Jobinfos über Santos

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 31. Jul 2007, 06:47

Leonie hat geschrieben:@brasilblog:Das habe ich leider ganz vergessen zu bedenken, man braucht ja eine Arbeitserlaubnis :x und das wird wohl nix, als Turist.

Den ganzen Tag shoppen will ich ja gerade nicht, das habe ich ja jetzt schon in Mexico gemerkt, da werd ich auf dauer nicht glücklich mit, klingt zwar toll ist aber echt langweilig, wenn man gewohnt ist neben dem Studium zu arbeiten.

@BrasilJaneiro: Das mit der High Society wird wohl auch nix bin ja auch nur eine Studentin die ja bekanntlich immer pleite sind :wink:

@tinto: Leider habe ich nicht mehr so große Lust weiterzu studieren, aber um eine Sprache zu können muss man sowieso lernen. Ein Praktikum wäre toll, denn auch wenn es unbezahlt ist kann man so evtl. den Absprung schaffen und die Firma kann einem bei der Arbeitserlaubnis vielleicht weiterhelfen!

Saludos,
Leonie


Ohne H.S. bleib lieber wo der Pfeffer wächst. Da geht`s dir besser.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

ähemn....

Beitragvon Honzo » Fr 3. Aug 2007, 09:58

Hallo !

Meine Frau ist aus Santos...vielleicht kann ich dir ein wenig weiterhelfen...
Das mit der Aerobictrainerin kannste aus meiner Sicht vergessen...
und "schwarz" arbeiten sowieso...warum ?
Auch in den besseren Aerobicclubs/Fitnesstudios in Santos zahlt man einen "Bettel" für die Mitgliedschaft, also werden die "Angestellten" auch einen "Bettel" verdienen dort. Und ohne Permanencia bzw. Arbeitserlaubnis wirds sowieso nix...wer soll eine Ausländerin dort anstellen ? Dort gehen hunderte verschiedene Leute ins Studio und dann wacht der neid, fofoca usw. auf, also vergiß es....Die einzige wirkliche Möglichkeit die ich sehe, ist dort auf der hiesigen Uni zu studieren. Ist nicht die beste aber auch nicht nix wert, soweit ich das von meiner Frau mitgekommen habe....
Vorher solltest allerdings Portugiesisch können....
also alles in allem nicht einfach die ganze Sache....
Was ich mir wirklich vorstellen könnte ist, wo man für fast keinen zeitlichen Aufwand recht gut für brasilianische Verhältnisse verdient, ist als Sprachlehrerin für Deutsch.
Da könnte dir vielleicht meine Frau weiterhelfen, die hat da ganz gute Kontakte...mußt aber auch Port. können...
Dafür brauchst allerdings eine Arbeitserlaubnis...denn wennst nur studieren gehst, wirst wahrscheinlich keine Erlaubnis zu arbeiten haben...

Ach ja, SP wird generell sicher einfacher sein einen Job oder so zu finden, aber ohne Auto geht gar nix....Busse ? vergiss es ??
Leben in Santos und arbeiten in SP ? Vergiss es...keine Lebensqualität, außer du stehst drauf täglich mind. 4h in den öffentlichen zu hängen...
Auto ist sowieso ein muß in Santos...ohne bist nirgens...die Distanzen sind einfach zu groß....und Busse brauchen ewig...

Was arbeitet oder was soll dein Freund in Santos arbeiten ?

Hafen ? Logistik ? Zoll wirds ja nicht sein, mußte Staatsbürger sein...
Sonst kann ich mir noch Cubatao vorstellen, da ist die "gesunde" Schwerindustrie zu Hause....kann mir vorstellen, daß sie da ausländische Techniker haben....fast "meine" komplette Familie arbeitet dort...

LG und laß was hören
Honzo
Benutzeravatar
Honzo
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 11:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Gunni » Fr 3. Aug 2007, 12:13

Leonie,

kann die Meinung von Honzo
Leben in Santos und arbeiten in SP ? Vergiss es...keine Lebensqualität, außer du stehst drauf täglich mind. 4h in den öffentlichen zu hängen...
nicht ganz teilen.

Hab' selbst mal mit einem Kollegen ein Jahr in Santos gelebt und in Sao Paulo gearbeitet - noch dazu ohne Auto (!) - ...und davon gibts sogar richtig viele Leute, die das so machen (müssen), weil in Santos gute Jobs selten sind (...und was du machen willst, will ja auch fast jede Brasilianerin machen :lol: )

Das Auto für Santos wurde bequem durch die "Piruas" ersetzt (kleine VW Busse, die dich für 2R$ überall hingebracht haben), dafür bist du halt nie allein unterwegs und der Job mit dem Buss bewerkstelligt.

In der Regel sind Pendelbusse so gegen 6.20h bis 6.40h morgens die wichtigsten Straßen in Santos/Sao Vicente abgefahren und haben die Leute eingesammelt - danach hoch nach ABC (Sao Paulo) - sind zwar "nur" 50km Luftlinie, aber die ziehen sich verdammt lang, weil man nicht schnell fahren darf und es konstant das Gebirge rauf geht - Ankunft war dann so gegen 8.20h bis 8.40h (falls du nicht in die Innenstadt mußtest - ansonsten ist noch die Metro draufzurechnen).

