Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon dierk_0476 » Sa 3. Jan 2009, 23:22

Johan, schön gesagt, ich kenne das selber mit den holländern, und muss sagen früher (so 15 jahre) haben wir immer gerne in den Niederlanden gefeiert, selbst das damalige Spiel Holland - Deutschland war cool von euch, als ihr gewonnen habt, gab lecker genever ;))

Aber spass beiseite, ich muss Takeo und Johan recht geben, und auch der Rest hat in gewissen Punkten Recht :
Es gibt immer welche, egal welcher Art ;)
Ich selbst hatte nen Mosambikaner, der mit deutscher Freundin in unserem Haus lebte, jammerte mir immer vor, das er schon mehrmals umgezogen war, weil die Nachbarn so schlecht waren. Ein halbes Jahr später wusste ich warum. Er war der falscheste Kerl den ich kannte. Hat den Bruder unserer(meiner Frau und mir) brasilianischen Freundin bei der Polizei angeschwärzt, er hätte 130 Euro aus dem Portemonai geklaut, als der Bruder bei ihm war. Der witz war aber, der Mosambikaner hatte ihn eingeladen weiterzufeiern, weil der seinen Führerschein zurück hatte nach der MPU und um 3 uhr nachts kam der bras. Bruder zu uns an die Türe, blutüberströmt, die Freundin des "schwarzen" dabei, und erzählten mir, das der "schwarze" ihn mit gewalt aus der Wohnung beförderte, angeblich ohne Grund. 2 tage später sass der Bruder in U-Haft wegen Diebstahl und Körperverletzung (moment, wer war blutüberströmt?)

Soviel zu den deutschen, es ist egal, welche nationalität, die Tatsache ist, wie Takeo sagte, A****löcher gibts immer, egal woher sie kommen.
Also nicht alles ist "deutsch" manches ist nur menschlich und dumm, zeugt dann natürlich von geistigem und persönlichen fehlverhalten desjenigen.

Aber ich kenne auch einen positiven Aspekt, der mir persönlich in BR passierte :
Meine Frau, ich und ihr Cousin mit Freundin haben ne "Kneipentour" gemacht, sind dann in ihrer Strasse hängengeblieben, nach der ca 4 "Kneipe" und haben dort ein Bierchen geschlürft, als der Nachbar ankam, sich gerade neu mit Schnaps und bier eindeckte und uns knallhart sagte, das wir mitkommen sollen, er gibt einen aus. Als mir das meine Frau sagte glaubte ich ihr erst nicht, aber es war so, am ende war ich stock besoffen, weil die mich abfüllten und meine Frau und ihre Familie hat sich kaputt gelacht über mich. Aber der Nachbar war am nächsten tag wieder da, und bedankte sich herzlich dafür, das ich dabei war und er sagte, ich könne ganz passabel portugiesisch ;))
soviel dazu, es gibt solche und solche halt

gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon Zambo » So 4. Jan 2009, 13:42

Die Toleranz für Wochenendfeiern ist denke ich auch regionsabhängig. Ich habe noch nie so viele spasslose und intolerante Menschen in Bezug auf Samstagabendfeiern kennengelernt wie im Schwabenland. Hier in Stuttgart werden bei Einheimischen auch keine Ausnahmen (z.B.: Geburtstagfeier) akzeptiert. Um 22:00 Uhr ist Schluss, am Sonsten Polizei. Erstaunlich war auch meine Erfahrung, dass die Leute oft jung waren, hatten keine Kinder und waren auch am Wochenende nicht berufstätig. Bei manchen lag das Schlafzimmer sogar auf der anderen Gebäudeseite, wo der von uns gemachte Lärmschall (lautes Lachen) gar nicht zu hören ist.
Ich tippe auf Neid von spasslosen und einsamen Menschen, die im Wohnzimmer sitzend frustriert vom schlechten Fernsehprogramm sind. ;-)
Klar, es gibt Menschen, die sind glücklich wenn sie alleine sind und ihre Ruhe haben. Von diesen Menschen fordere ich aber auch Toleranz. Wenn wir in der Regel ruhig sind und Rücksicht auf solche Menschen nehmen, dann erwarte ich von denen auch, dass 3-5 Ausnahmen pro Jahr (Geburtstag, Sylvester, Sommerparty, etc.) erlaubt sind. Leider akzpetieren hier in Stuttgart viele Menschen keine Ausnahmen.

Rücksicht ist sehr wichtig, wie Takeo angesprochen hat, aber Ausnahmen sollte man immer akzeptieren. Früher habe ich auch Sonntags gearbeitet, es wäre mir aber nie im Traum eingefallen eine Samstagabend-Party zu zerstören. Wenn der Lärm direkt vorm Schlafzimmerfenster war, dann bin ich eben ins Wohnzimmer zum Schlafen gegangen.
Aber auf "sein Recht bestehen" und mangelnde Flexibilität sind nun mal bei Deutschen besonders stark geprägte Charaktereigenschaften.

