kommerzieller Import nach Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon Lusomaniac » Mi 14. Dez 2016, 21:12

Hallo Leute,

ich möchte ein Produkt nach Brasilien importieren, das es hier noch nicht gibt. Nach einigem Recherchieren hab ich herausgefunden, dass die Importsteuer 25% beträgt. Ich habe aber auch gelesen, dass darüber hinaus eine Menge anderer Abgaben anfallen, wie:

Einfuhrzoll
Importsteuern
Steuer auf industrialisierte Produkte
Steuer für das soziale Integrationsprogramm
Sozialversicherungsbeitrag
Umsatzsteuer
Importagent
SISCOMEX Systemgebühr
Zollfreigabeverbandsgebühr
Zusätzliche Versandkosten für die Renovierung der Handelsmarine
Hafenspeicher
Zollabfertigung

Jetzt hab ich aber bisher keine offizielle Information zu all diesen Punkten gefunden. Kann mir jemand von euch weiterhelfen, damit ich den Aufschlag auf den europäischen Preis berechnen kann?

vielen Dank!!
Benutzeravatar
Lusomaniac
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 11:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Mi 14. Dez 2016, 21:37

Lusomaniac hat geschrieben:Hallo Leute,

ich möchte ein Produkt nach Brasilien importieren, das es hier noch nicht gibt. Nach einigem Recherchieren hab ich herausgefunden, dass die Importsteuer 25% beträgt. Ich habe aber auch gelesen, dass darüber hinaus eine Menge anderer Abgaben anfallen, wie:

Einfuhrzoll
Importsteuern
Steuer auf industrialisierte Produkte
Steuer für das soziale Integrationsprogramm
Sozialversicherungsbeitrag
Umsatzsteuer
Importagent
SISCOMEX Systemgebühr
Zollfreigabeverbandsgebühr
Zusätzliche Versandkosten für die Renovierung der Handelsmarine
Hafenspeicher
Zollabfertigung

Jetzt hab ich aber bisher keine offizielle Information zu all diesen Punkten gefunden. Kann mir jemand von euch weiterhelfen, damit ich den Aufschlag auf den europäischen Preis berechnen kann?

Ein Importagent bzw. Despachante wird genau dafuer bezahlt um dir diese Auskuenfte zu geben, und auch, um dir dann ggf. bei der praktischen Umsetzung behilflich zu sein.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Re: kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon Colono » Mi 14. Dez 2016, 21:50

Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mi 14. Dez 2016, 22:50

Danke Colono..... dürfte besonders die Amigos betreffen, die Sachen in Paketen nach Brasilien schicken... wer keinen Zoll oder Abgaben gezahlt hat...purer Zufall.
Ansonsten erklären sich die hohen Preise für Importprodukte von selbst... und wenn es mal zu einem Freihandelsabkommen mit Europa kommen sollte, purzeln die Abgaben? Unserem TE viel Glück und berichte uns mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon angrense » Mi 14. Dez 2016, 23:44

naja, dem päckchen versender kann ja die einfuhrumsatzsteuer und zölle am a. vorbei gehen!
ansonsten sollte der empfänger mit bis zu 75% einfuhrzölle und taxas rechnen! deswegen ist das land auch überschüttet mit china dreck! BRICS lässt grüßen! :idea:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: kommerzieller Import nach Brasilien

Beitragvon zagaroma » Do 15. Dez 2016, 05:02

Also wir sind bisher immer auf etwa 120 % des Warenwertes gekommen, wenn der Zoll fertig war. Da herrscht reine Willkür. Wenn die Abgaben den Zöllnern zu niedrig erscheinen, schlagen sie einfach noch Strafgelder drauf, weil der Lieferant angeblich keine shipping invoice beigelegt hat, oder der Warenwert zu niedrig angegeben wurde, oder absurde Lagergebühren für die drei Monate, die die Ware dort festgehalten wird, usw. usw. Da sind die irre kreativ.
Es funktioniert nur, wenn man einen despachante mit Beziehungen hat und nicht geizig ist mit "kleinen" Gefallen. Der Zoll ist eine Bande von Dieben und Räubern, und zwar nicht nur in BRA sondern überall. #-o
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1986
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 714 mal
Danke erhalten: 1208 mal in 652 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]