutsch (der ein , den ich lerne)?
noch eine Dinge, die ich wissen will,;
was bedeutet Plattenbau? Ich werde hauptsächlich über eine Stadt reden, die in der Grenze mit Polen ist, und ich las, daß die Stadt (Schwedt/Oder), Modell-Stadt für die Demolierung von Plattenbau. Und ich würde gern wissen, was ist das? ist eine Art vom Bauen? Ich vermutete für das Wort ' bau'!

dank im voraus
Benutzeravatar
meedchen
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:23
Wohnort: Brasil
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon meedchen » Mo 17. Nov 2008, 18:49

dimaew hat geschrieben:Hallo Meedchen,

inzwischen haben sich ja schon ein paar Leute eingeschaltet, die Dir auch weiterhelfen möchten.
Natürlich hat Macumba recht, wenn er sagt, dass der geschlossene Flughafen Tempelhof (auf dem Gebiet der Stadt Berlin) heisst und der, der erweitert werden soll, Schönefeld. Ich habe da ein paar Sachen durcheinander geworfen.
Was daniel78 schreibt, wusste ich so nicht. Meine Nachbarn waren das letzte Mal im vergangen Jahr (2007) in ihrer Heimat und haben mir das so berichtet, wie ich es schrieb. Aber was daniel78 schreibt, passt schon zu dem was viele Grenzregionen in Deutschland erfahren.
Wusstest Du übrigens, dass Deutschland das Land mit den meisten Nachbarn in Europa ist? Deutschland grenzt an Dänemark, Polen, Tcheschien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und an die Niederlande. (Ich hoffe, ich habe niemand vergessen. Die Slowakei grenzt glaube ich nur an Österreich, aber nicht an Deutschland). Deshalb fahren alle, die von Westen nach Osten oder umgekehrt wollen, durch Deutschland. Und alle, die von Norden nach Süden wollen oder umgekehrt, auch.


heheh, Dimaew! se eu não soubesse que a Alemanha tem estes países como fronteira, eu não poderia nem pensar em passar em uma universidade federal! heheeh. ainda mais, para quem faz letras-alemão, é mais que uma obrigatoriedade ter o mínimo de conhecimento disso! :lol:
Mas é o mesmo que acontece aqui, muitas pessoas do Norte do Brasil querem vir ao Sul, etc. É, ainda sendo poucas existem algumas similaridades entre Brasil e a Alemanha.

Mesmo assim, te agradeço pela tua paciência por responder a tantas perguntas sobre a BRD!
'der erweitert werden soll, Schönefeld'
ops eu não tinha entendido a palavra erweitert por isso eu havia perguntado novamente.

dankeschön
Benutzeravatar
meedchen
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:23
Wohnort: Brasil
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon cabof » Mo 17. Nov 2008, 21:11

Plattenbau sind Hochhäuser aus fertigen Betonteilen und Wänden und wurden in der DDR für den Wohnungsbau verwendet, heute reisst man sie wieder ab weil es eine schlechte Qualität war, kein
Wärmeschutz usw. usw. und ausserdem sind sie häßlich.

Das mit der deutschen (offiziell Hochdeutsch) Sprache und den Dialekten wird wohl ein großes
Diskussionsfeld im Forum geben. Im Prinzip wechselt diese Sprache/dieser Dialekt von Ort zu Ort
und verändert sich sehr stark, es ist dann so, daß zB die Norddeutschen die Bayern nicht mehr
verstehen (aber wer versteht die schon??) und Berlin mit Sicherheit auch nicht die Rheinländer...

Dann gibt es noch den Akzent (sotaque), den kann man fast nicht vermeiden, selbst wenn man
Hochdeutsch spricht kann man in etwa heraushören woher die Person kommt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10345
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1612 mal in 1345 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
dimaew

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon dimaew » Di 18. Nov 2008, 11:53

cabof hat geschrieben: ...

Das mit der deutschen (offiziell Hochdeutsch) Sprache und den Dialekten wird wohl ein großes
Diskussionsfeld im Forum geben. Im Prinzip wechselt diese Sprache/dieser Dialekt von Ort zu Ort
und verändert sich sehr stark, es ist dann so, daß zB die Norddeutschen die Bayern nicht mehr
verstehen (aber wer versteht die schon??) und Berlin mit Sicherheit auch nicht die Rheinländer...

Dann gibt es noch den Akzent (sotaque), den kann man fast nicht vermeiden, selbst wenn man
Hochdeutsch spricht kann man in etwa heraushören woher die Person kommt.


