Kenner von Brasilien gefragt

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Kenner von Brasilien gefragt

Beitragvon alembras » So 19. Nov 2006, 15:04

Hallo Freunde von Brasilien
ich möchte nächstes Jahr so im November nach Brasilien übersiedeln und meinen Lebensabend dort verbringen.Nun möchte ich schon einige Artikel des täglichen Gebrauchs für den Haushalt nach Brasilien ( Maceio/Al ) senden. Gibt es noch günstigere Möglichkeiten als mit DHL ( 20 Kg.=82€ )
bis vor die Haustür. Wie ist es mit der Krankenversicherung.Kann mir jemand,der schon Erfahrungen hat und in Brasilien lebt vielleicht in meinem Alter (60) helfen.bitte nur ernstgemeinte Hilfe,keine dummen Sprüche. Im voraus schon mal vielen Dank. :?:
Benutzeravatar
alembras
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 13:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon gatinho » So 19. Nov 2006, 17:41

Es ist wohl das Beste, den Kram zu verschenken oder zu verkaufen und dann in Brasilien vor Ort zu kaufen-wenn es nicht gerade total exotische Geräte sind :)
Benutzeravatar
gatinho
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 27. Mai 2006, 20:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 21. Nov 2006, 22:56

Zahlt sich nur bei ganz persönlichen Kleinigkeiten aus. Wie schon gesagt, alles verkaufen und hier neu anschaffen
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon sub-junky » Di 27. Mär 2007, 13:10

....für 20 kg bezahlst du bei der post nur 70 euro...
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Kenner von Brasilien gefragt

Beitragvon seitenwandkletterer » Di 27. Mär 2007, 13:40

alembras hat geschrieben:Hallo Freunde von Brasilien
ich möchte nächstes Jahr so im November nach Brasilien übersiedeln und meinen Lebensabend dort verbringen.Nun möchte ich schon einige Artikel des täglichen Gebrauchs für den Haushalt nach Brasilien ( Maceio/Al ) senden. Gibt es noch günstigere Möglichkeiten als mit DHL ( 20 Kg.=82€ )
bis vor die Haustür. Wie ist es mit der Krankenversicherung.Kann mir jemand,der schon Erfahrungen hat und in Brasilien lebt vielleicht in meinem Alter (60) helfen.bitte nur ernstgemeinte Hilfe,keine dummen Sprüche. Im voraus schon mal vielen Dank. :?:


Die einfachste Moeglichkeit ist ein Container.

Wenn Du nicht genuegend Hausrat fuer einen Container hast, bietet sich auch der Versand per Ueberseekiste an. Eine solche kannst Du Dir auf Mass anfertigen lassen (Schreiner Deines Vertrauens) und sie dann mit einer Spedition normal nach Brasilien verschiffen lassen. Um Preise dafuer zu erfahren, solltest Du Dich mit einer der groesseren Speditionen in Deutschland (Google) in Verbindung setzen.

Krankenversicherung: Es gibt in Brasilien einige Krankenversicherungen. Unimed gibt es in ganz Brasilien aber manchmal bieten kleine lokale KVs bessere Konditionen. Meines Wissens nach werden Kosten fuer Medikamente von keiner KV uebernommen.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Re: Kenner von Brasilien gefragt

Beitragvon patecuco » Di 27. Mär 2007, 17:18

alembras hat geschrieben: Gibt es noch günstigere Möglichkeiten als mit DHL ( 20 Kg.=82€ )bis vor die Haustür.


Auf meine Anfrage bei einer Spedition erhielt ich genau diese Antwort, Postpaket ist einfach zu handhaben und bei geringen Mengen an Umzugsgut auch billiger als Fracht mit einer Spedition.



alembras hat geschrieben:Wie ist es mit der Krankenversicherung.Kann mir jemand,der schon Erfahrungen hat und in Brasilien lebt vielleicht in meinem Alter (60) helfen.bitte nur ernstgemeinte Hilfe,keine dummen Sprüche. Im voraus schon mal vielen Dank. :?:


Schau mal hier :

http://www.auslandstreff.de/ausland-1-b ... renzt.html

oder bei Alter bis 69 auch diese hier :

http://www.protrip.de/index.html
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon Neto » Mi 28. Mär 2007, 13:33

es spricht für sich,
nicht nur einen Transportcontainer massanfertgen zu lassen.
Kisten für den teilweise nicht erwünschten, aber abrubten
Lebensabend sind hier teuer.

Dazu ein Spässchen

Der Patient erwacht auf inensiv und fragt:

Herr Doctor, was machen sie mit dem Massband ???
Es sagt:

Ich bin kein Doctor,
ich bin der Schreiner.
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Neto » So 1. Apr 2007, 00:09

sollte ich durch meinen Beitrag
den Antwortenfluss gestört haben, bitte ich Alembras um Entschuldigung.

