Jugendarbeitsschutz

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Jugendarbeitsschutz

Beitragvon Winnie_P » So 19. Feb 2006, 17:09

Hallo.
Ich bräuchte dringend ein paar Informationen zum Jugendarbeitsschutz in Brasilen, sofern es soetwas in dem Sinne dort gibt. Ich meine also z.B. solche Sachen wie:
-Ab wann dürfen Kinder bzw. Jugendliche arbeiten
-Wieviel Urlaubsanspruch haben sie
-Wie lange dürfen sie arbeiten
-Wieoft pro woche
-Pausenregelung

Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Vielleicht hat da jemand auch ne Ahnung, wo ich die Gesetze dazu finden könnte?
Benutzeravatar
Winnie_P
 
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Feb 2006, 16:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon thomas » So 19. Feb 2006, 18:18

Ab 12 Jahren - nur zu Ausbildungszwecken (stark eingeschränkt)
Ab 14 Jahren - alles außer gefährlicher, nächtlicher oder gesundheitsschädlicher Arbeit
Ab 18 Jahren - alles

Siehe bras. Verfassung
http://www6.senado.gov.br/con1988/CON19 ... art_7_.htm

Estatuto da Criança e do Adolescente
http://www.presidencia.gov.br/CCIVIL/LEIS/L8069.htm

Beachte auch, dass in Brasilien alles unter 16 Jahren geschäftsunfähig ist (Deutschland: unter 7 Jahren)!
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Mo 20. Feb 2006, 10:33

Oi Winnie_P
Denk unbedingt an die Ferienregelung. Im Moment ist es grosse Mode hier zu versuchen abzuzocken (Unsere Ex-Haushälterin). Ich empfehle Dir - zumindest bei einer geplanten Festanstellung - einen Anwalt um Rat zu fragen.
Ansonsten sind die Vorschriften in Brasilien für Jugendarbeit mit denen in Europa nicht zu vergleichen.
Beachte auch, dass der Salario (Minimallohn) ab April auf 350 R$ steigt.
Meinem Maurer zahlen wir durchschnittlich 900 R$, meine "cunhada" kriegt 500 R$ inkl. freie Kost und Logis für die Beaufsichtigung der drei Meninos und den Haushalt pro Monat.
Gearbeitet wird normalerweise von Montag bis und mit Samstag! Mit meinem Maurer mache ich immer eine Arbeit zu einem pauschalen Preis ab. Dann liegt es an ihm, wielange er dafür braucht und wieviele Kollegen er mitbringt.
Einmal hatte ich einen Tagelöhner zum cascalho-schaufeln. Der wollte 10 R$ für den ganzen Tag. Hat dann aber auch noch 6 Cervejas gezischt...Naja, Mittagessen und Bebidas sind bei mir immer mit drin, was eigentlich unüblich ist, aber gerne angenommen wird.
Regional gibt es aber gewaltige Unterschiede. In SP oder DF sind die Löhne fast doppelt so hoch.

Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]