Internet Abzocke

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Re: Internet Abzocke

Beitragvon Männlein » So 14. Jun 2009, 13:48

paulista hat geschrieben:Eigentlich sollte bei einem, zumindest durchschnittlich begabten, Internetuser schon sämtlich Alarmanglocken schrillen, wenn bei einem Download eines kostenlosen Programms nach der kompletten Anschrift und email-Adresse gefragt wird.

p


Hallo

Das ich zu den doofen Usern gehöre wurde mir ja schon von berufener Stelle bescheinigt . Und ob ich durchschnittlich begabt bin darüber läßt sich warscheinlich auch streiten . Aber den Vorwurf mit der e-mail und dem Namen den nehme ich an .

Bis denne und neulich.
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Internet Abzocke

Beitragvon Christian B. » So 14. Jun 2009, 18:55

Zu solchen Geschaeftspraktiken kann ich nur eines sagen: PFUI
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Internet Abzocke

Beitragvon yens » Fr 26. Jun 2009, 16:26

dietmar hat geschrieben:Jetzt machst du auf den armen Verbraucher. Das ist in meinen Augen schäbig. Klar gibt es an vielen anderen Stellen ggf. diesen einen Download u.U. kostenfrei, aber dass bedeutet nicht, dass es ihn nicht von einer Serviceanbieter bereitgestellt werden kann, der dafür Geld verlangt.


Das sind kriminelle, die undedarfte Verbaucher ausnutzen. Es kann jeden Treffen. Die Preisangaben werden einfach in einer Unmenge an Inforamtionen versteckt, helle Schrift auf hellem Grund etc. etc. Bis zu wievielen Seiten AGBs blickst Du denn durch? 1?10?

dietmar hat geschrieben:Für mich steht fest: derjenige, der eine kostenpflichtige Leistung angefordert hat und nun nicht zahlen will, bist du. Selbstverständlich steht dir ein Widerrufsrecht zu, doch es hat den Anschein, als dass du darauf verzichtet hast. Trotzdem scheint die Firma mit der Rechnungsstellung bis zu dessen tatsächlichem Ablauf (14 Tage) gewartet zu haben. Für mich sieht das also alles ganz legal aus.

Fuer Dich ja, Du hast ja auch keine Ahunung. Recht hast Du, dass solche Leute juristisch sehr schwer zu fassen sind. Denn erstens arbeiten sie immer im Graubereich und zweitens sitzen sie angeblich in England mit irgendwelchen Ldts. Man sollte im Internet Kopfgelder auf solche Leute aussetzen duerfen, DAS waere doch mal eine kreative Loesung.

Uebrigens mal ein Beispiel: Ich schreibe in den AGBs von meinem Supermarkt (die haengen fast immer aus), dass Du mit dem Betritt des Supermarktes Dich verplichtest fuer mindestens 300 Euro Waren zu kaufen, Alternativ Vertragsstrafe 100 Euro. Die Welt ist zu komplex, als das Du immer jede Information verarbeiten kannst. Wie oft hast Du solche Aushaenge gelesen, bevor Du einen Supermarkt betrittst? Nein, Dein Mausklick oder Deine Unterschrift ist nicht notwendig. Fuer einen Vertragsabschluss reicht eindeutige Gestik, die koennte schon mit Deinem Beitritt des Supermarktes gegeben sein. Fazit: Du laberst !&@*$#!^3.


dietmar hat geschrieben: Wenn du die AGBs nicht liest, ist dies ebenfalls nicht die Schuld des Unternehmens.


dietmar hat geschrieben:Webseite gelesen. Da sind die Kosten nämlich sehr deutlich aufgeführt, von Leistungserschleichung keine Spur.

Werfe hier nicht mit begriffen um Dich, die Du nicht verstehst. Leistungserschleichung hat mit diesem Fall ueberhaupt nix zu tun und wuerden auch niemals das Unternehmen betreffen, sondern maximal denjenigen, der eine Leistung kostenfrei in Anspruch nimmt (z.B. Schwarzfahren).

dietmar hat geschrieben:Die eigene "Leseschwäche" anderen in die Schuhe zu schieben, ist halt sehr einfach. Setzen sechs.


Mann Mann
Benutzeravatar
yens
 
Beiträge: 99
Registriert: So 28. Nov 2004, 19:45
Wohnort: NYC
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Folgende User haben sich bei yens bedankt:
Christian B.

Re: Internet Abzocke

Beitragvon RonaldoII » Fr 26. Jun 2009, 16:33

es wird glaub ich nicht die gleiche Firma sein, aber ein absolut ähnlicher Fall. Männchen wird wohl nix passieren

_______________

Wegen des massenhaften Betruges von Computerbenutzern mit vermeintlich kostenloser Software im Internet ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover. Es laufe ein Verfahren gegen Verantwortliche des Webangebots mega-downloads.net, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag mit........


Quelle:http://www.onlinekosten.de/news/artikel/34922/0/mega-downloads-net-Staatsanwalt-friert-Konto-ein
...der Beste der Welt. Bin Rekonvalezent, aber komme wieder!!!!

:brasil: :morecontent:
Benutzeravatar
RonaldoII
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 30. Nov 2004, 18:35
Wohnort: Essen
Bedankt: 109 mal
Danke erhalten: 17 mal in 17 Posts

Re: Internet Abzocke

Beitragvon yens » Fr 26. Jun 2009, 16:34

dietmar hat geschrieben:\Männlein hat diverse Webseiten referenziert, in der sich über das Unternehmen, welches er als Betrüger und Abzocker bezeichnet negativ ausgelassen wird.

Da hat er ja auch Recht.


dietmar hat geschrieben: Desweiteren hat es allerdings nach vorliegender Nachrichtenlage keine Institution oder Behörde geschafft, dem angeblich so illegalen Treiben einen Riegel vorzuschieben.

Was im Internet nicht weiter verwunderlich ist. Wer soll gegen diese Firma, die dann doch wieder irgendwo im Ausland sitzt ermitteln? Willst Du das GSG9 schicken? But, schalt mal Dein Hirn an.

dietmar hat geschrieben:Vielmehr wird inzwischen dazu geraten, gegen die Mahnbescheide zu protestieren. Nun wird sich in den kommenden Wochen zeigen, wer wohl im Recht ist, und ob der Verbraucher wirklich so unmündig ist, wie er vorzugeben scheint.


Natuerlich, weil bisher aus Deutschland kein einziger Fall bekannt ist, in dem eine dieser kriminellen Firmen nach Widerspruch gegen einen solchen Mahnbescheid es jemals auf einen Prozess haette ankommen lassen. Neben den Erfolgsaussichten entspricht das auch gar nicht deren Geschaeftsmodell.

Wollte gerade mal schauen, ob man da nicht mal den Server per DOS Attacke abschalten kann, der Provider scheint diesen Kriminellen aber schon selbst abgeschaltet zu haben. Schade.
Benutzeravatar
yens
 
Beiträge: 99
Registriert: So 28. Nov 2004, 19:45
Wohnort: NYC
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Vorherige

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]