Hallo Meedchen,

da hat cabof Recht. Wenn Du Deutsch studierst, lernst Du erst einmal Hochdeutsch. Das ist eine (Kunst)-Sprache, die sich aus den vielen Dialekten, die im deutschen Raum gesprochen wurden und werden entwickelt hat. Im Prinzip ist Hochdeutsch nichts anderes als eine Vereinbarung, ein bestimmtes Wort in einer bestimmten Art und Weise zu sprechen und zu schreiben, damit es jeder versteht.
Aber eigentlich gibt es im deutschsprachigen Raum nur ganz wenige Menschen, die wirklich Hochdeutsch reden. Die meisten haben einen Dialekt, der mehr oder weniger stark vom Hochdeutschen abweicht. Manche sprechen die Worte nur ein wenig anders aus, manche benutzen aber auch ganz andere Worte.
Es wäre bestimmt lustig, wenn hier mal ein paar Leute aus verschiedenen Regionen Deutschlands ein paar Beispiele nennen könnten.
Ich bin im Rheinland geboren und spreche deshalb zu Hause diesen Dialekt. Weil ich aber mit meiner Frau vor der Geburt meiner Kinder nach Baden gezogen bin, sprechen meine Kinder eher den badischen Dialekt (aus der Gegend von Karlsruhe). Aber wir verstehen uns trotzdem (meistens).
Ich bin kein Sprachwissenschaftler, deshalb kann ich Dir nicht im Einzelnen erklären, wie die Unterschiede zwischen meiner Sprache und Hochdeutsch entstanden sind. Aber ich versuche mal, Dir ein paar Beispiele zu nenen (Cabof hat auch Recht, dass der Dialekt von Ort zu Ort wechselt, deshalb werden die Worte, die ich Dir vorstellen möchte, in anderen Orten unserer Gegend schon wieder anders gesprochen).
Ein Haus ist bei uns "e Huus". Kinder sind bei uns "Pänz". Leute sind bei uns "Löck". Eine Schüssel ist bei uns "en Komb". Es gibt ein Wörterbuch über unser "Platt". Das ist aufgebaut wie ein Wörterbuch, das Du bestimmt benutzt, wenn Du ein deutsches Wort suchst.
Besonders schön ist die Frage, die ein Bauer dem anderen stellt, als er sieht, dass die Tochter mit dem Nachbarsjungen flirtet: "Darf dat dat?" (Darf die das?) und die Antwort: "Un dat dat dat darf" (Sicher darf die das).

Und jetzt die anderen!
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon cabof » Di 18. Nov 2008, 21:14

.... und hier siehst Du schon den Unterschied, er spricht von Löck und ich sage Lück, er hat `ne Komb und
ich `ne Kumb, zumindest im westlichen Köln ist das so. Die Bonbons (Balas) heissen in Köln "Kamelle" und
30 km weiter in Düsseldorf sind es "Balkes".....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10345
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1612 mal in 1345 Posts

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon Milian » Mi 19. Nov 2008, 03:14

meedchen,

es ist sehr lobenswert, das Du Dich so eingehend mit der deutschen Sprache und gleichfalls der deutschen Geschichte befasst. Trotzdem möchte ich einige Ergänzungen hinzufügen.
Es wurde gesagt, das hochdeutsch eine Kunstsprache, etwa wie Esperanto, sei. Dem ist natürlich nicht so. Hochdeutsch hat sich seit Luthers Zeiten eben zur Sprache der Deutschen entwickelt.Hochdeutsch zu lernen hat den entschiedenen Vorteil, in allen Gebieten Deutschlands, wie etwa Baden Württemberg oder Rheinland Pfalz verstanden zu werden, jedenfalls sprachlich. Das Hochdeutsche ist somit gewissermaßen die Krone aller deutschen Dialekte. Gesprochen wird das Hochdeutsche fast ausschliesslich im Raum Bad Oeyenhausen bis etwa östlich von Hannover.
In allen anderen Gebieten, der Schweiz und Österreich oder auch Deutsch-Südwest, dem heutigen Namibia, werden deutsche Dialekte gesprochen. Das gilt für Brandenburg genauso wir für Blumenau.
Überspitzt gesagt ist also das Volk der wirklichen Deutschen, also der des Hochdeutschen mächtigen, eine zahlenmäßige Minderheit- natürlich in linguistischer Hinsicht.

