Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Manolito » Di 2. Dez 2008, 23:58

Hallo,

wir wollen im März nächsten Jahres in BRA kirchlich heiraten (katholisch). Meine Frau ist Brasilianerin, ich Deutscher. Wir haben bereits hier in D standesamtlich geheiratet. Ich weiß, dass ich eine Taufbescheinigung benötige und die Dokumente der standesamtlichen Trauung (Int. Heiratsurkunde).

Hat jemand Erfahrungen gemacht, was alles wann benötigt wird? Muss etwa die Taufbescheinigung übersetzt werden?

Bin für Hilfe sehr dankbar.

Até!
Manolito
Benutzeravatar
Manolito
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 21:09
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon cabof » Mi 3. Dez 2008, 09:22

.... ja, ich habe 1978 kirchlich in BR geheiratet (damals noch ohne portg. Kenntnisse), der Pfaffe verlangte doch glatt eine Bescheinigung von meiner Pfarre (Paroquia) das ich kath. bekannt bin, null problemo. Der
Standarttext ist gleich... bis das der Tod euch scheidet.... habe ich dann phonetisch nachgemurmelt und
hinter dem Altar (Sakristei) wurde dann ein Formular (mein Todesurteil) unterschrieben was dem deutschen
Standesamt-Dokument gleichzusetzen ist.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon MESSENGER08 » Mi 3. Dez 2008, 14:36

Manolito hat geschrieben:Hallo,

wir wollen im März nächsten Jahres in BRA kirchlich heiraten (katholisch). Meine Frau ist Brasilianerin, ich Deutscher.



Das ist recht unkompliziert, lass Deine Frau beim Sekretariat des Pfarrers anrufen bzgl. Infos, den Rest regelt Ihr unbürokratisch mit dem Pfarrer. Je nach dem wie gut der Kontakt zum Pfarrer ist von dem Ihr Euch trauen lassen wollt, ist das alles einfach zu regeln.

Lasst Euch nicht vom Gerede des Pfarrers nervös machen, zuerst wird er sicher die übliche Liste and Dokumenten, etc. runterleiern, ikl. Vorbereitungskurs und so.
Bei einem persönlichen Gespräch sieht die Geschichte dann meist ganz anders aus und alles was vorher kompliziert erschien, ist mit einem "Jeitinho" aus der Welt geschafft! :lol:
Wenn es aber so ein Sturkopf ist habt Ihr Pech gehabt, wenn Ihr nicht nach der Pfeife des Pfaffen tanzt, bzw. er sich mit Eueren Vorstellungen nicht anfreunden kann/will, sieht´s schlecht aus. :wink:
:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 869
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 176 mal in 154 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Itacare » Mi 3. Dez 2008, 17:48

Und wenn der Pfaffe zickt.... dann sagen, beim Pfaffen der Nachbargemeinde X wäre das nicht so kompliziert, der würde das sofort machen. So gemacht bei der Taufe der in D. geborenen Tochter. Das lässt der sich nicht entgehen :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Westig » Fr 5. Dez 2008, 01:38

Da will einer kirchlich heiraten - wogegen ja überhaupt nichts einzuwenden ist - weil er und seine Frau oder vielleicht nur er oder vielleicht nur diese, möglicherweise gläubige Menschen sind, und fragt schlicht an, ob die deutsche Taufurkunde zu übersetzen ist, und bekommt dann hier dies zu lesen:

"Und wenn der Pfaffe zickt"
"wenn Ihr nicht nach der Pfeife des Pfaffen tanzt"
"habe ich dann phonetisch nachgemurmelt"
"hinter dem Altar (Sakristei) wurde dann ein Formular (mein Todesurteil) unterschrieben"
"der Pfaffe verlangte doch glatt eine Bescheinigung von meiner Pfarre (Paroquia) das ich kath. bekannt bin"

Das lässt Rückschlüsse zu, und es stellt sich die Frage, warum diese Autoren eigentlich kirchlich geheiratet haben.

Insgesamt gilt: die Bedingungen für kirchliche Heirat in Brasilien sind nicht anders als in Deutschland, und das Kirchenrecht ist das gleiche. Zumindest in der katholischen oder in der Evangelisch-Lutherischen Kirche. In jedem Fall muss, wie in Deutschland auch, eine (übersetzte) Taufurkunde vorliegen, stellenweise wird auch eine Erklärung verlangt, dass man -in welcher Form auch immer - am kirchlichen Leben teilnimmt, und es gibt in der Regel auch ein Ehevorbereitungs-Seminar, das je nach Pfarrei sich auch auf ein oder mehrere Gespräche mit dem Ortspfarrer reduzieren kann.

