Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Takeo » So 31. Jan 2010, 23:56

BeHarry hat geschrieben:
Zwitscherer hat geschrieben:Dann zieh den Virus wieder raus . Meinetwegen auch mit Deinem drehenden Kreuz .


Hahaha, wo war die Pointe ?

Statt Kleinkinderwitze zu reissen, erzaehl mal lieber was interessantes.
Welche Kirche ist Deine Frau, was machen die so (ok, ausser nicht Alkohol trinken)


Welche Kirche ist Deine Frau findest Du interessant???? Ich weiss nich... da finde ich Zwitscherers pointenlose Witze aber schon noch besser!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Zwitscherer » Mo 1. Feb 2010, 00:08

Hi Takeo ,
ich weiß ja nicht , ob se ihm jetzt mit dem Kreuz jegliche Beschwerden entfernem :lol: :lol: doch einmal gerhört's ihm reingerammt . Ob dann die Signale das Hirn erreichen , weiß ich nicht .
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon littlebee » Mo 1. Feb 2010, 19:31

BeHarry hat geschrieben:Hallo !
Ich habe mir den Epstein barr Virus zugezogen
[...]
Ich bin ja nicht so bloed mir mit einer kranken Leber die Kante zu geben (andere schon, suchtbedingt)


EBV schon in chronischer Form oder noch in der akuten Variante als Pfeiffer'sches Drüsenfieber?

Alleine mit "nicht saufen" ist es zumindest bei der chronischen Form nicht getan- ich hoffe, Dein Arzt hat Dir dazu was gesagt bzw. Du wirst diesbezüglich behandelt?

Grüße,
littlebee
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Teckpac » Mo 1. Feb 2010, 21:02

littlebee hat geschrieben:
BeHarry hat geschrieben:Hallo !
Ich habe mir den Epstein barr Virus zugezogen
[...]
Ich bin ja nicht so bloed mir mit einer kranken Leber die Kante zu geben (andere schon, suchtbedingt)


EBV schon in chronischer Form oder noch in der akuten Variante als Pfeiffer'sches Drüsenfieber?

Alleine mit "nicht saufen" ist es zumindest bei der chronischen Form nicht getan- ich hoffe, Dein Arzt hat Dir dazu was gesagt bzw. Du wirst diesbezüglich behandelt?

Grüße,
littlebee
Ich finde es faszinierend wie BeHarry diese Krankheiten anzieht. Sage nur Dengue, Würmer und nun ein Pfeiffer'sches Drüsenfieber!! Ich reise seit meinem 21 Lebensjahr in der Weltgeschichte rum, lebe seit 3 Jahren in Brasilien und ausser mal einen Durchfall oder eine Grippe gab es da nix! Irgendwas macht der Mann falsch!! :roll:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Sauerkraut » Di 2. Feb 2010, 00:23

Gott mag keine falsche Prediger.
Gott mag auch nicht diese von Menschen erfundene dumme Bibelgeschichte.

BibelHarry, verlasse die Finsternis. Komme zum Licht. Oder Gott wird Dich mit dem Tod bestrafen.
Benutzeravatar
Sauerkraut
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 24. Mär 2006, 16:10
Wohnort: Santa Catarina, Brasil
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 21 mal in 16 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Westig » Di 2. Feb 2010, 04:30

Oh je, nun geht es dem BeHarry aber ziemlich ans Fell. littlebee mit gutem medizinischen Ratschlag, und sauerkraut mit "komm zum Licht".

Der Missionar wird missioniert. Ob er darauf hoert? Wenn er so trinkfest ist (da verrriet uns allen neulich einer hier, man muesse erstmal einen Kurs machen oder so aehnlich, wenn man "trinktechnisch" (dieser Ausdruck allein ist Klasse und verdient eine Sonderbehandlung) mit dem BeHarry mithalten wolle.

Na so was. Da doch lieber littlebees und sauerkrauts gute Ratschlaege. Und dass BeHarry ein Saufkumpan sein soll und "trinktechnisch" die meisten hier offenbar um Wellen schlaegt bzw. schlug, - geht ja wohl derzeit nicht mehr - : wer haette das gedacht?

Ganz schoen duenn wird es da offensichtlich um den trinktechnisch versierten, aber wahrscheinlich Bibeltechnisch eher schlappen Missionar, der uns da nun bedauernd erzaehlt, er muesse seine angeschlagene Leber um wohl sechs Monate schonen...Da dreht sich sein Kreuz ganz schoen schnell...(wobei man, mit Verlaub, darueber streiten kann ob sein drehendes Kreuz den Virus rauszuschrauben in der Lage ist wie weiter oben geraten; das ist denn doch etwas weit hergeholt, aber nun ja).

