Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon rafaelma » Do 16. Okt 2008, 02:51

Hallo Leute

Ich habe bei Banco Bradesco und Itau einen Poupança Konto.

Weil ich im Internet bei Varig einen Flug buchen wollte, brauchte ich dafür einen Brasilianischen Visa Karte.

Jetzt habe ich mich überlegt einen Brasilianischer Visa Karte zu beantragen lassen.

Meine Frage sind:

Kann ich bei Banco Bradesko oder Itau einen Visa Karte beantragen?

Und wen Ja: Welche Voraussetzung brauche ich dafür?

Wie hoch wäre der Limit?

Könnte ich auch die Brasilianischer Visa Karte aufladen lassen oder von einen Konto von Bradesco oder Itau belasten lassen.

Vielen Dank für Beantwortung meinen Fragen.


Lieber Gruss

Rafael
Benutzeravatar
rafaelma
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon Gunni » Do 16. Okt 2008, 17:02

Ja, kannst du - denke, dass du, wenn du eh schon die Bankkonten hast, auch im Besitz von CPF und RNE bist - dann brauchst du eigentlich nur noch einen lokalen Wohnsitz und einen Nachweis über dein Einkommen oder Liqidität - der Kreditrahmen wird dann mit der Bank vereinbart.

Kann aber brasilianische Kreditkarten nicht wirklich empfehlen - zum einen sind die Gebühren und/oder versteckten Gebühren sehr hoch. - Guthaben auf der Kreditkarte können nicht mehr auf das entsprechende Konto rückgebucht werden (in der Hinsicht ist Brasilien ein Sonderfall) und die Korrespondenz der Bank wird NICHT ins Ausland versendet - nur an lokale Adressen.

Das ärgerlichste ist aber, dass oft Abrechnungsfehler passieren bzw. die Aussteller bei Bradesco + Itau selbst nicht das gewünschte "Verantwortungsbewusstsein" mitbringen.

Das alles, um einen Flug theoretisch online bezahlen zu können lohnt nicht wirklich - dann lieber die Bezahlung von einem Brasilianer durchführen lassen und diesem den Gegenwert in bar geben.

Rechne es dir durch - hab selbst nach knapp 1 Jahr schon wieder alle bras. Kreditkarten gecancelt und bin wieder auf internationale Karten aus Europa umgeswitched - ist einfach ein schönes Gefühl, wenn dich die Bank aus Europa anruft und fragt, ob die tatsächlich 4000 Euro für drei Farbfernseher in Rio ausgeben willst...denn ...plötzlich drei Fernseher auf der Abrechnung zu haben und deinem Geld hinterherzulaufen musst :wink:
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon MESSENGER08 » Do 16. Okt 2008, 19:42

:roll:
Beantragen kann man viel, allerdings glaube ich nicht das man mit einem Conta Poupança von der Bank eine KK bekommt. Hättest Du ein CONTA CORRENTE hätten Dir die Banken schon längst und unaufgefordert ´ne KK geschickt! :lol:

Deshalb ist die beste Chance es bei der CEDICARD (gehört inzwischen auch zur ITAÚ) zu versuchen, dort bekommt eigentlich jeder ´ne KK. :twisted:

http://www.credicard.com.br/home/default.htm

Aber wie bereits erwähnt, sind die Gebühren relativ hoch und dann kommen noch ´ne Menge versteckter Kosten dazu wie Sicherheitsgebür, etc...
Wenn´s nur wegen einem gelegentlichen Flugticket ist, lohnt sich das nicht.
Bedenke auch das die monatl. Rechnungen nicht automatisch vom Bankkonto eingezogen werden, so wie in D. Man erhält eine Rechnung zugeschickt, auch wenn die KK direkt von der Bank ausgestellt ist bei der man ein Konto hat. Also relativ viel Aufwand die Rg. termingerecht zu zahlen.

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon dietmar » Do 16. Okt 2008, 21:43

@Messenger08
Ausnahmen bestätigen die Regel. Bei mir wird die Kreditkartenrechung automatisch dem Corrente belastet. Also null Problem. Achja, Banco do Brasil, Visa Ourocard International.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon mikelo » Do 16. Okt 2008, 21:49

Admin hat geschrieben: Bei mir wird die Kreditkartenrechung automatisch dem Corrente belastet.


Ich bekomme monatlich eine Kreditkarten-abrechnung---Zahlungsziel 3o Tage von der bdb zugeschickt --- Kreditkarte Visa International

MESSENGER hat geschrieben:Beantragen kann man viel, allerdings glaube ich nicht das man mit einem Conta Poupança von der Bank eine KK bekommt.




laut auskunft meines gerente bei der bdb hier in tutoia------nur bei Conta CORRENTE gibt es eine kreditkarte
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon dimaew » Fr 17. Okt 2008, 20:03

Auch BdB: Gebühren hoch, das stimmt schon. Probleminhas bei der Abrechnung, stimmt auch. Aber ich bekomme monatlich eine Abrechnung, habe dann ein paar Tage Zeit zu überlegen, wie ich zahlen will und wenn ich nix mache, wird der fällige Betrag vom conta corrente abgebucht. Meine Frau hat eine "Partnerkarte" für das gleiche Konto. Die Limite der Karten werden aber einzeln behandelt, heisst, ich könnte theoretisch mein Limit ausreizen und dann das meiner Frau oder umgekehrt. Wäre allerdings dann mein Problem am Zahltag für Deckung zu sorgen.

Kreditkarte für Poupança-Konto habe ich auch noch nie gesehen. Wenn Du zusätzlich zur Poupança ein Conto Corrente einrichtest (sofern Du die Voraussetzungen dafür erfüllst) hängt das Limit auf der KK von den regelmässigen Geldeingängen auf dem Konto ab. Ist aber sicher auch ein bisschen Verhandlungssache.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon rafaelma » Fr 17. Okt 2008, 22:21

Vieviel sind dan die Gebühren?
Benutzeravatar
rafaelma
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kann ich einen Brasilianischen Visa-Karte beantragen?

Beitragvon dimaew » Sa 18. Okt 2008, 23:01

Schau mal da
http://www.bb.com.br/docs/pub/voce/dwn/tarifasPFd.pdf
Wenn Du nicht weiter kommst, frag noch mal.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]