Und der Ritus der kirchlichen Eheschließung ist genau derselbe wie in Deutschland. Am besten ist es, sich vorher beim Generalvikariat der brasilianischen Diözese zu erkundigen, in der man heiraten will. Das kann per E-Mail und natürlich in Portugiesisch geschehen. Die Adressen der Generalvikariate kann man über die homepage der Brasilianischen Bischofskonferenz erreichen (http://www.cnbb.org.br).
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Folgende User haben sich bei Westig bedankt:
Brummelbärchen

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon cabof » Fr 5. Dez 2008, 13:17

Hallo Westig - Deinem Thread nach zu urteilen scheinst Du irgenwie kirchlich engagiert zu sein und nimmst die Sachen ernst. Ich war jung, christlich/kath. erzogen, meine damalige Frau auch - also - weil`s so schön ist: kirchliche Trauung... und das war`s dann auch schon. Im Laufe der Jahre/Jahrzehnte hat sich mein Weltbild geändert was u.a. auch die Religion angeht. Ich gehe heute nicht mehr in die Kirche weil der Pfarrer ruft oder die Glocken läuten, Minuten der Besinnung und Einkehr können überall stattfinden auch in einer barocken Kirche in Salvador, ohne Messe und Weihrauchgestank.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Itacare » Fr 5. Dez 2008, 13:20

@Westig
jetzt mach mal halblang. Kirchlich heiraten oder taufen hat keinerlei rechtliche Bedeutung, sondern eben je nach Auffassung des Einzelnen andere Werte.
Manche Geistliche können aber nicht verkraften dass sie nicht die Macht im Staate sind und wollen Bescheinigungen etc. bei denen sogar hochkarätige 500 % Beamte noch was lernen könnten.
Wenn man an so einen gerät, muss man ihm eben zeigen wo der Bartel den Most holt. Im Gegenteil zum gesetzlichen Teil ist hier die Dokumentation verhandelbar. Das spart Zeit und Geld. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Brummelbärchen » Fr 5. Dez 2008, 16:20

Itacare hat geschrieben:Kirchlich heiraten oder taufen hat keinerlei rechtliche Bedeutung

Das ist mindestens falsch, und kann zusätzlich auch noch doppelt falsch sein:

Das röm.-kath. Kirchenrecht regelt sehr genau die Voraussetzungen für eine kirchliche Heirat. Ob sich der Pfarrer daran hält ist eine andere Frage, aber das Recht ist für alle gleich.
Zusätzlich kann die kirchliche Trauung in Brasilien (auch in der Schweiz, übrigens) die standesamtliche Trauung ersetzen, wenn das bei der Anmeldung der Hochzeit so gewünscht wird und die Kirche nicht allzu exotisch ist.

BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon Westig » Fr 5. Dez 2008, 16:44

cabof: Unsinn. Ich bin überhaupt nicht kirchlich engagiert und besuche auch so gut wie nie eine Kirche, es sei denn (in Lateinamerikanischen Ländern in denen ich herumreise) sie interessiert wegen ihrer Architektur und wegen ihrer Ausstattung. Mir ging es um sachliche Antwort auf eine sachliche Frage. Dir ist natürlich zuzustimmen, dass man keine Besinnung oder geistige Übung braucht, wenn irgendwo die Glocken läuten.

Brummelbärchen: es ist korrekt, dass eine kirchliche Trauung die standesamtliche in Brasilien (!) und in einigen - wenigen - anderen lateinamerikanischen Ländern ersetzen kann, sofern dies vorher entsprechend mit der Pfarrei vereinbart wurde. Dein Hinweis ist wichtig. Dennoch sollte die Trau-Urkunde dann von einem 'Cartorio' beglaubigt werden; im anderen Fall kann es große Probleme beim späteren Eintrag ins deutsche Zivilregister oder beim Standesamt I in Berlin.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Kirchlich heiraten in BRA - Kennt sich jemand aus?

Beitragvon cabof » Fr 5. Dez 2008, 17:32

dann wird das bei mir so der Fall gewesen sein, ich war in BR nicht auf dem Catorio oder Standesamt, habe in der Sakristei ein Dokument unterschrieben wurde dann später übersetzt und hier in DE anerkannt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]