...Job für einen Projektmanager

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

...Job für einen Projektmanager

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 15:06

Hallo in die Runde,

ich versuche nun schon seit geraumer Zeit Kontakt zu Firmen in Brasilien aufzunehmen, um dort dauerhaft zu arbeiten und zu leben. Leider bisher erfolglos. :cry:

Ich bin Projektmanager mit langjähriger IT Erfahrung, aber kann auch Projekte branchenübergreifend leiten oder PM Schulungen durchführen. Eigentlich sollte in einem aufstrebenden Land in dieser Richtung Bedarf sein.

Für ein paar Tips :idea: oder Ratschläge wäre ich sehr dankbar. :D

Viele Grüsse

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Bagi » Mo 19. Dez 2005, 15:19

Joni, hast Du eine Arbeitserlaubnis für Brasilien?
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 15:42

Derzeit habe ich noch keine Arbeitserlaubnis. Sowie ich informiert bin bekomme ich die entweder über die Tätigkeit bei dem Arbeitgeber oder werde wohl eine Firma gründen müssen.

...richtig ?

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bagi » Mo 19. Dez 2005, 15:55

Als Ingenieur ist es eher unwahrscheinlich, dass Du eine Arbeitsgenehmigung bekommst.
Wenn Du gewisse Anforderungen bei der Firmengründung erfüllst ist es kein Problem.
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 15:55

Google sucht IT-Profis in Belo Horizonte und Sao Paulo


...vielen Dank für den Hinweis ! Gibt es dazu einen Link ?

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 16:16

..okay, hab den Link gefunden.

Bleibt noch die Frage, warum keine Arbeitserlaubnis für Ing.

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bagi » Mo 19. Dez 2005, 16:19

Joni, schon seit einigen Jahren ist es sehr schwierig für Ausländer eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen.
Der brasilianische Arbeitgeber muss nachweisen, dass die Arbeitsstelle nicht mit Fachkräften des eigenen Arbeitsmarkts besetzt werden kann. Dies ist so gut unmöglich. Sollte aber tatsächlich ein Arbeitsverhältnis zustande kommen, muss der Arbeitgeber gleichzeitig einen zweiten Arbeitnehmer einstellen, um sich Deine speziellen Fachkenntnisse anzueignen.
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mo 19. Dez 2005, 16:22

Bagi hat geschrieben: Sollte aber tatsächlich ein Arbeitsverhältnis zustande kommen, muss der Arbeitgeber gleichzeitig einen zweiten Arbeitnehmer einstellen, um sich Deine speziellen Fachkenntnisse anzueignen.


Oi an alle Wissenden!

Gilt das eigentlich auch für Leute die schon eine Perma und Arbeitserlaubnis haben? "Zugereiste" durch Hochzeit z.B...? Ausländer bin ich ja immer noch.

Obrigado
Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joni » Mo 19. Dez 2005, 16:31

...danke für die Antwort. Dann wäre die Firmenvariante und Arbeit auf Freelancerbasis wohl geschickter oder gibt es da ähnlich Restriktionen.

Wenn wir schon bei dem Thema sind....

Was ist (aktuell) bei der Firmengründung zu beachten außer dass man 50000 US$ aufbringen muss ?

Vielen Dank

Joni
Benutzeravatar
Joni
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 14:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bagi » Mo 19. Dez 2005, 16:36

Die Frage war warum keine Arbeitsgenehmigung im Fall von Joni. Klar, er könnte auch eine Brasilianerin heiraten und somit die Arbeitsgenehmigung bekommen.
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]