Investorenvisum bei Gründung eines Eireli-Unternehmens

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Eireli

Beitragvon BeHarry » Fr 28. Nov 2014, 09:43

Shanghai hat geschrieben:
Welches sind denn deine bevorzugten Länder um den Äquator?

Was ich denke, ist eigentlich gänzlich egal !

Es geht dabei mehr um Deine Kenntnisse, Interessen & Leidenschaften !

Stell Dir erst einmal die Frage: "warum will ich eigentlich nach Brasilien?"
Ist eine Frau 'mit im Spiel", dann wirst Du sowieso nicht darum herum kommen können.

Sprichst Du "nur" Portugiesisch, dann kämen auch noch andere LÄnder in Frage, ex: Moçambique, Angola, etc.
In Moçambique, z.B. gehst Du zur Bank, legst Dort 500 Dollars auf den Tisch, zwecks Eröffnung eines Bankkontos: und 1 h später hast Du eines !
(in Brasilien brauchst Du 2 Monate dazu, als Ausländer !)
Dann gehst Du noch rüber zum Handelsgericht, machst dort innerhalb von 2 h Dein Firma auf, mit keinen 150 Euro Kosten => und kriegst dazu dann gleich noch Dein Visa !

Sonne scheint auch dort.
Sind noch andere Gründe im Spiel (ex: brasilianische Beziehungskiste), wird's natürlich komplizierter.

Kannst Du weder Portugiesisch, noch sonst irgend etwas?
Ja, warum dann gerade Brasilien?
Wieder nur wegen der Sonne? Diese scheint auch anderswo, sowohl in Südamerika, als auch auf anderen kontinenten.

Vielleicht doch ein paar Brocken 'Denglish" in der Bild*-Zeitung aufgeschnappt? Ja, warum dann nicht Philippinien, Belize, oder Nigeria (krkkrkrkr) :)
Fast überall geht es einfacher eine Firma auf zu machen, und auch noch sein Visum dazu bekommen, als in Brasilien.

Und Sonne.... scheint in vielen von diesen Ländern halt auch ! Und meist sogar kostenlos dazu !

Oder ist Dein Grund vielleicht: Fussball WM, und weil Du von diesem Land schon einmal im TV gehört hast & dort ein paar süsse Popo's über den Bildschirm hüpfen gesehen hast ?
ja, dann kommst Du wirklich nicht darum herum :mrgreen: :mrgreen: =D> Musst Du halt den Ärger mit Behörden & sonstigem schlucken, & Dich irgendwie so durchschlagen, um endlich auch in den Genuss vom Anblick dieser süssen Hinterteile zu kommen (nur nach Aufpreis möglich, hat Dir der TV- Kommentator aber leider auch unterschlagen !)
Ich hoffe, Dich erschiessen sie wenigstens nicht.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 867
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 91 mal in 72 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Eireli

Beitragvon Shanghai » Fr 28. Nov 2014, 17:09

BeHarry hat geschrieben:
Shanghai hat geschrieben:
Welches sind denn deine bevorzugten Länder um den Äquator?

Was ich denke, ist eigentlich gänzlich egal !

Es geht dabei mehr um Deine Kenntnisse, Interessen & Leidenschaften !

Stell Dir erst einmal die Frage: "warum will ich eigentlich nach Brasilien?"
Ist eine Frau 'mit im Spiel", dann wirst Du sowieso nicht darum herum kommen können.

Sprichst Du "nur" Portugiesisch, dann kämen auch noch andere LÄnder in Frage, ex: Moçambique, Angola, etc.
In Moçambique, z.B. gehst Du zur Bank, legst Dort 500 Dollars auf den Tisch, zwecks Eröffnung eines Bankkontos: und 1 h später hast Du eines !
(in Brasilien brauchst Du 2 Monate dazu, als Ausländer !)
Dann gehst Du noch rüber zum Handelsgericht, machst dort innerhalb von 2 h Dein Firma auf, mit keinen 150 Euro Kosten => und kriegst dazu dann gleich noch Dein Visa !

Sonne scheint auch dort.
Sind noch andere Gründe im Spiel (ex: brasilianische Beziehungskiste), wird's natürlich komplizierter.

Kannst Du weder Portugiesisch, noch sonst irgend etwas?
Ja, warum dann gerade Brasilien?
Wieder nur wegen der Sonne? Diese scheint auch anderswo, sowohl in Südamerika, als auch auf anderen kontinenten.

Vielleicht doch ein paar Brocken 'Denglish" in der Bild*-Zeitung aufgeschnappt? Ja, warum dann nicht Philippinien, Belize, oder Nigeria (krkkrkrkr) :)
Fast überall geht es einfacher eine Firma auf zu machen, und auch noch sein Visum dazu bekommen, als in Brasilien.

Und Sonne.... scheint in vielen von diesen Ländern halt auch ! Und meist sogar kostenlos dazu !

Oder ist Dein Grund vielleicht: Fussball WM, und weil Du von diesem Land schon einmal im TV gehört hast & dort ein paar süsse Popo's über den Bildschirm hüpfen gesehen hast ?
ja, dann kommst Du wirklich nicht darum herum :mrgreen: :mrgreen: =D> Musst Du halt den Ärger mit Behörden & sonstigem schlucken, & Dich irgendwie so durchschlagen, um endlich auch in den Genuss vom Anblick dieser süssen Hinterteile zu kommen (nur nach Aufpreis möglich, hat Dir der TV- Kommentator aber leider auch unterschlagen !)
Ich hoffe, Dich erschiessen sie wenigstens nicht.


Was redest Du bloß für eine Scheixe zusammen?
Benutzeravatar
Shanghai
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:41
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Investorenvisum bei Gründung eines Eireli-Unternehmens

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 28. Nov 2014, 22:58

Ja, und du zitierst den auch immer komplett. Kann ja dem Anfanänger mal passieren.

