Joboffer from Maceio

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Lemi » Mi 4. Jan 2006, 17:26

Trem Mineiro hat geschrieben:Brasilien ist kein typisches Einwandererland.


Stimmt. Die Brassis wären froh, wenn sie alle raus könnten.

Trem Mineiro hat geschrieben:Brasilien ist interessant wegen der Menschen, der Landschaft, der Weite des Landes und wegen seines schönen Wetters, am besten noch an den Stränden. Aber dort arbeiten?


Das wichtigste hast du vergessen, TM ......... die Damenwelt. :idea:

Schönes Wetter gibts auch in der Sahara und wer grosse, weite Länder mag, kann auch nach Sibirien gehen. Nette Menschen gibts überall auf der Welt ....... sogar in Deutschland. :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon thomas » Mi 4. Jan 2006, 18:27

Macumba hat geschrieben:bei deinem hochbezahlten Job in Berlin?


Er sprach von stabil und gut bezahlt.

thomas hat geschrieben: :lol: :roll: :roll: :lol:


:twisted: :-$
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 4. Jan 2006, 18:43

Lemi hat geschrieben:Das wichtigste hast du vergessen, TM ......... die Damenwelt. :idea:


Oi Lemi
Natürlich habe ich die Damenwelt nicht vergessen, aber ich war mir nicht sicher, ob ich sie auf die positive oder die dunkle Seite Brasiliens setzen sollte.

Da sind all diese Damen, die unschuldige Touristen verführen und nicht anderes als ihr Vergnügen und die Passage nach Deutschland und die Rentenansprüche im Sinn haben. Du siehst, mein Frauenbild ist von den vielen Beiträgen hier im Forum und in der Parallelwelt mitgeprägt.

Natürlich sind da auch die lieben, netten, bescheidenen, natürlichen, ehrlichen und unschuldigen Mädchen, aber die sind so schwer zu finden, höchstens mal in Minas.

Viele Grüsse

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

jep

Beitragvon Vinhedense » Mi 4. Jan 2006, 19:06

Jetzt macht dem Jungen doch mal Mut. :!: :lol:

No risk no fun - oder so ähnlich. :P :P

Mehr als scheitern und ohne Geld und Behausung in Brasilien herumlaufen, kann doch nichts passieren :wink: es ist ja warm....
Und zurück kann man ja immer - vorausgesetzt man hat noch Geld für den Rückflug :?

Ausserdem lernen durch Schmerz :!:
Selbst nach einem Jahr aufenthalt, lernt man jeden Tag neu dazu, was für ein Kaotisches Land das doch ist :lol:

"Cachorro na penela é ccisa de louco!"

Gruss aus São Paulo
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: jep

Beitragvon Lemi » Mi 4. Jan 2006, 20:06

Vinhedense hat geschrieben: lernt man jeden Tag neu dazu, was für ein Kaotisches Land das doch ist :lol:


Sicher wolltest du katholisch schreiben, né ................. :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Vinhedense » Mi 4. Jan 2006, 20:26

Zitat Lemi:
Sicher wolltest du katholisch schreiben, né .................


No...sicher :wink:

Nee, aber mal im ernst, warum sehen die Leute denn nicht, das auch eine Klingel am Eingang habe :?: Die leuchtet nachts sogar GRÜN :shock:

Klatsch, Klatsch, Klatsch... =D> =D> =D> :)

Oder, wenn ich angerufen werde und dann mich die Person die anruft fragt: "que falar?" -
:rock:

:wink: :shock: :o :D :D :D  :-)br
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Do 5. Jan 2006, 00:21

@Jorginho

Und da hätte ihm noch nicht mal eine Rechtschreibhilfe genützt. Merke: nicht alles, was man im Englischen gleich spricht, wird auch gleich geschrieben. Dazu dieses wunderbare Gedicht, das ich meinen F7-hörigen Kollegen gerne zu lesen gegeben habe:

I have a spelling checker,
It came with my PC.
It plane lee marks four my revue
Miss steaks aye can knot sea.

Eye ran this poem threw it,
Your sure reel glad two no.
Its vary polished in it's weigh.
My checker tolled me sew.

A checker is a bless sing,
It freeze yew lodes of thyme.
It helps me right awl stiles two reed,
And aides me when eye rime.

Each frays come posed up on my screen
Eye trussed too bee a joule.
The checker pours o'er every word
To cheque sum spelling rule.

Bee fore a veiling checker's
Hour spelling mite decline,
And if we're lacks oar have a laps,
We wood bee maid too wine.

Butt now bee cause my spelling
Is checked with such grate flare,
Their are know fault's with in my cite,
Of nun eye am a wear.

Now spelling does knot phase me,
It does knot bring a tier.
My pay purrs awl due glad den
With wrapped word's fare as hear.

To rite with care is quite a feet
Of witch won should bee proud,
And wee mussed dew the best wee can,
Sew flaw's are knot aloud.

Sow ewe can sea why aye dew prays
Such soft wear four pea seas,
And why eye brake in two averse
Buy righting want too pleas.

http://garnet.acns.fsu.edu/~phensel/Tea ... lling.html
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Macumba » Do 5. Jan 2006, 08:46

thomas hat geschrieben:Er sprach von stabil und gut bezahlt.

:twisted: :-$


Korrekt! Ich wollte ihn auch gar nicht angreifen, sondern im Gegenteil....wachrütteln! Viele haben den Traum auszuwandern, viele sind gescheitert, aber gerade die, die es geschafft haben, geben doch genug Hinweise auf das "sine qua non", das was unbedingt notwendig ist, um es zu schaffen. 50 von mir aus 100K€ sind wohl schnell verbraten, und was dann? Als gescheiterter Expat Touris abrippen oder wie?
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Jorginho » Do 5. Jan 2006, 09:30

Ursinho hat geschrieben:wunderbare Gedicht


:lol: Das ist in der Tat wunderbar. Werde es gleich an anderer Stelle auch posten.

Vinhedense hat geschrieben:Oder, wenn ich angerufen werde und dann mich die Person die anruft fragt: "que falar?"


Da hasse ich auch... jedesmal soll man raten, wer einen anruft. Und wenn du nicht gleich erkennst, wer an der Strippe ist, sind die auch noch beleidigt. In Portugal ist es aber noch etwas schlimmer, da bellen die nur ein kurzes "tou" (für "estou") ins Telefon. Ich habe mir einmal den Spaß gemacht und mit "tá" geantwortet. Das ging dann sage und schreibe sechsmal so hin und her: "Tou." - "Tá." - "Tou." - "Tá." - "Tou." - "Tá." - "Tou." - "Tá." - "Tou." - "Tá." - "Tou." - "Tá." - Dann wurde es mir zu blöde und ich habe aufgelegt.
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]