Katzentransport und Lebensbedingungen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon hansemannxy » Mo 19. Nov 2012, 12:28

Hallo*,

hat jemand Erfahrung mit Katzen in Brasilien. Wir haben zwei british Langhaarkater und möchten diese mit nach Brasilien nehmen. Wie ist das mit dem Flug? Gibt es so eine Art Beruhigungsmittel für die Transportzeit?
Angenehm wird es sicher nicht für unsere zwei Kumpels. Ist es vor Ort zu heiß für zwei Langhaarkater oder passen sie sich an das heiße Klima an?

Danke schonmal für die Antworten.
Benutzeravatar
hansemannxy
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon moni2510 » Mo 19. Nov 2012, 12:46

das ist ein Haufen Papierkram fuer die Katzen incl. Impfungen, Besuch beim Amtsarzt etcetc... vorallem, wenn ihr die beiden mal wieder mit nach Deutschland nehmen wollt. Schaut mal auf der Seite vom Konsulat nach. Ich hatte alle Papiere fertig, konnte meine Katze aber nicht mitnehmen, weil sie im Hotel nicht erlaubt war. Also auch anklaeren mit dem Vermieter oder dem Hotel, in dem ihr wohnen werdet, ob Haustiere dort erlaubt sind.

Fuer den Flug: pro Flug ist genau ein Tier in der Kabine erlaubt bis 5kilo. Keine Ahnung, ob die eventuell eine Ausnahme machen fuer eure beiden Tiere. Auf jeden Fall bei der Airline rechtzeitig anmelden. Und ja, es gibt Beruhigungsmittel fuer Katzen, vom Tierarzt verschreiben lassen und unbdingt vorher nen Test machen. Wie gesagt, bei mir war alles fertig, aber wegen der Kurzfristigkeit gings nicht. Im Nachhinein bin ich froh, denn mein Tier war Freigaenger und das geht hier in Rio zumindest in der Stadt gar nicht. Ich habe hier zwei Katzen adoptiert :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 775 mal in 528 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon hansemannxy » Mo 19. Nov 2012, 12:55

Unsere beiden Kumpels sind reine Hauskatzen. Wir haben sie von einem Züchter mit allen Papieren und Untersuchungen die man so machen muss. Auch einen Stammbaum haben wir aber ich denke der wird keinen Interessieren.
Da die Beiden recht haarig sind, wäre es gut zu wissen ob sie das Klima auch vertragen. Ich denke da sollten wir am besten den Tierarzt fragen.
Benutzeravatar
hansemannxy
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 08:54
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon Copa Brasil 2014 » Mo 19. Nov 2012, 13:25

Wie lange sollen die Viecher denn in Brasiland bleiben? Dauerhaft oder nur für den Urlaub ?

Até a copa, tá tudo resolvido!
Benutzeravatar
Copa Brasil 2014
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 14:30
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 15 mal in 14 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon herrfranz » Mo 19. Nov 2012, 14:46

moni2510 hat geschrieben:Im Nachhinein bin ich froh, denn mein Tier war Freigaenger und das geht hier in Rio zumindest in der Stadt gar nicht.
Machen sie in Rio auch Spiesschen mit Katzenfleisch? :oops:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon cabof » Mo 19. Nov 2012, 14:49

Ja, an fast jeder Ecke - die ambulanten Griller - no popular heißt die Portion am Spießchen "miau-miau" - geschmacklich tut sich nicht
viel zwischen Angora, Perser oder Hauskatze.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9840
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon moni2510 » Mo 19. Nov 2012, 15:14

warum muss ich jetzt an paul panzer denken?

aber ich denke, auch katzen gewoehnen sich wie die besitzer an ein anderes klima :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 775 mal in 528 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon zagaroma » Mo 19. Nov 2012, 17:04

Da Katzen mehr an Ort und Revier gebunden sind als an Menschen, mögen sie Umzüge überhaupt nicht. Individuell wie sie sind, gewöhnen sich einige mit der Zeit dann doch ein und andere sind hingegen ihr Leben lang beleidigt. Aber wenn Ihr auch mit Euren Möbeln umzieht, geht´s vielleicht gut. Für die Reise gibt es gute Beruhigungsmittel, es wird nur etwas traumatisch für die Katzen, plötzlich in einer total fremden Umgebung aufzuwachen. Über das Klima würde ich mir keine Sorgen machen, Katzen mögen's warm. Macht Euch nur darauf gefasst, dass die Wohnung erst mal voller Katzenhaare sein wird, alles überflüssige Fell wird bei der Hitze sofort abgeworfen!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1964
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1185 mal in 639 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon berndm » Di 20. Nov 2012, 01:39

Hier in BRA laufen schon genug Hunde und Katzen rum, da brauch man nicht noch welche mitbringen. Das ist wie bei den Menschen, die Mehrheit lebt auf der Straße, das sind die LIEBEN (anhänglich und lassen sich von niemanden stören). Dann gibts die Hunde und Katzen mit geschlossenem zu Hause, das sind die gefährlichen, lauten und bissigen...
Benutzeravatar
berndm
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 03:26
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 22 mal in 15 Posts

Re: Katzentransport und Lebensbedingungen

Beitragvon paoamerelo » Di 20. Nov 2012, 09:24

berndm hat geschrieben:Hier in BRA laufen schon genug Hunde und Katzen rum, da brauch man nicht noch welche mitbringen. Das ist wie bei den Menschen, die Mehrheit lebt auf der Straße, das sind die LIEBEN (anhänglich und lassen sich von niemanden stören). Dann gibts die Hunde und Katzen mit geschlossenem zu Hause, das sind die gefährlichen, lauten und bissigen...


würdest du deine frau oder freundin auch nicht mitnehmen,weil es hier genügend frauen gibt??
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]