Katastrophengebiet Santa Catarina

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Regenkatastrophe im Mannheimer Morgen

Beitragvon Bequimao » Sa 29. Nov 2008, 15:41

Hallo Freunde,

Erst heute finde ich eine kurze dpa-Notiz zur Regenkatastrophe in Santa Catarina im Mannheimer Morgen! Einspaltig, 27 Zeilen und nicht einmal auf Seite 1. Keine Fotos, nichts sonst. Es ist unglaublich, wie weit Brasilien für große Teile der deutsche Presse aus der Sicht geraten ist.

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Regenkatastrophe im Mannheimer Morgen

Beitragvon tinto » Sa 29. Nov 2008, 19:49

Bequimao hat geschrieben:Hallo Freunde,

Erst heute finde ich eine kurze dpa-Notiz zur Regenkatastrophe in Santa Catarina im Mannheimer Morgen! Einspaltig, 27 Zeilen und nicht einmal auf Seite 1. Keine Fotos, nichts sonst. Es ist unglaublich, wie weit Brasilien für große Teile der deutsche Presse aus der Sicht geraten ist.

Viele Grüße
Bequimão


Naja, wenn man so ein Provinzkäseblatt liest. In anderen Medien war es schon drin. Auch in den Fernsehnachrichten, schon vor Tagen, mit Bildern, und zwar mehrmals hintereinander. Aber es ist halt durch die Entwicklung in Indien und Thailand verdrängt worden.

Guckst du hier:

http://www.n-tv.de/1061263.html
(Mit weiterführenden Artikeln, Fotos und Filmen)

http://www.rp-online.de/public/article/ ... erkte.html
(mit Fotostrecken)

http://www.sueddeutsche.de/panorama/657/449386/text/

http://www.tagesschau.de/ausland/brasilien102.html
(Bild+Ton)

http://www.merkur-online.de/nachrichten ... 22808.html
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon Sauerkraut » Sa 29. Nov 2008, 23:53

Wir sind als letzte abgesoffen. Aber nur 15 cm unten im Laden. Wir hatten Glueck.
80% von Itajai stand unter Wasser. Viele Stadtteile bis zu 2 Meter.
So schnell wie das Wasser kam, war es auch wieder weg.
Jetzt sieht man die Verwuestung und das Elend. Die wenig hatten, haben jetzt nichts mehr. Es gab Pluenderungen. Vor jedem Supermercado steht die Polizei. Ab 22 Uhr ist Ausgangssperre.
Die Haupteinnahmequelle von Itajai, der Hafen ist zerstoert. Viele Menschen haben vorerst ihren Arbeitsplatz verloren. Wir werden unseren Laden auch erst nach den Sommerferien im Februar wieder aufmachen.

Bilder von unserer Strasse. 1. Bild vorm Haus, die anderen jeweils 100m weiter oben und unten.

Bild 658.jpg


Bild 632.jpg


Bild 647.jpg
Benutzeravatar
Sauerkraut
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 24. Mär 2006, 16:10
Wohnort: Santa Catarina, Brasil
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Folgende User haben sich bei Sauerkraut bedankt:
Careca

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon kistenteufel » So 30. Nov 2008, 16:41

Hallo an alle,
vor allem aber an alle Menschen in Blumenau.
Es macht mich sehr betroffen, das über Blumenau und SC zu lesen. Ich stamme aus Blumenau, lebe aber seit über 40 Jahren in Deutschland. Zumindest weiß ich inzwischen, dass meiner Familie dort nichts passiert ist, mir tun aber alle anderen Menschen leid, die es so hart getroffen hat.

Frage nach Blumenau: Kann man Euch von Deutschland aus irgendwie helfen?

Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute!

Marina
Benutzeravatar
kistenteufel
 
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Nov 2008, 16:31
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon tinto » Do 4. Dez 2008, 20:20

Danke an Sauerkraut für die Eindrücke vor Ort. Normalisiert sich die lage allmählich? Zieht das Wasser ab?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon Careca » Do 4. Dez 2008, 21:25

Weiß jemand was über Gaspar und Plasvale?
Suche Informationen dazu!
Meine beiden Kontakte melden sich nicht mehr. Weder telefonisch noch email-technisch. tot.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon dimaew » Fr 5. Dez 2008, 11:07

Careca hat geschrieben:... tot.