Tipp ist Tipp, ich dachte halt, kann nicht schaden..... 8)

Mein Zahn der Zeit ist am ziehen, ich wuchs mit
schwarz - weiss Fernseher auf, der neue VW Käfer meines Vaters freute mich.
Die Hoffnung auf einen glücklichen ´Übergang´ ist in Brasilien
mehr gegeben als in einer Schnabeltassenklinik in D.
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kenner von Brasilien gefragt

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 4. Jun 2007, 20:58

Container oder Seekiste ist alles Quatsch. Es sei denn, du hast das Geld über. Dann solltest du Dich für den Container entscheiden und genau überlegen, was man aus Deutschland noch so alles gebrauchen kann (Werkzeuge falls du Handwerker warst). Bei technische Geräte achte darauf, daß du 220V hast und das die Herzzahl anders in Brasilien tickt.
Wenn man einen Container bezahlt, dann bitte nur gute und brauchbare Güter einpacken. Alte Stühle und Sofas erhält man auch in Maceio.
Wenn du in Deutschland Rentner bist, dann melde dich nicht ab, lieber bei Verwandten um. Ist sehr wichtig für deine Rente. Viele kennen sich da nicht aus und machen große Fehler. Die Rentenversicherungsanstalt kann Auswanderen die Rente ins Ausland transferieren aber (Achtung!) zum offiziellen Währungskurs und siehe da mit Abschlag! Bleibe in Deutschland gemeldet und krankenversichert. Suche lieber nach einer Auslandsrückholversicherung, falls du (was Dir niemand wünscht) sehr krank wirst oder einen schlimmen Unfall erleidest. Für kleine WehWehchen kannst du mit Bargeld immer zum Arzt gehen. So teuer sind die Ärzte auch nicht. Ich habe mal für eine Darm-OP (1988) 1000 Mark bezahlt (drei Tage Krankenhaus). Mein Bruder hat sich einige Zähne für 1000 Mark vergolden lassen. Es ist billiger, wenn man sowieso fast nur gesund in seinem Leben war, alles bar zu zahlen. Für eine gute Versicherung muß man auch 300-500 Euro bezahlen. Gibt natürlich auch billigere Versionen. Vielleicht willst du nach ein paar Jahren auch wieder zurück nach Deutschland. Deshalb nie die Verbindung aufgeben. Du kannst mit der Post bis 31,5kg aufgeben. Wird auch bei dir persönlich abgeholt. Da solltest du auch nur die wichtigsten Sachen (Unterlagen und Papiere im Handgepäck!) verpacken. Wenn du dann noch Teile hast, die du nicht mitnehmen kannst, dann verpack die zu bis 1000g als Maxibrief (Es gelten fürs Ausland andere Maße als fürs Inland!). Je nach finanzieller Lage, kannst du dir dies wöchentlich oder bzw. monatlich zuschicken lassen. Kostet dann bis 14 Euro Luftpost. Es ist wichtig, in Deutschland eine Vertrauensperson zu haben, die auf dein restliches Hab und Gut aufpaßt bzw. dir dies auf Wunsch zuschickt. Zu Maceio: Hast du überprüft, ob du für dieses tropische Klima fit bist. Wenn ja, dann ist alles in Ordnung. Wenn nein, dann überlege doch, ob es nicht besser ist, ein halbes Jahr in Brasilien zu leben und ein halbes Jahr in Deutschland. Die Kosten für den Flug hast du durch die geringen Lebenshaltungskosten in sechs Monaten schnell wieder zurück.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Kenner von Brasilien gefragt

Beitragvon Männlein » Mo 4. Jun 2007, 22:13

alembras hat geschrieben:Hallo Freunde von Brasilien
ich möchte nächstes Jahr so im November nach Brasilien übersiedeln und meinen Lebensabend dort verbringen.Nun möchte ich schon einige Artikel des täglichen Gebrauchs für den Haushalt nach Brasilien ( Maceio/Al ) senden. Gibt es noch günstigere Möglichkeiten als mit DHL ( 20 Kg.=82€ )
bis vor die Haustür. Wie ist es mit der Krankenversicherung.Kann mir jemand,der schon Erfahrungen hat und in Brasilien lebt vielleicht in meinem Alter (60) helfen.bitte nur ernstgemeinte Hilfe,keine dummen Sprüche. Im voraus schon mal vielen Dank. :?:



Hallo
Zur Krankenkasse .

Die Krankenkassenbeiträge staffeln sich hier nach Lebensalter . Und es kommt darauf an bei welcher Krankenkasse du versichert bist . Dann kommt es des weiteren darauf an welche Behandlungsstufe du wählst ob Einbett Apartment oder Gemeinschaftssaal .
Bei der Unimed würdest Du jetzt ungefähr 380 Real für ein Zweibettapartment inklusive dentistische Grundversorgung bezahlen . Bei der CEAP etwas weniger habe mir aber sagen lassen das die weniger Leistung abdecken als die Unimed . Zumindest wird die CEAP nicht von allen Ärzten akzeptiert . Smile ist nach meiner Erfahrung am teuersten und wird auch nicht von allen Ärzten akzeptiert .

Dann mach mal und wage den Sprung über den Teich .

Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]