Vielleicht unter den gegebenen Umstaenden das tun, was er uns hier permanent raet: oefter mal in eine Kirche gehen wenn ihm der Wunsch auf Trinktechnisches zu nahe kommt. Oder sich an den Ratschlag von sauerkraut halten. Oder besser noch und vor vorrangig, alldieweil wohl lebenswichtig, und medizintechnisch wahrscheinlich angesagt: auf den guten Rat von littlebee hoeren.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon BeHarry » Sa 6. Feb 2010, 04:57

littlebee hat geschrieben:
BeHarry hat geschrieben:Hallo !
Ich habe mir den Epstein barr Virus zugezogen
[...]
Ich bin ja nicht so bloed mir mit einer kranken Leber die Kante zu geben (andere schon, suchtbedingt)


EBV schon in chronischer Form oder noch in der akuten Variante als Pfeiffer'sches Drüsenfieber?

Alleine mit "nicht saufen" ist es zumindest bei der chronischen Form nicht getan- ich hoffe, Dein Arzt hat Dir dazu was gesagt bzw. Du wirst diesbezüglich behandelt?

Grüße,
littlebee


Weiss ich nicht ! aber EBV ist eigentlich immer chronisch !
Die akuten Krankheitserscheinungen sind schon vorbei.
Bleibt nur noch, dassz ich mueder und schlapper bin, als zu "normal"Zeiten.
Soll sich lt. Arzt auch gute 6 Monate hinziehen.

Genaue Untersuchungen habe ich aber gar nicht mehr machen lassen, zahl ja hier alles Cash, und die langen ganz schoen zu !
Nach den ersten Analysen wars entweder EBV oder CMV (bzw. CVM, weiss nicht mehr genau, wie das hiess),
welches aehnliche Viren sind.
Habe mir dann mal im Netz was dazu durchgelesen, und ich konnte das CVM bzw. CMV anhand der Sympthome schon ausschliessen.

Vermute aber, ich hatte das schon laenger, und es nur jetzt zum Ausbruch gekommen ist.
Ich hatte in der Lebergegend schon im April schmerzen. Bin damals noch in Buenos Aires zum Doc gegangen, da ich dachte, das waere die Lungenspitze.... war natuerlich beim Lungenarzt, und der meinte: alles Tip Top in Ordnung.
War dann auch wieder weg, und ich habs vergessen. Vermute, das war schon so ein kleiner viraler Schub.
War auch die ganzen Monate danach schon "schlapper" als ueblich. Schob das aber aufs Alter (man wird ja nicht juenger)

Was mir allerdings Angst macht, ist, dass Leute in Foren schrieben, die schon gute 2 Jahre nach der Erkrankung noch "durchhaengen".
Hoffe, das sind die Ausnahmen.

Medikamente gibt es nicht dafuer !
Nur 2, die wohl soviele Nebenwirkungen haben, dass selbst die Aerzteschaft davon abraet.

Vitamin C Spritzen sollen wohl ein wenig lindern helfen. Das ist mir zu heavy, man kanns auch uebertreiben.

Ist jetzt leider schon die 3. Krankheit, die auf die Leber schlaegt, die ich mir zuziehe.
(Malaria in meiner Militaerzeit, eine Hepatitis A in Peru...)
Wird langsam laestig, sowas.

Aber im Grunde passt mir das ganz gut im Moment. Den Kontrakt im Mittleren Osten habe ich "weitergereicht".
Bin ja ein sehr aktiver Mensch, habe eher Probleme mal eine Auszeit zu nehmen.
Jetzt habe ich das perfekte "Alibi" fuer meinen inneren Schweinehund, um einfach mal alles sausen zu lassen, und nur noch rumzufaulenzen.
Tut auch mal gut, und ich geniesse das im Moment total.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 844
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 73 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Takeo » Sa 6. Feb 2010, 14:04

Herzlichen Glückwunsch... da hilft nur noch beten!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon littlebee » Di 9. Feb 2010, 18:53

BeHarry hat geschrieben:Weiss ich nicht ! aber EBV ist eigentlich immer chronisch !
Die akuten Krankheitserscheinungen sind schon vorbei.
Bleibt nur noch, dassz ich mueder und schlapper bin, als zu "normal"Zeiten.
Soll sich lt. Arzt auch gute 6 Monate hinziehen.
[...]


Der Epstein-Barr-Virus ist ja eigentlich erstmal "nur" der Erreger (einer aus der Herpes-Familie)- und damit sind mittlerweile fast alle Menschen (ab einem bestimmten Alter ca. 90-100%) infiziert. Und dieser nette Virus verbleibt auch bis an unser Lebensende im Körper.
D.h. bei Nachweis durch Antikörper-Tests, weiß man nicht unbedingt, ob "Überbleibsel" z.B. von einem früheren Pfeiffer'schen Drüsenfieber nachgewiesen werden oder eben eine chronische Infektion...