Wenn Du also wirkliches Deutsch lernen willst, dann ist das Bundesland Niedersachsen sicherlich die beste Wahl. Auch kulturell gesehen ist Niedersachsen ein guter Platz. Und die Menschen leben in roten, gemütlichen Backsteinhäusern und nicht in Plattenbauten. Und Brandenburg ist nur einen Steinwurf entfernt.Wie alles, gemessen an Deinem enormen,wundervollen Heimatland






meedchen hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:Hallo Meedchen,

inzwischen haben sich ja schon ein paar Leute eingeschaltet, die Dir auch weiterhelfen möchten.
Natürlich hat Macumba recht, wenn er sagt, dass der geschlossene Flughafen Tempelhof (auf dem Gebiet der Stadt Berlin) heisst und der, der erweitert werden soll, Schönefeld. Ich habe da ein paar Sachen durcheinander geworfen.
Was daniel78 schreibt, wusste ich so nicht. Meine Nachbarn waren das letzte Mal im vergangen Jahr (2007) in ihrer Heimat und haben mir das so berichtet, wie ich es schrieb. Aber was daniel78 schreibt, passt schon zu dem was viele Grenzregionen in Deutschland erfahren.
Wusstest Du übrigens, dass Deutschland das Land mit den meisten Nachbarn in Europa ist? Deutschland grenzt an Dänemark, Polen, Tcheschien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und an die Niederlande. (Ich hoffe, ich habe niemand vergessen. Die Slowakei grenzt glaube ich nur an Österreich, aber nicht an Deutschland). Deshalb fahren alle, die von Westen nach Osten oder umgekehrt wollen, durch Deutschland. Und alle, die von Norden nach Süden wollen oder umgekehrt, auch.


heheh, Dimaew! se eu não soubesse que a Alemanha tem estes países como fronteira, eu não poderia nem pensar em passar em uma universidade federal! heheeh. ainda mais, para quem faz letras-alemão, é mais que uma obrigatoriedade ter o mínimo de conhecimento disso! :lol:
Mas é o mesmo que acontece aqui, muitas pessoas do Norte do Brasil querem vir ao Sul, etc. É, ainda sendo poucas existem algumas similaridades entre Brasil e a Alemanha.

Mesmo assim, te agradeço pela tua paciência por responder a tantas perguntas sobre a BRD!
'der erweitert werden soll, Schönefeld'
ops eu não tinha entendido a palavra erweitert por isso eu havia perguntado novamente.

dankeschön
Benutzeravatar
Milian
 
Beiträge: 22
Registriert: So 6. Jul 2008, 02:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon dimaew » Mi 19. Nov 2008, 10:49

@Milian: Vielen Dank für Deinen Beitrag. Klarstellen möchte ich nur, dass ich den Begriff "Kunstsprache" nicht im Sinne von Esperanto, einer künstlichen Sprache, gebraucht habe. Vielmehr habe ich es genauso gemeint (und auch geschrieben), wie Du es nochmal dargestellt hast. Hochdeutsch ist die Sprache, die sich aus vielen verschiedenen im deutschsprachigen Raum gesprochenen "Dialekten" sowie aus den in früheren Jahrhunderten gesprochenen "vereinbarten" hochdeutschen Sprachen entwickelt hat und immer noch weiter entwickelt. Vergleiche nur die Sprache von Walter von der Vogelweide mit der Sprache Lichtenbergs oder Goethes, der Sprache von Mann oder Lenz und der Sprache aktueller junger Autoren.

Für mich persönlich ist Hochdeutsch nicht meine "Muttersprache", das ist vielmehr der in unserer Kante gesprochene Dialekt. Hochdeutsch habe ich erst gelernt, als ich in die Schule kam. Und das "Schafu" und Wirsing dasselbe ist, noch viel später.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon griti » Mi 19. Nov 2008, 17:36

meedchen hat geschrieben:Wisst ihr schon den Namen vom Flughafen, der diese Flughäfen austauschen wird?


Der Flughafen trägt den Namen "Berlin-Brandenburg-International" als Abkürzung wird BBI verwendet.
Benutzeravatar
griti
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 20:32
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Infos über BRD/Brandenburg

Beitragvon meedchen » Mi 19. Nov 2008, 17:56

Ich danke euch so sehr für eure Antworten
Ich werde doch diese Informationen in meiner KDS Arbeit benutzen!
Danke, Danke Danke! =D>
Benutzeravatar
meedchen
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:23
Wohnort: Brasil
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]