Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Miguel » Mo 14. Dez 2009, 23:01

Ich habe nichts mit Religion am Hut und besonders nichts mit denen die sich zum Beten auf den Fussboden werfen, aber habt ihr "Brasilienexperten" euch mal mit dem Thema hier vor Ort auseinandergesetzt ??? Ich bin zwar noch nicht lange in diesem Land aber angeregt durch den Harry habe ich mal bei Bekannten, Freunden, Nachbarn nach ihrer Einstellung erkundigt. Ich bin echt schockiert das wohl inzwischen von mir geschaetzte 30-40% diesen Evangelistos hinterherlaufen. Man braucht Leuten nur ein Bier zu reichen, lehnen sie es ab kann man sich schon fast denken was da los ist.

Viele von Euch scheinen hier nur mit ihrer rosaroten Brasilienbrille durch die Gegend zu laufen und sehen nur das was sie auch wirklich sehen wollen. Brasilianische BeHarry´s gibt es allein in Rio tausende ! Harry belustigt uns hier im Forum, die gefaehrlichen laufen hier wie die Rattenfaenger frei herum.

PS: sollte jemand von Euch dieser Sekte angehoeren kann er sich ruhig angegriffen fuehlen
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon ManausTip » Mo 14. Dez 2009, 23:15

Miguel hat geschrieben:Ich habe nichts mit Religion am Hut und besonders nichts mit denen die sich zum Beten auf den Fussboden werfen, aber habt ihr "Brasilienexperten" euch mal mit dem Thema hier vor Ort auseinandergesetzt ??? Ich bin zwar noch nicht lange in diesem Land aber angeregt durch den Harry habe ich mal bei Bekannten, Freunden, Nachbarn nach ihrer Einstellung erkundigt. Ich bin echt schockiert das wohl inzwischen von mir geschaetzte 30-40% diesen Evangelistos hinterherlaufen. Man braucht Leuten nur ein Bier zu reichen, lehnen sie es ab kann man sich schon fast denken was da los ist.

Viele von Euch scheinen hier nur mit ihrer rosaroten Brasilienbrille durch die Gegend zu laufen und sehen nur das was sie auch wirklich sehen wollen. Brasilianische BeHarry´s gibt es allein in Rio tausende ! Harry belustigt uns hier im Forum, die gefaehrlichen laufen hier wie die Rattenfaenger frei herum.

PS: sollte jemand von Euch dieser Sekte angehoeren kann er sich ruhig angegriffen fuehlen



Hast du schon nachgefragt wieviel mal das sie schon Eingetreten und dann wieder Ausgetreten sind.
Kenne Leute hier wenn sie nichts trinken dann sind sie bei einer der Kirchen ,wenn man sie dann beim Forro trifft machen sie mal wieder eine Pause. :lol: Bem vento em Brasil

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Miguel » Di 15. Dez 2009, 00:08

Da hast vielleicht recht, dass viele Kirche je nach belieben praktizieren.

Aber wie in einem anderen Thread ein User ganz richtig schrieb sind die Evangelistos dabei durch eigene Medien, Politiker etc dabei aus Brasilien einen christlichen Gottesstaat zu machen. Habt ihr schon mal hinterfragt wem Rede Record gehoert der in Deutschland (Europa?) als einziger richtiger brasilianischer TV Sender frei zu empfangen ist ?

Da kommen doch Vergleiche zu den USA. Dort hat sich Bush auch hingestellt und sagte dieser Krieg sei gottgewollt und keiner hat protestiert.
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon dimaew » Di 15. Dez 2009, 01:10

Miguel, hast Du schon mal tiefer ins Forum reingeschaut? Die meisten, die sich hier entweder länger aufhalten oder hier leben, warnen vor diesen Sekten. Manche erzählen von aktivem Handeln gegen dieses Gesocks. Man kann an denen nicht vorbei, sie sind omnipräsent (die Evangélicos meine ich).
Anderseits darf man wirklich nicht den Fehler machen und alle in einen Topf werfen. Es gibt auch hier in Brasilien die "alten" Kirchen, Katholiken, Protestanten und einige andere. Aber die haben es aufgrund der aufdringlichen Werbung der Evangélicos natürlich schwer. Hier bei uns in der kleinen Stadt mit rund 20.000 Einwohner gibt es zwei katholische Kirchen, einen Versammlungsraum der Baptisten (die zähle ich mal zu den alten Kirchen) und eine Synagoge. Und ungefähr 30 "Gotteshäuser" der Evangélicos.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Itacare » Di 15. Dez 2009, 01:31

Eine der Freundinnen meiner älteren Tochter ist Türkin. Eine andere kommt aus Afghanistan. Eine weitere ist rabenschwarz, kommt von irgendwo aus Afrika, hab vergessen woher genau. Glaubt vielleicht an Woodoo oder so. Meine Frau und meine Töchter gehen ab und an in die Kirche und haben anscheinend ihren Spaß dabei. Die ältere war sogar eine zeitlang Ministrantin.

Sollen sie, stört mich nicht, habe nicht das geringste Problem damit, bei uns darf jeder glauben was er will. Aber keine der o. a. Personen käme auf die Idee, mich zu irgendeinem Glauben oder Kirchgang zu bewegen. Das ist der Unterschied.

