Kleinkind in Pernambuco verkauft

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Itacare » Fr 20. Sep 2013, 12:49

Berlincopa hat geschrieben:
Diese wenigen Kinder, die zur Auslandsadoption freigegeben werden, sind tendenziell aelter, dunkler, schwieriger und kraenker, kurz gesagt schwer vermittelbar im Inland.


Ist das eine Vermutung oder gibt es dafür Nachweise / Belege?

Die Gesetze in den einzelnen Bundesländern sind (oder waren zumindest 1990) zudem sehr unterschiedlich.
SC: die Warteliste
RJ: leibliche und Adoptivmutter sind sich einig, Rest Angelegenheit des Jugendrichters.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Brazil53 » Fr 20. Sep 2013, 14:49

Für Ausländer sind Adoptionen in Brasilien nicht sehr einfach.

Inlandsadoptionen sind in Brasilien sehr entwickelt. Brasilianische Adoptivkinder, die ins

Ausland vermittelt werden, sind bereits älter (laut Gesetz mindestens 5 Jahre,

in der Praxis oft zwischen 9 und 12 Jahren) und/oder Geschwistergruppen aller

Altersstufen und Kinderanzahl und/oder Kinder mit besonderen Bedürfnissen aller

Altersstufen.

Ein längerer Aufenthalt vor Ort ist erforderlich (ca. 45 Tage).


Wer mehr über eine Adoption lesen möchte, hier sind die Grundinformationen

http://adoptionsberatung.at/mediawiki/index.php?title=Brasilien
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Itacare » Fr 20. Sep 2013, 15:00

Brazil53 hat geschrieben:Für Ausländer sind Adoptionen in Brasilien nicht sehr einfach........


Wem sagst Du das. Habe 1988 bis 1990 bei 2 mitgeholfen. Beides waren Säuglinge.
Die Kinder sind heute reich. Ob sie auch glücklich sind, keine Ahnung........
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Berlincopa » Fr 20. Sep 2013, 15:21

Brazil53 hat geschrieben:Für Ausländer sind Adoptionen in Brasilien nicht sehr einfach.

Inlandsadoptionen sind in Brasilien sehr entwickelt. Brasilianische Adoptivkinder, die ins

Ausland vermittelt werden, sind bereits älter (laut Gesetz mindestens 5 Jahre,

in der Praxis oft zwischen 9 und 12 Jahren) und/oder Geschwistergruppen aller

Altersstufen und Kinderanzahl und/oder Kinder mit besonderen Bedürfnissen aller

Altersstufen.

Ein längerer Aufenthalt vor Ort ist erforderlich (ca. 45 Tage).



Wer mehr über eine Adoption lesen möchte, hier sind die Grundinformationen


Ja, die jungen hellen Kinder sind bei den potentiellen brasilianischen Adoptiveltern sehr begehrt, die älteren und schwierigeren Fälle ueberlaesst man dann ggf. den interessierten Auslaendern.,..

http://adoptionsberatung.at/mediawiki/index.php?title=Brasilien
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Brazil53 » Fr 20. Sep 2013, 15:30

Itacare hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Für Ausländer sind Adoptionen in Brasilien nicht sehr einfach........


Wem sagst Du das. Habe 1988 bis 1990 bei 2 mitgeholfen. Beides waren Säuglinge.
Die Kinder sind heute reich. Ob sie auch glücklich sind, keine Ahnung........


Ich habe einen alten Spiegelbericht von 1988 gefunden. Da muss es ja drunter und drüber gegangen sein. Ich hoffe dass diese Dinge Vergangenheit sind.

11.07.1988 BRASILIEN
Baby-Bomber

Tausende Kinder werden jedes Jahr an Adoptiveltern in Europa oder Israel verkauft - ein blühendes Geschäft für organisierte Banden. *


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13529073.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Kleinkind in Pernambuco verkauft

Beitragvon Itacare » Fr 20. Sep 2013, 15:51

@ Brazil53 das was Du meinst hat sich noch 10 Jahre länger hingezogen, schlimme Angelegenheit. Das waren keine Adoptionen, sondern Verkäufe. Einschließlich Gerüchte über Organhandel. Eine EU-Nation südlich der Alpen hat sich da mächtig engagiert.

in "meinen" Fällen hat - bis auf den Rechtsanwalt - keiner was verdient. Und selbst der wurde hinzu gezogen, nicht etwa mit der Suche beauftragt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5217
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]