...Job für einen Projektmanager

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Ursinho » Mo 19. Dez 2005, 16:58

Oi Bagi!

Ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, aber ich dachte das Zitat hätte es deutlich gemacht: meine Frage bezog sich ja nicht auf die Arbeitserlaubnis, sondern auf diese seltsame Regelung, dass ein Brasilianer beiseite sitzen muss wenn ein "Gringo" eine Stelle besetzt.
Aus Deiner Antwort lese ich, dass dem scheinbar nicht so ist, wenn man schon eine Arbeitserlaubnis besitzt?

Dann verbleibe ich mal in der irrigen Hoffnung einen Job zu finden ;-)

Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Bagi » Mo 19. Dez 2005, 17:05

Oi Ursinho, diese Regelung gilt nicht wenn der Gringo schon eine Arbeitsgenehmung hat.
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 19. Dez 2005, 17:24

In diesem Newsletter stehen auch die neuen seit dem September 2005 geltenden Regeln beschrieben:

http://www.roedl.de/Inhalt/download/Briefe/AB0512.pdf

Die Sache mit dem doppelten brasilianischen Arbeitnehmer rührt ja eigentlich daher, dass zwei Drittel aller Mitarbeiter Brasilianer sein müssen. Insofern müsste es auch für Ausländer mit Arbeitserlaubnis gelten?

t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mo 19. Dez 2005, 17:55

Obrigado Bagi & Thomas!

Naja, dann hab ich ja keine Ausrede mehr vor meiner Ursinha, wenn mal wieder eine Bewerbung ins Leere ging. Schade eigentlich ;-)

MB
Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Kuddel » Mo 19. Dez 2005, 18:17

Bagi hat geschrieben:Oi Ursinho, diese Regelung gilt nicht wenn der Gringo schon eine Arbeitsgenehmung hat.


Moin,
Gib oder gab es da nicht mal eine Frist von 2 Jahren, nach der man als Arbeitsinländer gilt, wenn man verheiratet ist und/oder Kinder hat?
Ich weis aber nicht mehr wo ich das her habe, es schwirrt nur in meinem Kopf rum.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Ursinho » Mo 19. Dez 2005, 18:26

Oi Kuddel!

Ja, das könnte meine Rettung sein ;-) Nee, im Ernst, glaube ich so oder so, dass man in seinem erlernten Beruf als Freelancer mehr Chancen hat. Wird wohl bei mir darauf hinauslaufen, später oder früher...

MB
Ursinho

P.S: wenn Firmen einen Freelancer ordern, gilt die seltsame Regelung "Beistellung eines Brasilianers" nicht?
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 18:52

Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen.

...kenne ja Brasilien mittlerweile auch ein bisschen und hab mir schon gedacht, dass es alles andere als einfach ist.

...wenn noch jemand einen Link zu der Unternehmsgründung weiss, wäre ich dankbar.

Muss ich denn als Freelancer eine angemeldete Firma haben oder reicht die pure Arbeitsgenehmigung durch was auch immer ?

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Kuddel » Mo 19. Dez 2005, 19:01

Moin,
Du kannst als Deutscher in Brasilien arbeiten, für 3 Monate, Verlängerung möglich, ich weis allerdings nicht wie lange. Bedingung, ist du musst du in Deutschland (oder woanders) bezahlt werden, was bei Multinationalen Unternehmen ja möglich sein sollte.
Dafür brauchst du nicht mal ein Visum.
Das währe ja mal ein Anfang als Freelancer.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon thomas » Mo 19. Dez 2005, 20:36

@Ursinho: Das ist eine arbeitsrechtliche Regelung. Sie bezieht sich also nur auf klassische Arbeitsverträge und hat mit sonstigen Verträgen des Zivilrechts nichts zu tun.

@Joni:
Einführendes Material zu Unternehmensgründungen in Brasilien findest Du auf den Seiten der AHK. Dort gibt es auch noch andere Guides als Download zB Arbeitsbedingungen für Ausländer.
http://www.ahkbrasil.com.br/

Grundsätzlich sind Unternehmensgründungen in Brasilien eher unkompliziert. Das Auftreten als Selbstständiger ist eine gute organisatorische Alternative zur Anstellung, auch für die Aufenthaltserlaubnis.

Mal allen bürokratischen Krams beiseite, kostet ein Brasilianer aber einfach weniger.

Dein Grundproblem ist und bleibt die Frage, ob Du Kunden/Arbeitgeber finden kannst, die Du von Deinem Mehrwert überzeugen kannst.

Das passiert öfter als man denkt. Ich kenne zwei Firmen in SP, die bereit sind knapp sechsstellige Eurogehälter für Postgrad-Absolventen zu zahlen und nicht genug qualifizierte Leute finden. (Allerdings reden wir da über die Art von Mehrwert, die auch in Deutschland Ausnahme ist.)

Viel Glück!

t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 21:06

@thomas

Danke ! ...hast natürlich recht, aber ich hab mir nun mal in den Kopf gesetzt, meine berufliche Zukunft und mein Leben in Brasilien fortzusetzen...und bin auch von meinem Mehrwert überzeugt :wink:

...um Deinen Hinweis aufzugreifen. Gibt es in Brasilien außer Jobbörsen soetwas wie Headhunter und Personalvermittlungen für Fachkräfte ?

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]