Zum Glück wohnen wir aber seit vielen Jahren in einem Ausländerviertel. Seitdem müssen wir zum Lachen nicht mehr in den Keller gehen. ;-)
Ein Kumpel ist gerade vom Land nach Stuttgart in eine Mittelschichtsgegend gezogen, wo viele (gebildete) Ausländer leben. Er kann jetzt sogar nach 22:00 Uhr lachen, ohne das mit dem Besen an die Decke geschlagen wird.

Bei mehreren Bekannten in Berlin hat sich herausgestellt, dass die Leute, die Samstags bei einer Party um 22:00 Uhr immer die Polizei rufen, oft zugezogene Schwaben oder Bayern sind. :P

Bei einer schwäbischen Bekannten, wurde bei Ihrer Geburtstagsparty um 22:00 Uhr die Polizei von den Nachbarn gerufen, die sehr gut mit Ihren Eltern befreundet sind.

Ich könnte hier hunderte Geschichten aufzählen. Intolerante Arschlöcher gibt es überall, aber hier im schwäbischen Raum ticken zu viele Menschen nicht richtig im Kopf. Die Mentalität ist hier definitv "anders". Und ja, ich kenne auch nette tolerante Schwaben, aber dass sind meistens gebildete Leute.


Euch allen wünche ich ein Gesundes Frohes und Tolerantes Jahr. :mrgreen:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon morgenrot » So 4. Jan 2009, 14:45

Zambo hat geschrieben:


Bei mehreren Bekannten in Berlin hat sich herausgestellt, dass die Leute, die Samstags bei einer Party um 22:00 Uhr immer die Polizei rufen, oft zugezogene Schwaben oder Bayern sind. :P

Bei einer schwäbischen Bekannten, wurde bei Ihrer Geburtstagsparty um 22:00 Uhr die Polizei von den Nachbarn gerufen, die sehr gut mit Ihren Eltern befreundet sind.





Au weia,jetzt haben wir Schwaben es aber abbekommen,also ich glaube daß Du das nicht so verallgemeinern kannst,es ist im Ländle bestimmt nicht schlimmer wie anderswo,überall da wo Menschen enger zusammenleben gibt es halt Konflikte.Und manche gehen eben entspannter damit um wie andere,aber das ist überall gleich.
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon dierk_0476 » So 4. Jan 2009, 16:19

@ zambo

naja, ausnahmen gibts ja imme,r wie du sagtest, aber du hast nicht unrecht, denn selbst im bayrischen Schwaben sind die menschen so, finde ich armseelig.


@ morgenrot

Ich kenne ähnliche Fälle aus dem bayrischen Schwaben

Hier darfste morgends nichtmal mit guter Laune zum Dienst kommen, ohne das du dumm angelabert wirst
Die stehen hier anscheinend schon mit schlechter Laune auf.

ich bin nun nicht ein Typ mensch, der tagtäglich schlecht gelaunt ist.
Die Leute hier brauchten über 2 Jahre um zu kapieren, das ich morgends fast immer gute Laune habe.
Sollte ich mal keine gute Laune haben, gehen sie mir nach einem Vorfall aus dem Weg ;)))

Also auch Schwaben lernen dazu, mann muss denen halt nur jedesmal vorher den Knüppel über den sturen Schädel ziehen, damit sie wissen, was geht ;))
Bildlich gesprochen natürlich.

ich lebe seit 4 jahren im Raum Augsburg und ich muss mich jedesmal kaputt lachen, wie stur die sind, zu blöd um aus dem Fenster zu sehen und die veränderung zu registrieren.

Gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon Zambo » So 4. Jan 2009, 16:39

morgenrot hat geschrieben:
Zambo hat geschrieben:


Bei mehreren Bekannten in Berlin hat sich herausgestellt, dass die Leute, die Samstags bei einer Party um 22:00 Uhr immer die Polizei rufen, oft zugezogene Schwaben oder Bayern sind. :P

Bei einer schwäbischen Bekannten, wurde bei Ihrer Geburtstagsparty um 22:00 Uhr die Polizei von den Nachbarn gerufen, die sehr gut mit Ihren Eltern befreundet sind.





Au weia,jetzt haben wir Schwaben es aber abbekommen,also ich glaube daß Du das nicht so verallgemeinern kannst,es ist im Ländle bestimmt nicht schlimmer wie anderswo,überall da wo Menschen enger zusammenleben gibt es halt Konflikte.Und manche gehen eben entspannter damit um wie andere,aber das ist überall gleich.