Wenn du die Zitatfunktion benutzt, kannst du den Text bis auf diese Elemente am Anfang und Ende

(quote="Trem Mineiro"]...................[/quote]

reduzieren und lässt nur drin, was den Bezug zu deiner Antwort herstellt. Das spart platz und läßt sich für andere leichter lesen.
Verscuhs mal.

Gruß
Trem Mineiro

(dies, damit man sich nicht mit jemand anderem verwechselt, der auch nicht zitieren konnte.)
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Shanghai

Re: Eireli

Beitragvon sonhador » Fr 28. Nov 2014, 23:35

BeHarry hat geschrieben:
(in Brasilien brauchst Du 2 Monate dazu, als Ausländer !)



Wie kann man auch nur so einen Bockmist verbreiten. Ein Ausländer eröffnet NIE ein Konto in Brasilien, es sei denn er hat die Niederlassungsbewilligung. Ist von der Zentralbank (Banco Central) so angeordet.
Benutzeravatar
sonhador
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 21:40
Wohnort: am schönen Meer im Nordosten
Bedankt: 171 mal
Danke erhalten: 61 mal in 48 Posts

Re: Eireli

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 29. Nov 2014, 00:23

Shanghai hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Egal welche Gesellschaftsform du wählst, ein Ausländer wird immer einen brasilianischen Gesellschafter oder Geschäftsführer haben. Das sieht das Gesetz so vor.

Der Hintergrund ist, dass der brasilianische Staat einen Verantwortlichen haben möchte der unter brasilianisches Recht fällt, damit man sich nicht mit internationalen Recht rumschlagen muss.
Darum kann nur ein Brasilianer eine reine Einmanngesellschaft gründen.

Der Ausländische Gesellschafter kann aber die Rechte des Geschäftsführers fast bis auf null einschränken.
So wie ich verstanden habe, ist ein zweiter Gesellschafter bei Eireli nicht nötig.

Um die Investorensumme von 150.000 kommst du nicht herum. Auch mit Eireli bekommt man sein Investorenvisum. Aber einfacher wird das auch nicht.

noch mal einen link, ich hoffe er hilft weiter, denn bei dieses rechtlichen Sachverhalte reicht nur ein bisschen portugiesisch nicht aus.
http://www.informazione4.com.br/cms/opencms/desafio21/artigos/gestao/planejamento/0081.html


Danke für den Link!

Ich habe den Artikel grob verstanden. Er belegt, dass die Gründung eines Unternehmens mit der Gesellschaftsform Eireli zum Erhalt eines Investorenvisums möglich ist.

Das man bis zum Erhalt des Visto Permanente einen bras. Geschäftsführer, oder Ausländer mit Visto braucht ist klar. An den
R$ 150.000 störe ich mich nicht, denn es geht mir darum, dass ich keinen Fremden als 2. Gesellschafter aufnehmen will. Und genau diese Möglichkeit scheint jetzt mit dem Eireli gegeben.

"Do ponto de vista de requisitos práticos, como para a obtenção de visto, o investidor estrangeiro deve aportar pelo menos R$ 150.000,00 na empresa. O capital social de 100 salários mínimos exigido para se constituir uma Eireli não representa um obstáculo, vez que o investimento inicial já deverá ser bem maior do que tal quantia, que é exigida em lei como valor mínimo para o capital social desse tipo de empresa."

Steht da, dass das Stammkapital von 100 Salarios Minimos kein Problem darstellt, da das Investitionskapital von R$ 150.000 höher ist und das Gesetz so ausgelegt ist, dass die 100 Salarios Minimos bereits als im Investorenkapital enthalten gelten, also nicht auf die R$ 150.000 draufgeschlagen werden?


Es gibt in Brasilien wie auch in fast allen Ländern verschiedene Möglichkeiten der Unternehmensform. Es kann auch über ein Handelsvertreter erfolgen. Eine Partnerschaft mit schon ein existierendes Unternehmen würde eher bevorzugen als irgendein 1% brasilianischen Gauner, äh Gesellschafter
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Eireli

Beitragvon Shanghai » Sa 29. Nov 2014, 08:49

Brazil53 hat geschrieben:Es gibt in Brasilien wie auch in fast allen Ländern verschiedene Möglichkeiten der Unternehmensform. Es kann auch über ein Handelsvertreter erfolgen. Eine Partnerschaft mit schon ein existierendes Unternehmen würde eher bevorzugen als irgendein 1% brasilianischen Gauner, äh Gesellschafter


Wie erhalte ich denn nach dem von Dir vorgeschlagenen Set-up ein Dauervisum?
Benutzeravatar
Shanghai
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:41
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Investorenvisum bei Gründung eines Eireli-Unternehmens

Beitragvon Shanghai » Sa 29. Nov 2014, 09:04

Trem Mineiro hat geschrieben:Ja


So in etwa?

Danke für deine Belehrung zu Funktionen, die es seit dem Mittelalter gibt.

Nur, welchen Satz aus Harrys Nonsensbeitrag hättest Du denn ausgewählt?
Benutzeravatar
Shanghai
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:41
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Investorenvisum bei Gründung eines Eireli-Unternehmens

Beitragvon WolfLapa » Mi 24. Dez 2014, 15:05

Also ich habe mein VISA mit der Gruendung einer microempreendedor individual (mei) erhalten. Nach einiger Zeit illegal im Lande erhielt ich die moeglichkeit eine Mei zu gruenden. Mit diesem Dokument auf die Policia federal und mein Visa war da.

Gebe dir gerne Infos darueber.
Benutzeravatar
WolfLapa
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 14:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]