Investorenvisum über Immobilienkauf?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Investorenvisum über Immobilienkauf?

Beitragvon halbtot » Do 1. Dez 2005, 15:43

Hi,

ich denke darüber nach, hier in Fortaleza ein bis mehrere Apartments zu kaufen und zu vermieten. Ich kann das ganze natürlich über eine Limitada laufen lassen, die Investitionssumme wird (bereits bei einem Apartment) das Limit von 50.000 USD locker überschreiten.
Gilt das als "produktive Aktivität" im Sinne des Gesetzes, kann ich also hierüber eine Permanencia erhalten? Wenn nicht, wie ist das eigentlich bei Pousadas? Wenn es dort geht, wo genau liegt der Unterschied? Hat hier jemand bereits Erfahrungen gesammelt?
Alternativ, was wäre, wenn man sich als Baufirma deklariert, Apartments in der Projektphase kauft und bei Fertigstellung verkauft? Dann finanziert man zumindest ja sehr produktive Aktivitäten....

Für weitere themenbezogene Tipps bin ich auch dankbar :-)

ciao
Benutzeravatar
halbtot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 21:06
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon thomas » Do 1. Dez 2005, 17:03

produktiv im Sinne des Immigrationsgesetzes ist was Arbeitsplätze schafft.

Das ist bei der Vermietung von mehreren Appartments schon erreichbar: Putzfrauen, Eingangsdame, Sicherheitsleute, Köche, Vermarktung, Sekretärin etc.

Pousada bietet natürlich aufgrund des größeren Servicecharakters in der Richtung mehr Potential.

Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss das alles im Businessplan nur vorgesehen sein.
Nach einer Zeit von fünf (oder waren es zwei, weiß nicht mehr genau) wird das wohl auch mal überprüft.

t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

geht doch

Beitragvon halbtot » Di 3. Jan 2006, 19:19

hi,

ich hatte jetzt 2 ausführliche Gespräche mit einem Anwalt (http://www.adrianosobreira.adv.br/) hier in Fortaleza, der behauptet, auf dieses Gebiet spezialisiert zu sein und bereits viele Visa besorgt zu haben. Macht einen sehr kompetenten Eindruck (hoffentlich trügt dieser Eindruck nicht).
Er hat mir erklärt, dass ich mit dem Geld so ziemlich alles machen könnte (Immos kaufen, in Fonds anlegen, sogar einfach nur ein Auto kaufen!). Wäre alles kein Problem, da ja am Ende das Geld hier in jedem Fall Arbeit schaffen würde.
Habe jetzt die Dokumente fertig gemacht, in 70-90 Tagen kann ich dann hoffentlich positiv Bericht erstatten.
Benutzeravatar
halbtot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 21:06
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Di 3. Jan 2006, 19:41

Oi Halbtot (oder noch halb-lebendig)

Für welche Investition hats du dich denn nun entschieden. Ich plane in ein paar Jahren sowas ähnliches, interessiert mich also auch wie es dir ergeht.

Das man das alles mit der nötigen Vorsicht angehen muss, weist du sicher selbst. Machst du das alles alleine oder hast du eine brasilianische Partnerin?

Viel Erfolg

Manfred
Zuletzt geändert von Trem Mineiro am Do 5. Jan 2006, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Anwalt scheint nirgends auf!

Beitragvon winni » Do 5. Jan 2006, 00:17

Ola

tchao

Winni
Zuletzt geändert von winni am Di 27. Jun 2006, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Do 5. Jan 2006, 14:40

Ehrlich gesagt, kommt mir die Auskunft auch etwas fahrlässig vor.
Klar kann die Firma selbst Ausgaben tätigen, wie sie lustig ist.

Dennoch wird nach einigen Jahren durch die Einwanderungsbehörden Bilanz gezogen und überprüft, ob Du auch Arbeitsplätze geschaffen hast. Du bekommst ja ein befristetes Visum, daher ist dieses Review für Dich extrem wichtig.
Ob dann ein allgemeiner Verweis auf "irgendwo wird jemand mein Geld schon verfressen haben ;)" ausreicht, ist zweifelhaft.

Seine auf seiner Website angegebene OAB-Nr wird in der OAB-Datenbank tatsächlich nicht gefunden. Aber vielleicht ist die Website kaputt, Du kannst Dich auch telefonisch bei der OAB Ceara erkundigen.

Sein Lebenslauf gibt eine Spezialisierung auf Ausländerfragen jedenfalls nicht her.

Muss alles nichts heissen-- ich würde aber im Auge behalten, was nach Ablauf des temporären Visums passiert- dann kommt der kritische Punkt (an dem er schon lange weg ist).
t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon winni » Do 5. Jan 2006, 16:39

Ola

Die Seite vom Gericht-CE ist sicher nicht kaputt!

Mir ist nur aufgefallen, daß "halbtot" (zu feige um unter echtem Namen zu schreiben) zuerst in einem (2) Forum erwähnt daß er soviel Geld hat um soviele Immobilien zu kaufen um damit eine Permanencia zu bekommen!
Wenn er dasselbe diesem Anwalt erzählt hat, war der Anwalt sicherlich so begeistert über die Idee, daß er soooo nett war zu halbtot, daß der wiederum so begeistert war über diesen Anwalt , daß er sofort hier und in anderen Foren für diesen Anwalt Werbung machen mußte!!

tchao

winni
Zuletzt geändert von winni am Di 27. Jun 2006, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Do 5. Jan 2006, 18:34

Oi gente,

nur mal 2 Anmerkungen zu euren Kommentaren hier:

1) Wozu braucht man um Gottes Willen einen Anwalt für die Visumsbeschaffung ? Das Drama auf der PF reicht doch schon. Und wer das nicht will, nimmt sich einen Despachante, aber doch keinen teueren Anwalt!

