Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon michi1789 » Fr 29. Mai 2015, 10:30

Hallo zusammen,

ich habe ein Jobangebot von einem Automobilhersteller in SP erhalten.
Da ich demnächst in die Vertragsverhandlungen gehe, würde ich gerne wissen auf was ich alles (neben Gehalt) achten und auch bestehen sollte (zB Krankenversicherung). Ich wäre bei der brasilianischen Tochtergesellschaft angestellt und würde zwischen 8-10.000 Reais im Monat verdienen. Da es nach meinem Bachelorstudium der erste Job ist, kann ich vermutlich an dem Gehalt wenig verhandeln, daher möchte ich zumindest die anderen Zuschüsse/Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Sonstige Tipps bezüglich der Vertagsverhandlungen?

Komme ich mit dem Gehalt gut in SP zurecht?

Besten Dank im Voraus.

Gruß Michael
Benutzeravatar
michi1789
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 10:11
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 29. Mai 2015, 15:57

Oi Michael
Herzlichen Glückwunsch, von so einem Angebot träumen hier im Forum viele.

Der bittere Beigeschmack ist halt die Tatsache, dass du einen Brasilianischen Vertrag erhältst. Aber damit kann man sicher leben und du bist ja nach dem Studium noch nicht mit deutschen Arbeitnehmerrechten verwöhnt.

Der Arbeitgeber wird dir einen Standard-Vertrag, wie er bei denen üblich ist vorlegen und den unterschreibst du oder nicht. Der wird außer deinem Gehalt (Jung-Ingenieure bekommen so um die 4.000 Reais brutto, in SP vielleicht ein bisschen mehr) einem 13. Monatsgehalt (gesetzlich), Urlaubsgeld, evtl.ein Fahrkostenzuschuss und ein Essens-Zuschuss enthalten. So sahen die Verträge in unserer Firma aus,(auch ein ausländischer Arbeitgeber)
Wenn du glück hast, gibt es auch noch eine jährliche Erfolgs-Beteiligung, vielleicht nicht grade im ersten Jahr.
Die besseren Firmen schließen für ihre Angestellten in der Regel eine Krankenversicherung ab, sollte also auch in deinem Fall so gelten. Die Firma wird dir ein Gehalts-Konto bei ihrer Hausbank einrichten.
Kündigungsschutz, Arbeitslosengeld und Rentenvorsorge sind schwach bis mies, aber das wird dich jetzt noch nicht stören. Mal sehen wie du mit dem anderen Betriebsklima in Brasilien zurechtkommst. Versuch dich in der ersten Zeit nicht allzu sehr als Störfaktor hervorzutun, vor allem nicht bei brasilianischen Vorgesetzten. Aber das wirst du auch schon merken und jede Firma ist da anders und es muss nicht immer schlimm sein.

Ob du mit dem Gehalt in SP zurecht kommst, hängt von deinen Ansprüchen ab, vergleichbare junge brasilianische Kollegen müssen mit weniger auskommen, haben aber meist ihre Eltern, die sie oft unterstützen.

Versuche, dir im Kopf eine Rückkehrmöglichkeit nach Deutschland offen zu halten und behalte dir deine Unabhängigkeit, also bitte nicht sofort in Brasilien ...Freundin, Ehe, Kind etc. ...mach da langsam.
Und lerne so schnell wie möglich Portugiesisch, auch wenn du erst mal evtl. in deinem Berufs-Umfeld mit Deutsch oder Englisch zurecht kommst, mittelfristig reicht das nicht.

Also viel Glück bei deinem Vorhaben und halte uns ab und zu auf dem laufenden. Dein Fall ist nicht so alltäglich und da können viele was dazu lernen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon sefant » Fr 29. Mai 2015, 16:13

Da es ein brasilianischer Vertrag ist kannst du den Wohnzuschuss leider knicken.

Von daher würde ich auch schauen wo dein Arbeitgeber sitzt und wo du relativ gut und sicher in der Nähe wohnen kannst und wie da so ungefähr das Mietniveau ist. Ich würde gleich aber zur Sicherheit Minimum 1500-2000 für eine Wohnung ansetzen. Und das ist dann auch eher nur eine 50qm2 Bude ohne großen Luxus...