Im Unterschied zu normalen Bussen in Brasilien war es in diesen Bussen nicht gern gesehen worden, wenn gesprochen wurde und die Vorhänge waren alle zugezogen, also auch nix für "Gaffer". - Das ganze lief so ab, daß du eingestiegen bist, alles hat gepennt und du hast dann auch dein Schlafplätzchen gesucht und geschlafen bis zur Ankunft (wobei die Busse eigentlich sehr konfortabel waren).

Das gleiche abends bei der Rückfahrt nach Santos.

Bei größeren Unternehmen wie bpsw. der Automobilundustrie in ABC hat auch jeder Konzern seine eigenen Pendelbusse an die Küste - sind aber auch immer Fremdarbeiter von anderen Firmen mitgefahren.

Auto zum pendeln nehmen würde ich bleiben lassen, ist zwar "unabhängiger" und geht ein bischen schneller, aber die täglichen Maut-Gebühren an die Küste sind heftigst und werden selten von der Firma getragen, falls du nicht grade ein VIP-Mitarbeiter bist (du bekommst da höchstens verbilligte Gutscheine).

Im Endeffekt schläfst du halt 3 mal pro Tag, morgens, abends und nachts...wobei die Leute den Nachtschlaf dann entsprechend reduziert hatten.... - obwohl man täglich fast 4h unterwegs war, hatte ich nicht den Eindruck, daß meine Lebensqualität darunter litt - man muß sich halt anpassen und statt einmal im Bett auch scheibchenweise und teilweise im Buss schlafen können :wink:

PS: Großer Nachteil war allerdings, wenn du den Buss verpasst hast - dann war ein halber Tag futsch, bis du beim Arbeitgeber aufgekreuzt bist.
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 3. Aug 2007, 19:19

Wenn ihr das alles so kompliziert seht und macht, dann vergeßt es doch einfach. Seh zu, daß deine Frau zu Hause alles im Griff hat, Hemden bügelt, essen kocht und Kinder hütet. Dann braucht man nicht mehr nach einer Arbeit suchen. Das ist Arbeit genug. Wenn keine Aufenthaltsgenehmigung vorliegt, dann eben alle 6 Monate nach Porto Stroessner, ach ja Ciudad del Este reisen. Ist auch schön.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Beitragvon maike28 » Sa 8. Sep 2007, 17:10

hallo leonie,

ich wohne seit knapp 2 jahren in santos.
ich glaube nicht dass du grosse chancen hast dich als aerobiclehrerin selbstaendig zu machen, da das angebot hier zu gross ist. zudem werden taeglich am strand + and den bek. supermaerkten kostenlose fitnessprogramme angeboten.
du koenntest es allerhoechstens in einem studio versuchen, da angestellt zu werden....aber wenn du kein portugiesisch kannst, vergiss es....auch wenn die begriffe vielleicht alle in englisch sind, hilft es dir hier nicht, denn a) hier wird alles auf port. gemacht und b) sprechen die santistas so gut wie kein englisch...es sei denn sie arbeiten im comercio exterior....dann koenntest du etwas glueck haben.
es gibt sehr viele pendler die jeden tage von santos - sp fahren, und ich halte es ncit fuer eine tortour wie die anderen community mitglieder oben geschrieben haben...aber das ist nunmal auch ansichtssache...
versuch es doch mal in den hotels, z.b. auf guaruja ??? dort werden in der hochsaison immer fremdsprachiges personal gesucht + du hast ja eine wualifizierung als fitnesstrainerin ...waere das nicht eine option fuer dich ?
ich musste fast ein jahr auf mein visum warten und bin in der zeit alle 3 monate nach argentinien fuer ein wochenende gefahren und dann wieder ohne probleme in brasilien eingereist...also alles ist irgendwie moeglich
gruss, maike
Benutzeravatar
maike28
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 22. Okt 2005, 23:03
Wohnort: SANTOS - SP
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon pocoto » Sa 8. Sep 2007, 18:20

BrasilJaneiro hat geschrieben:Wenn ihr das alles so kompliziert seht und macht, dann vergeßt es doch einfach. Seh zu, daß deine Frau zu Hause alles im Griff hat, Hemden bügelt, essen kocht und Kinder hütet. Dann braucht man nicht mehr nach einer Arbeit suchen. Das ist Arbeit genug. Wenn keine Aufenthaltsgenehmigung vorliegt, dann eben alle 6 Monate nach Porto Stroessner, ach ja Ciudad del Este reisen. Ist auch schön.


Genau BrasilJaneiro, sehr gute Idee! :twisted:
Was macht deine Frau übrigen so? :lol:
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon BrasilJaneiro » So 9. Sep 2007, 07:59

pocoto hat geschrieben:

Genau BrasilJaneiro, sehr gute Idee! :twisted:
Was macht deine Frau übrigen so? :lol:



Wäsche waschen, Haushalt, Essen kochen etc!
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Beitragvon pocoto » So 9. Sep 2007, 14:07

BrasilJaneiro hat geschrieben:
pocoto hat geschrieben:

Genau BrasilJaneiro, sehr gute Idee! :twisted:
Was macht deine Frau übrigen so? :lol:



Wäsche waschen, Haushalt, Essen kochen etc!


Sehr brav, weiter so . . . :lol:
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]