2) Die Auskunft des Anwalts, dass du (Halbtot) mit dem Kauf von "qualquer coisa" dein Visum bekommst, ist mehr als vage ............ um nicht zu sagen falsch, vor allem beim Autokauf. Oder meint der vielleicht, dass du durch den Autokauf Arbeitsplätze bei Volkswagen bzw. deiner Nachbartankstelle schaffst. :roll:
Zuletzt geändert von Lemi am Fr 6. Jan 2006, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

hi

Beitragvon halbtot » Do 5. Jan 2006, 22:08

winnie schrieb:
Mir ist nur aufgefallen, daß "halbtot" (zu feige um unter echtem Namen zu schreiben) zuerst in einem (2) Forum erwähnt daß er soviel Geld hat um soviele Immobilien zu kaufen um damit eine Permanencia zu bekommen!

ich bin doch nicht der einzige, der sich hier nach einem Investorenvisum erkundigt. und man kriegt für 50.000 USD nunmal mehr als ein Apartment, wenn man sich nicht über den Tisch ziehen lässt (ein kleines 2-Zimmer-Apartment (1 quarto) im edlen Tulip-Inn an der Abolicao geht für 65-75.000 RS weg!) . es geht also bestimmt nicht darum zu zeigen, dass ich "soviel" Geld habe.
Und wenn es viel Geld wäre, hätte ich dann nicht erst Recht Grund, nicht meinen echten Namen zu sagen? und überhaupt, das einem die Benutzung eines Pseudonyms in einem Forum zum Vorwurf gemacht wird habe ich noch nie erlebt.

winnie schreib weiter:
Wenn er dasselbe diesem Anwalt erzählt hat, war der Anwalt sicherlich so begeistert über die Idee, daß er soooo nett war zu halbtot, daß der wiederum so begeistert war über diesen Anwalt , daß er sofort hier und in anderen Foren für diesen Anwalt Werbung machen mußte!!

wie woanders schon gesagt, ich sehe einen Link nicht gleich als Werbung an.

dann schreibt Lemi:
2) Die Auskunft des Anwalts, dass du (Halbtot) mit dem Kauf von "qualquer coisa" dein Visum bekommst, ist mehr als vage ............ um nicht zu sagen falsch, vor allem beim Autokauf. Oder meint der vielleicht, dass du durch den Autokauf Arbeitsplätze bei Volkswagen bzw. deiner Nachbartankstelle schaffst.

na bitte, und schon wird aus einem Link (statt einer unterstellten Werbung) eine Warnung.
Ist das Internet nicht eine tolle Sache? :-)

Lemi schreibt weiter:
1) Wozu braucht man um Gottes Willen einen Anwalt für die Visumsbeschaffung ? Das Drama auf der PF reicht doch schon. Und wer das nicht will, nicht sich einen Despachante, aber doch keinen teueren Anwalt!

stimmt. vor allem, wenn es wirklich so einfach ist, wie er sagt, macht der Anwalt sich völlig überflüssig. man braucht nur jemanden, der den contrato social der limitada schreibt.

ciao

[6.1. Polemik entfernt]
Zuletzt geändert von halbtot am Fr 6. Jan 2006, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
halbtot
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 21:06
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon winni » Fr 6. Jan 2006, 17:19

Ola
edlen Tulip-Inn an der Abolicao geht für 65-75.000 RS = das ist eine Schnappsidee, um nicht zu sagen , das ist mehr als das Doppelte als das Apartment überhaupt wert ist!
Weiters kannst du höchsten ein Beseitzrecht aus Dritter Hand kaufen, wenn du dem "vermeintlichem Besitzer" "Tulip" als vermeintlicher Drittbesitzer die Rechte für ein total überteuertes apartment in einer total verdreckten Gegend abkaufst! Vom Begriff "eigentümer" (falls der Idiot den Du Anwalt nennst, weiß was der Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer kennt?) wirst Du allerdings weit entfernt bleiben!
Warum glaubst Du denn, Dass Tulip die Apartments verkauft? weil die Abolicao als Wohngegend so dreckig ist, dass nur dumme Gringos oder Sextouristen dort wohnen!
Das ist nämlich der Grund warum Tulip verkauft, da sie ihr Hotel nie vollbekommen geschweige denn Gewinne machen!Als Tulip dort baute hatten sie wahrscheinlich denselben Anwalt als Ratgeber als Du - und es war so ein Reinfall als Hotel , daß sie eben jetzt , um die verluste ein bißchen auszugleichen, die apartments einzeln verkaufen müssen!
Ein Apartment im Gebäude eines Hotels ist der größte Fehler den man je machen kann!!
Die Luftverschmutzung in der Abolicao ist so hoch , ich würde dort nicht mal schlafen oder wohnen wenn ich es gratis könnte!

Ich gebe Dir einen tipp Halbtot: schreib unter Deinen Namen und kauf Dir eine Zeitung!

in diesem Sinne

Ganztot (vom totlachen)
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]