Lieber etwas mehr Miete einkalkulieren als täglich 3-4 Stunden im Verkehr zu verlieren. Sao Paulo ist teuer. Sowohl normales Ausgehen (Essen, Shoppingmall, Kino) als auch der wöchentliche Lebensmitteleinkauf (normales Zeugs gepaart mit ein paar Luxussachen). Da solltest du mehr Ansetzen als du in Deutschland ausgibst.
Zuletzt geändert von sefant am Fr 29. Mai 2015, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon GatoBahia » Fr 29. Mai 2015, 16:17

michi1789 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe ein Jobangebot von einem Automobilhersteller in SP erhalten.
Da ich demnächst in die Vertragsverhandlungen gehe, würde ich gerne wissen auf was ich alles (neben Gehalt) achten und auch bestehen sollte (zB Krankenversicherung). Ich wäre bei der brasilianischen Tochtergesellschaft angestellt und würde zwischen 8-10.000 Reais im Monat verdienen. Da es nach meinem Bachelorstudium der erste Job ist, kann ich vermutlich an dem Gehalt wenig verhandeln, daher möchte ich zumindest die anderen Zuschüsse/Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Sonstige Tipps bezüglich der Vertagsverhandlungen?

Komme ich mit dem Gehalt gut in SP zurecht?

Besten Dank im Voraus.

Gruß Michael


Ok, Glückwunsch zum Jackpot!

Was du noch rausholen kannst werden dir die älteren Foristen sagen, ich bin der Meinung wenn du das nicht nimmst wirst du dich den Rest deines Lebens fragen was du verpasst hast? Fallstricke sind aber wenn du zwei Jahre mit 'ner Brasiliära zusammenlebst hat sie auch Unterhaltsansprüche als wenn ihr verheiratet gewesen währt und wenn da ein Kind im Spiel ist solltest du dir echt sicher sein das sie dich wirklich liebt. Ich verzieh mich erstmal eh ich wieder Schläge bekomme #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4655
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1127 mal
Danke erhalten: 536 mal in 429 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon moni2510 » Fr 29. Mai 2015, 16:54

jung und ungebunden, warum nicht? Nicht zuviel planen. Ich würde noch gucken, je nach Brache, ob man mal den einen oder anderen Tag im homeoffice bleiben kann. Das ist beim Verkehrchaos in bras. Grossstädten eine echte Entlastung. Ansonsten ist das meiste gesagt, gute krankenversicherung, Essenszuschuß. Bei den Fahrtkosten, sei vorsichtig, da gibt so ne 6% Regel. Das lohnt also eher nur für Gehaltagruppen rund um das SM.

Mir hat die Firma zumindest noch drei Monate Hotel gesponsort, damit ich in Ruhe ne Bleibe suchen kann. Das macht die Ankunft sehr viel entspannter!

Am Gehalt selbst wirst du vermutlich nicht viel machen können, das ist für einen Berufseinsteiger schon hoch. Und wie die anderen schon gesagt haben, immer eine Türe offen lassen. Sei es zurück nach Deutschland oder sonstwohin :D
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon cabof » Fr 29. Mai 2015, 18:53

Auf jeden Fall knallhart verhandeln... Vale Transporte und Vale Refeição - unabdingbar!! :D
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon stranger » Fr 29. Mai 2015, 19:47

Mit dem Betrag solltest du einigermaßen gut leben können.

Für Einkaufen (Lebensmittel etc) rechne mal so 500R$ / Monat / Person, damit kannst du recht gut leben, keine Feinkost, aber frisches Zeug, mal ne Flasche Wein etc.
Internet / TV ~150R$ / Monat
Handy ~150R$ / Monat
Ausgehen kommt sehr auf deine Standards an, In den besseren Lokalen rechne mal mit Preisen einer deutschen Großstadt oder ein bisschen drüber.

Bei der Miete denk dran dass noch Condominio, Strom und Gas dazukommt.

