Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon GatoBahia » So 14. Mai 2017, 21:29

Saelzer hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Oder ist denen etwa das Öl ausgegangen?

Bei den Ölpreisen lohnt sich nur noch ein Religionskrieg (Indios gegen ... ) oder war Venezuela mal Teil von Russland? :^o


Maduro ist ein auf Kuba ausgebildeter kommunistischer Agitator, also unter Ronald Reagan hätte das bestimmt schon gereicht :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Regina15 » Mo 15. Mai 2017, 17:13

BrasilJaneiro hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass irgendeine Venezolano glaubt in Brasilien besser leben zu können. Eher flüchten von dort auch nur Kriminelle. Probleme habe ich in Brasilien eher mit Haitanos gesehen, die die von brasilianischen Criminosos behaupteten quarteirões erobern wollen.

Es kommt darauf an wo man in Brasilien wohnt,da sieht man halt nicht überall gleich viele Venezolaner. Warum stempelst du sie gleich als Kriminelle ab? Sie kämpfen ums Überleben, natürlich sind dann auch einige üble Gesellen dabei, aber die Mehrheit will arbeiten. Wer als Schwangere in der Nähe einer Grenze wohnt, geht rüber um sein Kind zu bekommen. Die Kindersterblichkeit ist sprunghaft angestiegen.
Schuster bleib bei deinen Leisten, schlimm wenn ein ungebildeter Busfahrer meint regieren zu können.
http://g1.globo.com/jornal-nacional/noticia/2017/05/milhares-de-venezuelanos-deixam-o-pais-para-recomecar-no-brasil.html
https://globoplay.globo.com/v/5864023/
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 862
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1187 mal
Danke erhalten: 499 mal in 301 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
GatoBahia, Hallorin, Saelzer

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Urs » Mo 15. Mai 2017, 20:48

Ohne Maduro verteidigen zu wollen, so ungebildet ist er nun auch nicht.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nicolás_Maduro

Aber total überfordert. Sieht immer so stümperhaft aus. Sollte abtreten aber wird dies leider wahrscheinlich nicht so schnell tun. Habe irgendwie ein schlechtes Gefühl.....

PS: Sorry. bringe den Link nicht recht herein. Ich glaube irgendwer aus Venezuela hackt mich.


Gruss
Urs
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1179 mal
Danke erhalten: 77 mal in 50 Posts

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon GatoBahia » Mo 15. Mai 2017, 21:05

Urs hat geschrieben:Ohne Maduro verteidigen zu wollen, so ungebildet ist er nun auch nicht.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nicolás_Maduro

Aber total überfordert. Sieht immer so stümperhaft aus. Sollte abtreten aber wird dies leider wahrscheinlich nicht so schnell tun. Habe irgendwie ein schlechtes Gefühl.....

PS: Sorry. bringe den Link nicht recht herein. Ich glaube irgendwer aus Venezuela hackt mich.


Gruss
Urs


Sie übernimmt die gängige Formulierung auf "latina-press.com" :idea: Trotz meiner abweichenden Auffassung zur "Bolivarianischen Revolutionsbewegung" bin ich auch der Meinung das er besser Busfahrer oder Gewerkschaftsfunktionär geblieben wäre [-X Venezuela stände besser da #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Urs

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Itacare » Mo 15. Mai 2017, 23:04

Lula -- Dilma. Chavez -- Maduro. Das Ende ist besiegelt.
Welche Nation wird als nächstes auf diese Scharlatane reinfallen?
Hoffe mal, wir selbst haben das ein für allemal hinter uns.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5389
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Saelzer » Di 16. Mai 2017, 09:47

Itacare hat geschrieben:Lula -- Dilma. Chavez -- Maduro. Das Ende ist besiegelt.
Welche Nation wird als nächstes auf diese Scharlatane reinfallen?
Hoffe mal, wir selbst haben das ein für allemal hinter uns.

Das südamerikanische Dilemma besteht darin, dass die Rechten ihre Privilegien aus Kolonialzeiten verteidigen und sicherlich ihren Wohlstand nicht mindern wollen, während die Linken gerade im letzten Jahrzehnt bewiesen haben, dass sie die Macht im wesentlichen dazu nutzten ihren persönlichen Wohlstand zu mehren. Wen soll man da wählen? :evil:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
Urs

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Colono » Di 16. Mai 2017, 13:33

Saelzer hat geschrieben: Das südamerikanische Dilemma besteht darin, dass die Rechten ihre Privilegien aus Kolonialzeiten verteidigen und sicherlich ihren Wohlstand nicht mindern wollen, während die Linken gerade im letzten Jahrzehnt bewiesen haben, dass sie die Macht im wesentlichen dazu nutzten ihren persönlichen Wohlstand zu mehren. Wen soll man da wählen? :evil:


Saelzer hat geschrieben: Es gibt Parteien, die das ändern wollen. Die kann man wählen!
:mrgreen:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Saelzer

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Saelzer » Di 16. Mai 2017, 13:48

Colono hat geschrieben:
Saelzer hat geschrieben: Das südamerikanische Dilemma besteht darin, dass die Rechten ihre Privilegien aus Kolonialzeiten verteidigen und sicherlich ihren Wohlstand nicht mindern wollen, während die Linken gerade im letzten Jahrzehnt bewiesen haben, dass sie die Macht im wesentlichen dazu nutzten ihren persönlichen Wohlstand zu mehren. Wen soll man da wählen? :evil:


Saelzer hat geschrieben: Es gibt Parteien, die das ändern wollen. Die kann man wählen!
:mrgreen:

Auch wenn sich das eine auf Südamerika bezog und das andere auf Deutschland, so ist auch dieser Zusammenhang trotzdem so richtig, denn die Wahl muss man halt selbst treffen, auch wenn es einem schwer fällt das kleinste aller Übel suchen zu müssen! Bin sicher auch in Südamerika gibt es Leute, die ernsthafte Politik betrieben wollen. Man muss sie nur finden und unterstützen! :mrgreen:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 13:53

Fast wie zuhause, die Bananrepublik lässt grüßen :cool: :lol:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4934
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Re: Jetzt bekommt auch Brasilien seine Flüchtlingskrise

Beitragvon Colono » Di 16. Mai 2017, 14:02

Saelzer hat geschrieben:

Auch wenn sich das eine auf Südamerika bezog und das andere auf Deutschland, so ist auch dieser Zusammenhang trotzdem so richtig, denn die Wahl muss man halt selbst treffen, auch wenn es einem schwer fällt das kleinste aller Übel suchen zu müssen! Bin sicher auch in Südamerika gibt es Leute, die ernsthafte Politik betrieben wollen. Man muss sie nur finden und unterstützen! :mrgreen:[/quote]


Es gibt in Brasilien durchaus kleinere Parteien gibt die etwas bewegen. Z. B.

http://www12.senado.leg.br/noticias/materias/2017/04/27/alvaro-dias-comemora-aprovacao-em-primeiro-turno-de-pec-que-da-fim-ao-foro-privilegiado

Wobei man sich in Deutschland über seine Hinterhofkiffer nur amüsiert.
Zuletzt geändert von Colono am Di 16. Mai 2017, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]