Kontakte Gastronomie

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Kontakte Gastronomie

Beitragvon Gringo perigoso » Fr 13. Jan 2012, 18:00

Hallo zusammen,
ich bin ein grosser Fan von Brasilien. Seit etlichen Jahren verbringe ich meine Ferien im Noden und Nordwesten von Brasilien.
Gerne möchte ich dorthin auswandern. Darum meine Frage: Hat jemand von Euch Kontakte oder "Vitamin B" in die gehobene brasilianische Gastronomie? Habe hier in der Schweiz gelernt mit Abschluss und viele Jahre Berufserfahrung. Ich kenne die die Brasilanische Küche gut. Könnte im Notfall auch "Arroz e feijão" kochen...kkkkk :D
Grüsse aus der Schweiz
Bruno
Benutzeravatar
Gringo perigoso
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 17:34
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon frankieb66 » So 15. Jan 2012, 23:17

Gringo perigoso hat geschrieben:Seit etlichen Jahren verbringe ich meine Ferien im Noden und Nordwesten von Brasilien.

Wo ist Noden?
Wo ist Nordwesten? Amazonas?

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon cabof » So 15. Jan 2012, 23:45

Hallo - willkommen im Forum.

Ich kann Dir sagen, das wird sehr, sehr schwer resp. klappt nicht. Die Hürden um nach Brasilien einzuwandern oder auch gar zu arbeiten
sind sehr hoch. Versuchen kann man es, sicherlich - ein Hotel fordert einen Spitzenkoch an... viel Bürokratie mit ungewissem Ausgang.
Der leichteste Weg wäre eine Brasilianerin zu heiraten, dann stehen Dir die Türen offen. Ansonsten sieht es schlecht aus.
Mußt mal in den Gastronomie Zeitschriften blättern, vielleicht wird ein Spezialitätenkoch für Brasilien gesucht... ansonsten...

Viel Glück und berichte mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon karlnapp » Mo 16. Jan 2012, 00:21

Gringo perigoso hat geschrieben:Hat jemand von Euch Kontakte oder "Vitamin B" in die gehobene brasilianische Gastronomie?

Du kennst Dein C.V. bzw. Deine berufliche Erfahrung, Können und Fertigkeiten selbst am besten und kannst Dich vermutlich auch ohne "Vitamin B" bewerben. Die zunehmende Prosperität Brasiliens könnte durchaus einen Einfluß auf die Geschmacksnerven der zahlungskräftigen Brasilianer haben?

Die Pousada-Gastronomen Brasiliens werden vermutlich ihre 1-salario-Köche nicht gegen einen Schweizer Spitzenkoch austauschen wollen. Mir ist allerdings ein europäischer Koch bekannt, der es auf dem Weg der Selbständigkeit gepackt hat, indem er teure Menüs für feierliche Anlässe zubereitet.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon cabof » Mo 16. Jan 2012, 20:09

Habe schon gesehen, das Spitzenrestaurants oder Hotels schon mal einen int. Koch einladen... das geht schon, und der Papierkram bleibt
am Arbeitgeber hängen - allerdings in diesen Kreisen... da geht das ruck-zuck, der verantw. Politiker isst dann natürlich gratis- :shock:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon zagaroma » Fr 20. Jan 2012, 19:27

Hey Gringo,

das Beste wàre, als brasilianischer Investor einzuwandern mit ca. 65.000 Euro und sich gleich selbsstàndig zu machen. Wie gerne hàtten wir hier in Recife ein internationales Restaurant!!!
Hier kònnte ich Dir auch ein paar zuverlàssige Leute empfehlen, die in der Branche arbeiten und einen guten Arbeitsplatz suchen. Wenn Qualitàt, Service und Preise stimmen, kann eigentlich wenig schiefgehen! Man muss nur den Sprung ins kalte Wasser wagen... Toi, toi, toi. :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon lia+andre » Fr 20. Jan 2012, 21:58

zagaroma hat geschrieben:Hey Gringo,

das Beste wàre, als brasilianischer Investor einzuwandern mit ca. 65.000 Euro und sich gleich selbsstàndig zu machen. Wie gerne hàtten wir hier in Recife ein internationales Restaurant!!!
Hier kònnte ich Dir auch ein paar zuverlàssige Leute empfehlen, die in der Branche arbeiten und einen guten Arbeitsplatz suchen. Wenn Qualitàt, Service und Preise stimmen, kann eigentlich wenig schiefgehen! Man muss nur den Sprung ins kalte Wasser wagen... Toi, toi, toi. :D

Wenn schon denn schon als Deutscher Investor!!!!!!
oder noch genug Reserve an Geld für Security haben. Das sind die Leute die sagen das fehlt hier die dann nie kommen oder schnorren. In diesem Sinne
Das andere, in Recife gibt es soviel International Restaurant"s oder mit guter Küche das ich glaube das sich das nicht lohnt.
Solltest du aber ein Restaurant doch eröffnen wollen dann kauf vorerst reichlich Leergut ein,wenn du nämlich kein Leergut hast bekommst du auch keine Getränke.Plan bei der Eröffnung ruhig 2-3 Monate länger ein und vergwissere dich das du auch an der Kanalisation angeschlossen bist.
Also ich wünsche dir viel Glück.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon zagaroma » Sa 21. Jan 2012, 19:06

lia+andre hat geschrieben:Wenn schon denn schon als Deutscher Investor!!!!!!
oder noch genug Reserve an Geld für Security haben. Das sind die Leute die sagen das fehlt hier die dann nie kommen oder schnorren. In diesem Sinne
Das andere, in Recife gibt es soviel International Restaurant"s oder mit guter Küche das ich glaube das sich das nicht lohnt.
Solltest du aber ein Restaurant doch eröffnen wollen dann kauf vorerst reichlich Leergut ein,wenn du nämlich kein Leergut hast bekommst du auch keine Getränke.Plan bei der Eröffnung ruhig 2-3 Monate länger ein und vergwissere dich das du auch an der Kanalisation angeschlossen bist.
Also ich wünsche dir viel Glück.


Sorry, Syntaxefehler: Brasilien-Investor heisst das Zauberwort.

Ich wàre sehr dankbar fùr einen konkreten Hinweis auf ein gutes internationales Restaurant in Recife! Ich kenne nur das Flor de Cocco in Olinda, und die eine oder andere Churrascaria.

Das mit dem Leergut gilt nicht fùr Neueròffnungen. Aber ùber die Vorschriften muss er sich natùrlich informieren und sie befolgen.

Und ja, so wie in der Schweiz làuft das hier natùrlich nicht. Ich hatte mal vorausgesetzt, dass er das weiss, wo er doch Reiseerfahrung mit Brasilien hat.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon karlnapp » Sa 21. Jan 2012, 20:57

Unserem Gringo ausgerechnet das "perigoso Recife" als Startpunkt seiner selbständigen Karriere in Brasilien zu empfehlen, halte ich schon für sehr abwegig. Er sollte sich erst mal die Hörner als Angestellter abstoßen; mit etwas Geduld findet er schon einen derartigen Job! Schließlich hat er einen weltweit gefragten Beruf, dessen Weizen allerdings leider viel zu oft von zuviel Spreu umgeben ist. Mit den entsprechenden Referenzen wird er sich bestimmt unterscheiden.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Kontakte Gastronomie

Beitragvon frankieb66 » Sa 21. Jan 2012, 21:03

@Gringo perigoso: Versuch mal mit dem user RWS Kontakt aufzunehmen. Der treibt sich im Norden bzw. Nordwesten rum und hat Ahnung von Gastronomie ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]