Wer allerdings so penetrant ist, andere bekehren zu wollen, kann nur kommerzielle Interessen haben, a la Zeugen Jehovas etc. Genau das aber leugnen sie, und das ist schon die erste Lüge. Bei uns ist mir das relativ wurscht, aber wenn sie in manchen Ländern den Ärmsten der Armen noch den letzten Centavo aus der Tasche ziehen, dann ist das hundsgemein. Amen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
morgenrot, Regina15

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Männlein » Di 15. Dez 2009, 02:09

Itacare hat geschrieben:Wer allerdings so penetrant ist, andere bekehren zu wollen, kann nur kommerzielle Interessen haben, a la Zeugen Jehovas etc. Genau das aber leugnen sie, und das ist schon die erste Lüge. Bei uns ist mir das relativ wurscht, aber wenn sie in manchen Ländern den Ärmsten der Armen noch den letzten Centavo aus der Tasche ziehen, dann ist das hundsgemein. Amen.


Hallo

das ist im Prinzip der Grund warum ich mich mit meiner Schwiegermutter nicht verstehe .Ihr Geld hat sie jeden Sonntag zu dem Templo Dingsbums der Igreca Universal geschleppt .
Und in der Woche dann rum geheult habe kein Gas mehr und muß wieder meine Herztropfen haben oder kann die Stromrechnung nicht bezahlen Dieser Haufen von geistig gestörten Menschen der sich Igreca Universal nennt gehört geradwegs verboten .Und das was sich dort Pastor nennt gehört in den Kahn . Mit Geisterbeschwörungen und Hände auflegen Menschen geistig beeinflussen . Ich bezeichne das als geistige Unterdrückung von ansonsten normal gebauten Menschen . Habe den Ausdruck normal gebildeten Menschen extra nicht benutzt . Den solches kann man nur mit geistigen Schwachmaten machen

Bis denne und neulich
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Tuxaua » Di 15. Dez 2009, 02:51

Miguel hat geschrieben:... aber habt ihr "Brasilienexperten" euch mal mit dem Thema hier vor Ort auseinandergesetzt ??? ...
Ja, haben wir.
Und wenn du dir mal die Antworten der in Brasilien lebenden Europäer zu dem Thema oder den Themen anschaust wirst du feststellen, dass das Kirchen-Geleiere eines gewissen Mitgliedes auf absolut keine Gegenliebe stößt.
Tipp: Dich nervende Beiträge einfach ingnorieren, dann läuft das Kirchen-Geseiere ins Leere.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Folgende User haben sich bei Tuxaua bedankt:
bruzundanga, ManausTip, Westig

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Miguel » Mi 16. Dez 2009, 23:16

Mit dem gewissen Mitglied meinst du sicherlich Harry. Mich interessiert sein Kirchengelaber nicht. Er hat mich nur dazu gebracht mich mal mit dem Thema Kirche hier vor Ort auseinanderzusetzten da ich versuche hier in diesem Land moeglichst viel zu verstehen, was nicht so einfach ist, und mir meine eigene Meinung zu bilden. Das es hier im Forum anscheinend schon so oft diskutiert wurde habe ich uebersehen, werde in Zukunft vorher nachschauen (es zumindest versuchen :wink: ).

Aber das soviele User auf Harry anspringen zeigt doch, dass dieses Thema sehr aktuell zu sein scheint und es sind ja bei weitem nicht nur die armen und ungebildeten Bevoelkerungsschichten die auf diese Sekten reinfallen.
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon dimaew » Mi 16. Dez 2009, 23:35

Ein ähnlicher Thread hat in der ARD (Brasil-Web) immerhin 233 Antworten provoziert. Uninteressant ist das Thema "Kirche" damit sicherlich nicht. Es kommt aber sehr darauf an, wie dieses Thema diskutiert wird. Man kann sachlich heran gehen und über die Geschichte, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verquickungen und auch die Vorteile (soziale Hinlfestellungen) und Nachteile (Abzocker ähnlich manchen amerikanischen Kirchen) diskutieren. Dann wird das ein spannender Thread.

Man kann aber auch bei jedem Post den Weihrauchkessel mitschwingen lassen und gewollt provozieren. Dann geht der Thread in Null Komma Nichts aus dem Leim und artet in wüste Beschimpfungen aus.

Beispiele findest Du hier ganz schnell. Leider so viele, dass das Forum von außerhalb auch schon mal als "Kirchenforum" betitelt wurde.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Kirche & BeHarry (wieder einmal)

Beitragvon Takeo » Mi 16. Dez 2009, 23:40

Nein, wir Springen nicht auf den INHALT seiner Beiträge an, sondern auf die ART, MENGE und PENETRANZ seiner Beiträge.

Wenn sich einer mit Kirche befasst und das Thema Religion diskutiert ist das das Eine, wenn aber jemand uns die ganze zeit auf dümmlichste und niederträchyigste Art und Weise missionieren will, und dann mit solch bescheuerten Sprüchen wie "es ist Advent, und wir sollen uns das Krippenspiel und die süssen Muttis beglotzen gehen", kriege ich als gemässigter Christ das grüngelbe Kotzen!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
Viva Floripa

Nächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]