Kontoeröffnung in Brasilien!

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon mikelo » So 13. Mai 2007, 17:12

Gregor hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:
diter, er hat ja geschrieben du kannst.


Genau!

mikelo hat geschrieben:du kannst das geld auch aus dem fenster werfen---denke du weisst was ich meine.


Bei Doppelgaragen hat doch gar keine Fenster, was macht man in so einem Fall?


gregor, versuchs mal mit verbuddeln :P
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gregor » So 13. Mai 2007, 17:19

mikelo hat geschrieben:
gregor, versuchs mal mit verbuddeln :P


Das gibt eine Doppeltiefgarage, aber immer noch kein Fenster. :roll:
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon iggi » So 13. Mai 2007, 17:23

Hallo Gregor und evtl .andere Forumsteilnehmer!
Erstmal Danke habe aber noch Fragen ! Wie muss Ich mir das vorstellen mit der Steuererklärung in Brasilien , und wie mach Ich die wenn Ich in Europa bin und muss Ich dann für die 100000 Real nochmal Steuer zahlen und wieviel Prozent?????
Ausserdem mit wieviel Steuern muss man bei so einer Immobilie pro Jahr rechnen ,leider ist meine Brasilianische Familie nicht so Informiert in solchen Sachen ,bekomme 1000 verschiedene Antworten!
Danke!!!!!
Benutzeravatar
iggi
 
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Apr 2007, 11:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Frankfurter » Mo 14. Mai 2007, 07:44

@ iggi

Steuern muss Deine Frau bezahlen. Bei unserem Kauf waren es 30 % Einkommenstuer. Natürlich resultiert das Geld aus bereits schon mal versteuertem Geld hier in Deutschland.

Und nach dem Erwerb sind auch wieder bei der Stadt jährliche "Grund" Steuern fällig. Sowie Kosten für Müll, Strassenreinigung usw. Höhe : Bei der Stadt zu erfragen

Denke immer daran: Immobilienkauf in Brasilien ist etwas für erfahrene Menschen. Wir Deutsche, wenn wir nicht perfekt die Sprache beherrschen, können leicht "abgezockt werden.

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Beitragvon tadinho » Mo 14. Mai 2007, 16:21

....wäre aber neu das man auf - für einen betrag der für ein immobilienerwerb deklariert ist und über die bb transferiert wurde- einkommenssteuer zahlen muss....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Jetzt nichts unüberlegtes tun....

Beitragvon Hilux » Mo 14. Mai 2007, 20:58

iggi hat geschrieben:Hallo Gregor und evtl .andere Forumsteilnehmer!
Erstmal Danke habe aber noch Fragen ! Wie muss Ich mir das vorstellen mit der Steuererklärung in Brasilien , und wie mach Ich die wenn Ich in Europa bin und muss Ich dann für die 100000 Real nochmal Steuer zahlen und wieviel Prozent?????
......


Nochmal zum Thema Überweisung....jemanden fragen, der sich auskennt....wie hingewiesen ...

1. Überweisungen von Deutschland nach Brasilien:
SWIFT-Transfers sind kein Problem und sogar von Deiner Hausbank in Deutschland einfach machbar (bspw. Sparkasse, 15 EUR). Der Haken liegt aber im Detail. Die brasilianische Banco Central hält Beträge von über 3.000 USD bis zur Erklärung des Verwendundungszwecks fest.
Ist hier ein glaubhafter Makler (....finde erstmal einen...) im Spiel, lässt sich das regeln... Private offizielle Aktionen also immer in Tranchen unter 3000 USD !!! Ein Kumpel von mir hat eine Schenkung von seinen Eltern legal anweisen lassen, da heisst es dann: Steuern zahlen (Ich glaube der fallen so 25 % an...Kapitalvernichtung) !

Fazit: Erstmal mit dem Verkäufer sprechen, inscritura do imóvel analisieren, Zug um Zug Anzahlung, Vertrag, Beurkundung und Restzahlung ...hier kann Euch das cartório vor Ort helfen. Nicht abzocken lassen !

2. Steuern:
a) Deutschland
Wird die Kohle legal ausgeführt und stammt aus Deinem Vermögen, ist ja in Deutschland alles im Lack. Eine Auslandsimmobilie und ggf. folgende Mieterträge teilst Du dem Finanzamt dann- bei Beibehaltung des deutschen Wohnsitzes in der Anlage AUS mit, zu versteuern wären hier Erträge gemäss § 2 EStG....also Mieteinnahmen.

b) Brasilien:
Ich kenne ja Eure Situation nicht. Als Ausländer in Brasilien ...unabhängig vom Visumsstatus... kriegst Du bei der Receita Federal die CPF.
Hier kannst Du dann brav auch online Steuern bezahlen (Erklärung 2007 bis April 2008), falls Du Mieteinkünfte erzielst..... Für unsereiner mit Wohnsitz in Brasilien ist schon die Frage des Transfers brisant, weil der Betrag für den Immobilienkauf von der Brasilianischen Bank an die Steuerbehörden mitgeteilt wird... diese Frage ist auch mit dem Verkäufer des Grundstücks zu erörtern, da hier bei Verkauf Steuern anfallen !
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Jetzt nichts unüberlegtes tun....

Beitragvon mikelo » Mo 14. Mai 2007, 21:01

Hilux hat geschrieben:[ Hier kannst Du dann brav auch online Steuern bezahlenfalls Du Mieteinkünfte erzielst.....


jetzt hast du mir aber ein schlechtes gewissen gemacht :shock:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon Hilux » Mo 14. Mai 2007, 21:12

@mikelo

Mann bist Du fix........das war nicht beabsichtigt...., ausserdem wie sagt der Franzose..."was isch nisch weiss...oder wie mein Physiklehrer sagte: "Mann kann sich auch ein Loch ins Knie bohren und Himbeersaft durch giessen...."

zur Sache: Steuern sind erstmal die 2. Frage, wenn man aber für 100 was kaufen will, dann nur 75 ankommen, die dann noch festliegen ....ist die Euphorie erstmal gebremst...
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon mikelo » Mo 14. Mai 2007, 21:18

Hilux hat geschrieben:@mikelo

Mann bist Du fix........das war nicht beabsichtigt...., ausserdem wie sagt der Franzose..."was isch nisch weiss...oder wie mein Physiklehrer sagte: "Mann kann sich auch ein Loch ins Knie bohren und Himbeersaft durch giessen...."

zur Sache: Steuern sind erstmal die 2. Frage, wenn man aber für 100 was kaufen will, dann nur 75 ankommen, die dann noch festliegen ....ist die Euphorie erstmal gebremst...


yupp, mein prof hat auch immer gemeint ich waere ein fixer :P :P

im ernst, du weisst schon wie ich das mit den steuern gemeint habe :!:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon tadinho » Di 15. Mai 2007, 04:29

@Hilux

...ich will ja nicht widersprechen... (Der Haken liegt aber im Detail. Die brasilianische Banco Central hält Beträge von über 3.000 USD bis zur Erklärung des Verwendundungszwecks fest.)...aber dann ist die Banco Central ein unheimlich fixer laden.....überweisung per swift CH-BRA 40.000 USD eingang auf den konto am selben tag....GB-BRA 58.000 USD zwei banktage.....beide beträge waren zum immobilienerwerb deklariert...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]