Careca, bei aller Sorge. Schreib bitte nicht sowas :(
Alle hoffen, dass es auch Deinen Freunden gut geht!
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon O_Periquito » Di 9. Dez 2008, 17:26

hallo careca
gaspar gehört leider mit zu den städten wo es ganz so schlimm war, dort gab es sehr viele erdrutsche. ilhota, blumenau und gaspar waren die städt mit den meisten toten. was natürlich auch sein kann, das die telefonleitung noch nicht in ordnung ist. wir haben bekannte die wohnen in pomerode, da soll die nächsten vier wochen noch der telefonanschluss ausser betrieb sein.
in manche ecken kommt nur die armee mit hubschraubern. denke einfach positiv und hoffe das deinen bekannten nichts passiert ist.

wenn du möchtest kannst du mir ja einmal die adresse und die telefonnummer per pn schicken. ich würde dann versuchen einen unserer arbeiter da vorbei zu schicken, da wir zur zeit fast täglich durch gaspar fahren müssen.

wie sieht es jetzt in unserer gegend aus: sehr traurig

sehr viele menschen haben ihr zuhause verloren und auch ihr land, es existiert ja nicht mehr.
die menschen sind in kirchen und grossen hallen untergebrcht und das noch auf längere zeit bis prefeitura land hat um häuser zu bauen.
jetzt hat hier leider der mietwucher angefangen. die haus - und appartmentbesitzer nutzen das elend der menschen aus die auf wohnungssuche sind.

einer unserer arbeiter ich auch obdachlos geworden, hat alles verloren. jetzt wohnt er mit freundin und deren mutter in einem kleinen haus. ausgemachte miete 400r$, nach 2 wochen schon mieterhöhung auf 600r$. die zustände hier mit häusern und mieten wird wohl noch katastrophaler werden.
man kann nur hoffen das hier seitens der behörden regulierend eingrgriffen wird.

vor zwei tagen ist ein ehepaar in ihr haus zurückgekehrt, leider viel zu früh. danach rutschte das haus ab, zwei personen konnten noch gerettet werden, für die anderen beiden kam jede hilfe zu spät, nicht zu begreifen so etwas.

viele berge hier haben metertiefe risse bekommen und man erwägt ganze gebiete total zu sperren, da sich die wissenschaftler noch nicht sicher sind über die ganzen geologischen veränderungen und deren auswirkungen für die zukunft sind.

tja, HÄTTEN wir das alles vor zwölf jahren gewusst wären wir vielleicht nicht nach blumenau gezogen.

es wird auch in erwägung gezogen das oktoberfest nächstes jahr ausfallen zu lassen, da zwei grosse hotels nicht mehr existieren, viele private vermieter sind selbst obdachlos und die infrastruktur wohl bis dahin nicht wieder so ist wie sie vorher war.
das soll es erst einmal kurz aus blumenau gewesen sein.
viele grüsse aus blumenau O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Folgende User haben sich bei O_Periquito bedankt:
Careca

trauriges aus blumenau und umgebung

Beitragvon O_Periquito » Do 11. Dez 2008, 17:33

ab heute versucht die armee in ein gebiet vorzudringen was bisher unbegehbar war und auch noch ist, es nennt sich morro do baú. dort sind nach vermutungen der verwandten und behörden ca. 300 personen oder mehr unter 30mtr schlamm und erde begraben.
prefeitura wollte dieses gebiet eigentlich unberühert lassen weil es immer noch sehr gefährlich ist wegen weiteren abrutschen der berge, aber die angehörigen sind mit der bitte an prefeitura herangetreten die vermissten zu suchen. nach angaben der behörden dauert nur das wegräumen der erde ca. 3 - 4 monate oder länger um zu diesen ort zu gelangen, wenn nicht die restlichen berge weiter abrutschen.
ob es überhaupt gelingt bis zu diesen gebiet vorzudringen weiss keiner. wo früher ein blühendes und fruchtbares tal war ist jetzt alles eben und mit schlamm und brauner erde von 30mtr bedeckt.

manchmal denke ich, vielleicht ist es besser dort ein unberühertes massengrab zu lassen mit einer gedenktafel, als jetzt zu versuchen nach dort vorzudringen. aber ganz bestimmt denken die verwandten anders als ich und ich würde wahrscheinlich auch anders denken wenn meine familie dort begraben wäre unter dem schlamm.

die wettervorhersage für unsere ecke ist auch nicht gut, es soll wieder viel regen geben. die letzten zwei nächte hat es wieder ohne unterbrechung in blumenau und umgebung geregnet. die menschen fangen schon wieder an hier in panik zu verfallen, was ich auch verstehen kann.
gruss aus blumenau O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Folgende User haben sich bei O_Periquito bedankt:
Careca

Re: Katastrophengebiet Santa Catarina

Beitragvon littlebee » Do 11. Dez 2008, 20:13

Hallo O_Periquito und Rest ;-),
auch von mir viel Glück- ich war vor Jahren in Blumenau und bin geschockt von den Berichten.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Du bzw. Ihr auch weiterhin ein paar Berichte abgeben könntet/würdet.
Hier in Deutschland gibt es nach den ersten Meldungen leider ziemlich wenig neue Infos...
Haltet die Ohren steif!!!
Liebe Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]