Kindergeld in Brasilien ?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon GatoBahia » Fr 21. Okt 2016, 19:30

cabof hat geschrieben:Was unsere Politiker so alles um die Welt jetten.... Polit-Tourismus nennt man das. Absolut sinnlos - möchte hier keine X-Beispiele anführen, kann man nachlesen.
Was Brasilien betrifft, die letzte große Neuerung war so ein Rentenabkommen.. die Doppelbesteuerung ist aussen vorgeblieben.. soll aber an Brasilien liegen.
Währenddessen schaffen die Politiker und Macher Millionen um Millionen ins Ausland, ein paar Doofe werden dann zur Rechenschaft gezogen, sind eigentlich nicht die Doofen - mehr die politisch "Unbequemen" ... sage dazu nichts mehr.


Können wir mal in einem Fred nich über Mutti reden :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4425
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1046 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon Aehne » Sa 22. Okt 2016, 17:48

Ich wohne die meiste Zeit des Jahres in Brasilien, bin aber in Deutschland gemeldet. Wenn eines meiner Kinder mit mir in Deutschland ist melde ich die dort für die entsprechende Zeit zum Kindergeldbezug an. Das wird dann auch immer genehmigt. Kann schon mal vorkommen, das nicht. Dann gibt es eben Einspruch, und dann klappt das. Entscheidend ist allerdings das Alter der Kinder. Hatte letztes Jahr meine 19 jährige Tochter dabei. Da ich sie dort zum Sprachkurs angemeldet hatte, wurde das Kindergeld genehmigt.
Den Sprachkurs durfte ich selber bezahlen, da sie ja auch deutsche Staatsangehörigkeit hat.
Bei Kindern im Schulpflichtigen Alter wird dann auf jeden Fall ein Schulnachweiß verlangt.
Interessant ist auch das Kinder in der Lohnsteuer nur als 0,5 Kind aufgeführt werden.
Wer als Deutscher in Deutschland arbeitet, aber nicht gemeldet ist zahlt immer Steuern für Lohnsteuerklasse I (ich bin verheirat mit 3 Kindern) und kann keinen Lohnsteuerausgleich machen.
Da langt das Vaterland wieder zu.
Theologie ist der Versuch, in einem dunklen Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die gar nicht drin ist, und dabei zu rufen: "Ich hab' sie!"

Pablo Cruz
Benutzeravatar
Aehne
 
Beiträge: 13
Registriert: So 4. Feb 2007, 15:08
Wohnort: Diamantina, MG
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 11 mal in 4 Posts

Folgende User haben sich bei Aehne bedankt:
GatoBahia

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon Mazzaropi » So 23. Okt 2016, 15:35

Aehne hat geschrieben:.....Wer als Deutscher in Deutschland arbeitet, aber nicht gemeldet ist zahlt immer Steuern für Lohnsteuerklasse I (ich bin verheirat mit 3 Kindern) und kann keinen Lohnsteuerausgleich machen.
Da langt das Vaterland wieder zu.


Was hält Dich denn davon ab Dich anzumelden, bzw. was gewinnst Du dadurch das Du nicht gemeldet bist ?

:roll:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 699
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 81 mal in 66 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon zagaroma » So 23. Okt 2016, 18:37

Mazzaropi hat geschrieben:... was gewinnst Du dadurch das Du nicht gemeldet bist ?

:roll:


Na ja, man spart alle Gemeindesteuern wie Müllabfuhr, Feuerwehr usw. und auch die GEZ. Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber ich bin sicher, es summiert sich.
:mrgreen:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 700 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon amazonasklaus » So 23. Okt 2016, 18:58

Mit einem deutschen Wohnsitz, selbst wenn er das ganze Jahr leer steht, gilt man unabhängig von einer "Abmeldung" als in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig. Das kann Vor- und Nachteile haben.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon Aehne » Mi 2. Nov 2016, 19:42

[quote="Mazzaropi"][quote="Aehne"].....Wer als Deutscher in Deutschland arbeitet, [b]aber nicht gemeldet ist[/b] zahlt immer Steuern für Lohnsteuerklasse I (ich bin verheirat mit 3 Kindern) und kann keinen Lohnsteuerausgleich machen.
Da langt das Vaterland wieder zu.[/quote]

Was hält Dich denn davon ab Dich anzumelden, bzw. was gewinnst Du dadurch das Du nicht gemeldet bist ?

:roll:[/quote]

Wenn ich deutsche Waren ausführe und mein Pass keinen brasilianischen Wohnsitz anzeigt, dann stempeln mir die Zöllner die Mehrwerterstattungsformulare nicht ab. Und für den Eintrag eines brasilianischen Wohnortes langt das Konsulat wieder kräftig zu, abgesehen, das es bei mir auch nicht gerade um die Ecke ist.
Theologie ist der Versuch, in einem dunklen Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die gar nicht drin ist, und dabei zu rufen: "Ich hab' sie!"

Pablo Cruz
Benutzeravatar
Aehne
 
Beiträge: 13
Registriert: So 4. Feb 2007, 15:08
Wohnort: Diamantina, MG
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 11 mal in 4 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon Gringo1971 » Do 29. Dez 2016, 15:35

Also mein Steuerberater hat es hinbekommen, das ich jetzt Kindergeld beziehe (190 Euro), obwohl der Sohnemann in Brasilien gemeldet ist.
Hatte gedacht, das mir nur die Hälfte zusteht, aber scheinbar gibt es da ausnahmen.
Musste allerdings nachweisen, das ich meinen Sohn monatlich Unterstütze.

Allerdings bin ich mir nicht 100% sicher, ob das alles so rechtens ist.

Werde das mal lieber bei Zeiten kontrollieren.
Habe keinen Bock das die nach 7 Jahren das Kindergeld bei einer erneuten Prüfung wieder einfordern.

Gruß Gringo
Benutzeravatar
Gringo1971
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:42
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon GatoBahia » Do 29. Dez 2016, 21:05

Gringo1971 hat geschrieben:Also mein Steuerberater hat es hinbekommen, das ich jetzt Kindergeld beziehe (190 Euro), obwohl der Sohnemann in Brasilien gemeldet ist.
Hatte gedacht, das mir nur die Hälfte zusteht, aber scheinbar gibt es da ausnahmen.
Musste allerdings nachweisen, das ich meinen Sohn monatlich Unterstütze.

Allerdings bin ich mir nicht 100% sicher, ob das alles so rechtens ist.

Werde das mal lieber bei Zeiten kontrollieren.
Habe keinen Bock das die nach 7 Jahren das Kindergeld bei einer erneuten Prüfung wieder einfordern.

Gruß Gringo


Der Stunt is gar nicht so geil, du musst ja nur glaubwürdig nachweisen das die Kindesmutter keine Zahlung erhält [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4425
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1046 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon angrense » Do 29. Dez 2016, 21:25

gato, du hast doch nicht etwa die vielen jahre dem staat geld geschenkt? #-o
dann mal ran an den speck:
http://www.kindergeld.info/anspruch.html
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Kindergeld in Brasilien ?

Beitragvon GatoBahia » Do 29. Dez 2016, 21:52

angrense hat geschrieben:gato, du hast doch nicht etwa die vielen jahre dem staat geld geschenkt? #-o
dann mal ran an den speck:
http://www.kindergeld.info/anspruch.html


Der Staat versucht grade mich zu ficken, also danke für den Tipp. Meine Kleine ist aber keine EU Deutsche ( den Göttern sei dank :roll: )
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4425
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1046 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]