Wo sitzt der Betrieb denn? Die meisten sind ein bisschen außerhalb (Diadema, São Bernado etc.) da bist du auf jeden Fall mit einem Auto gut beraten, der öffentliche Verkehr aus SP da runter ist recht schlecht. Guck mal ob du vielleicht was von der Firma bekommen kannst.

Die anderen haben ja schon geschrieben, der Verkehr in SP ist recht kompliziert. Sieh zu dass du nah an dem Arbeitsplatz wohnst. In der Innenstadt sind schon 5km viel. Sollte der Betrieb außerhalb sein und du in SP wohnen möchtest, bist du mit den Ausfallstraßen gut bedient, die meisten wollen morgens in die Stadt rein, Die Gegenrichtung ist dann frei.
Zuletzt geändert von stranger am Fr 29. Mai 2015, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
stranger
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:20
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 32 mal in 19 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon Ararenser » Fr 29. Mai 2015, 19:49

und falls du den Job dann doch nicht annehmen möchtest, melde dich bei mir per PN und übermittle die Kontaktdaten der Firma ;-)
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon frankieb66 » Fr 29. Mai 2015, 19:58

cabof hat geschrieben:Auf jeden Fall knallhart verhandeln... Vale Transporte und Vale Refeição - unabdingbar!! :D

In welchem bras. Arbeitsvertrag sind diese denn nicht Bestandteil? Selbst der Porteiro (Wächter, Türsteher) hier bei mir im Predio bekommt 20 R$ VR und 10 R$ VT pro Arbeitstag, also monatlich so zwischen 450 und 600 R$ zusätzlich zum Lohn .. und selbst ordentlich angestelle Praktikanten bekommen diese Zuwendungen (oftmals höher als das Praktikantengehalt) ... und in höheren Positionen sind diese Zuwendungen durchaus erheblich höher ... ein Kumpel von mir bekommt beispielsweise 1300 R$ pro Monat nur für VR ...

@TE: "knallhart" verhandeln würde ich übrigens nicht. Das widerspricht der "brasilianischen Seele". Aber sich zu informieren was geht, ist schon ok. Und wie andere schon schrieben: unbedingt eine Wohnung in der Nähe der Arbeitsstelle suchen. Alles andere ist Unsinn, außer du möchtest mit Millionen von "Kollegen" täglich 2-mal im Mega-Stau stehen und Lebenszeit verbraten ...


Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3008
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Trem Mineiro

Re: Jobangebot in SP - Vertragsverhandlung

Beitragvon GatoBahia » Fr 29. Mai 2015, 20:07

frankieb66 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Auf jeden Fall knallhart verhandeln... Vale Transporte und Vale Refeição - unabdingbar!! :D

In welchem bras. Arbeitsvertrag sind diese denn nicht Bestandteil? Selbst der Porteiro (Wächter, Türsteher) hier bei mir im Predio bekommt 20 R$ VR und 10 R$ VT pro Arbeitstag, also monatlich so zwischen 450 und 600 R$ zusätzlich zum Lohn .. und selbst ordentlich angestelle Praktikanten bekommen diese Zuwendungen (oftmals höher als das Praktikantengehalt) ... und in höheren Positionen sind diese Zuwendungen durchaus erheblich höher ... ein Kumpel von mir bekommt beispielsweise 1300 R$ pro Monat nur für VR ...

@TE: "knallhart" verhandeln würde ich übrigens nicht. Das widerspricht der "brasilianischen Seele". Aber sich zu informieren was geht, ist schon ok. Und wie andere schon schrieben: unbedingt eine Wohnung in der Nähe der Arbeitsstelle suchen. Alles andere ist Unsinn, außer du möchtest mit Millionen von "Kollegen" täglich 2-mal im Mega-Stau stehen und Lebenszeit verbraten ...


Frankie


Hol noch ein paar Vergünstigungen raus, such dir ein nettes Plätzchen zum Leben so für die nächsten drei bis fünf Jahre und gehe keine Mischehen ein, äh was hab ich da gesagt? Kann man das mal bitte zurückspulen #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4655
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1127 mal
Danke erhalten: 536 mal in 429 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]