Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon donesteban » Do 3. Jul 2008, 20:48

Hat jemand positive bzw. negative Erfahrungen (oder im engen Freundes- bzw. Familienkreis) gemacht? Bitte keine TV- oder Zeitungsartikel anführen.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 22:14

ich denke, dass der begriff ''rechtsstaat'' fuer brasilien eher eine fiktion ist.
brasilien ist ziemlich korrupt. wie 007 an anderer stelle geschrieben hat---mit geld bekommst du alles----und wesentlich schneller.
als mein eigenes beispiel dafuer--man muss ja vorsichtig sein----erinnere ich mich immer daran, wie ich hier die permanencia beantragt hatte.
war damals ein ziemliches durcheinander. bedingt durch monatelange streiks zog sich bei der bearbeitung, bzw. bewilligung alles in die laenge. da man im bundesstaat ceara damals das fuehrungszeugnis beilegen musste---in anderen bundesstaaten ist das nicht unbedingt der fall--dieses immer nur 3 monate gueltigkeit hat---kam ich langsam in bedraengnis. als ich dieses dem bearbeitenden beamten erklaerte, meinte dieser nur: da muessen sie halt ein neues auftreiben.
obwohl ich ihm erklaerte, dass dieses nicht mal schnell so durch telefonieren geschieht, ich in diesem falle nochmal in die schweiz zurueck muesste, interessierte ihn das nicht sonderlich.
meine frau war schon den traenen nahe. da verlangte sie dann den chefe--und wir wurden auch innerhalb 1o minuten vorgelassen.

was soll ich sagen: nach dem ''gespraech''--bekam ich noch am selben tage mein protocolo.

es gaebe noch mehrere beispiele--aber wie gesagt: man sollte vorsichtig sein :wink:
Zuletzt geändert von mikelo am Do 3. Jul 2008, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon Laurita » Do 3. Jul 2008, 22:20

Hallo Donesteban,

Was meinst du damit? Schlechte Erfahrung mit brasilianischen Behörden oder sowas ähnliches? In diesem Fall habe ich mindestens fünf Jahren Berufserfahrung zu berichten! :D

Ich soll aber ehrlich sagen, dass hier in Europa die "Bananenrepublik Brasilien" Idee tief geprägt ist. Ein Land ganz ohne Recht ist Brasilien überhaupt nicht. [-X Darüber muss ich sagen, dass ich z.B. das brasilianische Verbraucherschutzsystem viel besser als das deutsche System finde, und meiner Meinung nach ist das Zugang zum Recht in Brasilien etwas leichter. Leider haben die brasilianische Beamter viel mehr über Korruption und Bestechungsgeld zu berichten als ihren Deutschen Kollegen... :(

Mikelo: hier in Deutschland wurde mein Heiratsvisum ohne Ernennung von Gründe abgelehnt. Egal wie viel ich damals geweint habe - am Endeffekt musste ich mit einem Touristvisum heiraten. Und das obwohl ich alles auf die gesetzlichen Wege machen möchte. Tränen bringen hier nichts. In Brasilien sind die Beamter jedoch viel netter mit deiner Frau gewesen.
Zuletzt geändert von Laurita am Do 3. Jul 2008, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Laurita
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 28. Nov 2005, 22:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 22:23

Laurita hat geschrieben: In Brasilien sind die Beamter aber viel netter mit deiner Frau gewesen.


nicht mit meiner frau-mit meinem geldbeutel.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon Laurita » Do 3. Jul 2008, 22:25

In meinem Fall weder das Geldbeutel, noch das Recht oder die Tränen - nichts hat mir geholfen.
Benutzeravatar
Laurita
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 28. Nov 2005, 22:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 22:35

Laurita hat geschrieben:In meinem Fall weder das Geldbeutel, noch das Recht oder die Tränen - nichts hat mir geholfen.


deutschland halt [-X [-X [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon donesteban » Do 3. Jul 2008, 23:14

Danke für Eure Beiträge. Stimmt mit meinen Erfahrungen überein. Ich meinte aber eher Rechtsstaat oder kein Rechtsstaat.

Mir geht es um größere Probleme. Ein banales Beispiel: Du läufst auf dem Gehweg. Dein Nachbar, ein reicher Unternehmer oder ein Politiker fährt Dich mit dem Auto an. Es gibt Zeugen. Die Rechtslage ist eindeutig. Dennoch gehst Du leer aus, weil der Unternehmer den Richter kennt oder ihm Geld zusteckt. Ist Brasilien wirklich ein funktionierender Rechtsstaat, oder regiert die Willkür und das Geld?

Es mag ätzend und ärgerlich sein, wenn ein lausiger, kleiner "Beamtentrottel" seinen Job nicht macht. Aber darum geht es mir hier weniger. Mir geht es um Fehlurteile und offensichtliche Beugung des Rechts. Ist das an der Tagesordnung oder eher die Ausnahme, wie bei uns?

Meine These: Brasilien ist ein funktionierender Rechtsstaat. Sozialer Status, Rang und Namen, Reichtum etc. haben relativ wenig unmittelbaren Einfluss auf die Rechtssprechung.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon Schwobaseggl » Do 3. Jul 2008, 23:19

Einen kennen der einen kennt hilft hier ungemein.

Mehr möchte ich dazu nicht äussern.

Läuft also wie in Deutschland :wink:
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon mikelo » Do 3. Jul 2008, 23:27

donesteban hat geschrieben:
Meine These: Brasilien ist ein funktionierender Rechtsstaat.


hmh-wenn ich mir ueberlege, dass in einem rechtsstaat fuer ''alle'' buerger rechtsgleichheit gilt,
dann habe ich so meine zweifel. es gibt eben noch viel zu tun---und es wird auch besser werden.
auf jeden fall ist brasilien keine bananenrepublik.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Ist Brasilien ein Rechtsstaat oder eine Bananenrepublik?

Beitragvon donesteban » Do 3. Jul 2008, 23:31

Auch danke für Eure beiden Beiträge, aber genau das wollte ich vermeiden bzw. klären. Ich lese immer hier wieder solche Einwürfe. "Mit Geld kann man alles kaufen, auch Recht", "Wenn man die richtigen Leute kennt..." usw. Ja das wissen wir bereits und gute Kontakte, suveränes Auftreten, Reichtum oder ein schickes Auto helfen auf der ganzen Welt, aber wo sind die Grenzen? Ist das Rechtssystem wirklich so korrupt? Ich möchte hier bitte keine Stammtischparolen, sonst hätte ich das Thema auch im Stammtisch-Bereich" eröffnet. Ich bitte Euch ganz eng an meiner These zu bleiben und über eigene Erfahrungen zu schreiben. Pro oder Contra. Ganz egal aber bitte fundiert.

Vielleicht gibt es ja auch gar keine so negativen Erfahrungen. Dann würde ich sagen: q.e.d. :-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]