Je nach Schweregrad der bzw. Beeinträchtigung durch die mögliche chronische Infektion ist es eben mit "abwarten, Tee trinken und relaxen" nicht getan- aber dazu gehört dann ein vernünftige Diagnostik, damit Therapien ausgearbeitet werden können :wink:

Grüße,
lb

PS: Ich wünsche Dir gute Besserung!
PPS:Meine Anmerkungen sind nicht klugsch... gemeint- kenne jemanden mit EBV-Problematik und weiß daher, wie unbefriedigend die Situation sein kann.
+++ the shortest distance between two points is under construction +++
Benutzeravatar
littlebee
 
Beiträge: 458
Registriert: Do 13. Dez 2007, 21:31
Wohnort: DE
Bedankt: 40 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon BeHarry » Di 9. Feb 2010, 22:37

PS: Ich wünsche Dir gute Besserung!
PPS:Meine Anmerkungen sind nicht klugsch... gemeint- kenne jemanden mit EBV-Problematik und weiß daher, wie unbefriedigend die Situation sein kann.


Ja, danke Dir, little Bee

Je nach Schweregrad der bzw. Beeinträchtigung durch die mögliche chronische Infektion ist es eben mit "abwarten, Tee trinken und relaxen" nicht getan- aber dazu gehört dann ein vernünftige Diagnostik, damit Therapien ausgearbeitet werden können :wink:


Es gibt bloss keine Therapien dafuer, bzw. dagegen !
Nur Vitamin C Spritzen sollen ein wenig lindern (Betonung auf "ein wenig")
Ein paar Leute in den Foren sind wohl auch auf "alternative Heiler" reingefallen. Irgendwann wachten sie aber auf, und meinten nur: alles Abzocke !

Wird mir aber wirklich langsam langweilig, die Geschichte.
Fuehle mich eigentlich wieder fit, wenn ich "in der Ruhephase" bin, eigentlich sind fast alle Anzeichen auch weg, ausser die Schlappheit.

Kaum lege ich mal ein bisschen physisch los, dann mache ich wieder schlapp, wie so'n alter Opi.
Mal eine Stunde durch den Supermarkt, rums, danach muss ich erstmal 2 h aufs Sofa, um wieder halbwegs fit zu werden.

Haette echt Lust auf Sport (fehlt mir am meisten), aber gerade das soll ich ja nicht machen.
Hatte die ersten Wochen fast 8 kg verloren, wuerd das ja gerne wieder aufbauen.

Bekomme nach Anstrengungen immer noch wieder leichte "Seitenstiche" in der Lebergegend, also auch noch ein Zeichen, dass noch nicht alles wieder OK ist.
Kann mir aber auch schlecht vorstellen, noch ein paar Monate so rumzuhaengen.

im Nachhinein vermute ich fast auch, dass das schon laenger da "rumschlummerte". Vor fast einem Jahr hatte ich schon mal eine zeitlang regelmaessig leichte Schmerzen in der gleichen Ecke (ca. zwischen 2 und 3. Rippe, rechts). Hielt das bloss fuer die Lungenspitze und habe mich beim Lungenarzt durchchecken gelassen. Der fand dann alles tip top, das hoerte dann auch irgendwann auf, und ich habe das dann selbst wieder vergessen.
Ich war aber auch die ganzen Monate danach eigentlich auch "schlapper" als normal. Schob das aber aufs voranschreitende Alter (man(n) wird ja nicht juenger)

Aber trotzdem, jetzt merke ich fast taeglich, dass es ein bisschen besser geht.
Ist immerhin ein gutes Zeichen.
Ruhepausen werden kuerzer, verschiedene Taetigkeiten (einschliesslich Supermarkttour) halte ich laenger durch.
Autofahren ist fast null Problemo (idem aehnliche Taetigkeiten in Ruheposition), Schlafrythmus ist nur noch leicht durcheinander, und das Pensum naehert sich meiner 'Normalmenge"

Wenigstens muss ich nirgendwo morgens um 8 stempeln gehen, ich verlaenger einfach die Reise.
Mich aergert nur, dass zuhause jetzt so ein tolles Wetter ist, und ich nicht skilaufen duerfte !
Werde mir vielelicht eine Angel kaufen. So am Strand rumsitzen geht eigentlich auch locker, wenn ich mich zwischendurch wieder 'aufs Ohr hauen" kann.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 844
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 73 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]