Du hast Recht, normalerweise ist es auf dem Land toleranter, da man nicht so eng zusammen wohnt. Leider haben viele meiner Bekannte diese Erfahrung auch bei den Land-Schwaben nicht gemacht.
Als ich noch auf dem Land wohnte im Landkreis Calw war es genauso schlimm wie in der Stadt. Da wurde schon die Polizei gerufen, wenn Autos nach 22:00 Uhr geparkt haben (Motorlärm). Die armen Polizisten, die wegen so einem !&@*$#! kommen müssen.
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon donesteban » So 4. Jan 2009, 16:58

Heeehhh Zambo, jetzt hast Du nur noch eine Chance, damit ich nicht öffentlich Satisfaktion fordere. Den weißen Handschuh habe ich schon mal neben die Tastatur gelegt. Also Du hast mit den Ausnahmen doch sicherlich auch mich gemeint? :-) Denke an den weißen Handschuh! ;-)

Japp, leider haben die Schaben so manche Eigenart an sich. Kehrwoche, Ruhestörung und Trollinger sind wohl mit die irritierendsten kulturellen Errungenschaften, die uns Schwaben zu verdanken sind. Dafür können wir aber sonst alles, außer eben Hochdeutsch :cool:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon Zambo » So 4. Jan 2009, 17:12

donesteban hat geschrieben:Heeehhh Zambo, jetzt hast Du nur noch eine Chance, damit ich nicht öffentlich Satisfaktion fordere. Den weißen Handschuh habe ich schon mal neben die Tastatur gelegt. Also Du hast mit den Ausnahmen doch sicherlich auch mich gemeint? :-) Denke an den weißen Handschuh! ;-)

Japp, leider haben die Schaben so manche Eigenart an sich. Kehrwoche, Ruhestörung und Trollinger sind wohl mit die irritierendsten kulturellen Errungenschaften, die uns Schwaben zu verdanken sind. Dafür können wir aber sonst alles, außer eben Hochdeutsch :cool:



Uuupps. :shock: Hab gar nicht gewusst, dass Du Schwabe bist. :oops:
Natürlich gehörst Du zu den Ausnahmen, solltest Du ein reinrassiger Schwabe sein. :mrgreen:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon Takeo » So 4. Jan 2009, 17:29

Hilfe! Wenn ich Euch Schwaben so höre!
Wenn ich im Ländle lebte, sässe ich glaube ich schon in Stammheim ein!!!

Am Niederrhein habe ich auch schonmal die Glastüre des Polizeipräsidiums eingetreten, und in Brasil äussere ich mich auch gerne lautstark wenn mir was auf die Nüsse geht... einmal als morgens um 4:00 zwei Autos schräg gegenüber stehenblieben und laute Musik gedröhnt haben, reichte ein hühnerei grosser Kieselstein in balistischer Bahn richtung nigelnagelneues Autodach... die Ruhestörung nahm ein abruptes Ende ganz OHNE Polizei! :twisted: Dem Geräusch nach war's bestimmt nicht ganz billig!!! :D
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon donesteban » So 4. Jan 2009, 19:56

Ja siehste Takeo, wir sind halt ein friedliebendes Volk und bei uns herrsch noch Recht und Ordnung. Steinewerfende Schwaben findest Du nur in Berlin und vorwiegend am 1. Mai gegen die Obrigkeit gerichtet. Glauben die jedenfalls. Aber Nachbarn bewerfen [-X
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Kann man mit Deutschen zusammenleben ?

Beitragvon nyabarongo » Sa 10. Jan 2009, 19:16

donesteban hat geschrieben:Ja siehste Takeo, wir sind halt ein friedliebendes Volk [-X


Als geborener Schwabe kenne ich viele der 'Tugenden' im Laendle, dass viele sich als Hilfspolizisten aufspielen
ist leider wahr und wurde von Hitlers Blockwarten wohl exzessiv betrieben. Warum ruft jeder in D gleich nach der
Polizei wenn ihm was nicht passt, das kam urspruenglich aus Preussen, nur die Bayern erinnern sich noch daran in ihrer folkloristischen Abneigung der Nachbarn im Norden.

Allerdings schlafe ich nachts auch gerne ohne die Trillerpfeife der guardas zu hoeren wie in BR.

Ein peruanischer Uniprof erklaerte mir einmal, dass es in Deutschland (und besonders im Laendle) etwas laenger dauere
bis man die Nachbarn/Kollegen etc. kennenlernt, wenn man aber einmal Freundschaft geschlossen habe, sei das dafuer haltbarer.

In BR ist das Kennenlernen einfacher, aber so richtig belastbare Freundschaften sind doch eher selten, oder taeuscht das. Habe nicht miterlebt, dass man den anderen auch kritisieren kann....da wird immer drum rum geredet.
Benutzeravatar
nyabarongo
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 22:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]