Kontoeröffnung in Brasilien!

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon iggi » Sa 19. Mai 2007, 11:34

Hallo goatse !Langsam glaube Ich ,wenn Ich das alles lese , das es noch kein Europäer geschafft hat eine Immobilie in Brasilien zu erwerben,
In Deutschland sagt man Geht nicht gibt es nicht ,wenn ich das alles lese glaube Ich in Brasilien sagt man Geht ,Geht nicht! :band:
Gruss Iggi
Ps .Langsam glaube Ich, Ich sollte lieber der erste Mensch sein der den Mount Everest in Badehose besteigt ,das scheint einfacher zu sein als nach Brasilien versteuertes Geld für eine Immobilie zu Überweisen!  :-)br
Benutzeravatar
iggi
 
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Apr 2007, 11:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Frankfurter » Sa 19. Mai 2007, 17:00

@ iggi

doch doch das geht schon. Nur nicht in dem Tempo in dem Du das hier angehst. Alles etwas laaaahhhhhnnnngsamer .

Selbst mal nach Br. fliegen und sich umsehen. In Brasilien ist eben auch alles möglich. Nur hier wirst Du keine ( oder doch ?? ) Tipps bekommen, wie es mit Tricks gehen könnte. Man muss sehr beweglich sein, und auch bereit sein aus Fehlern zu lernen.

Eben etwas "abenteuerlich" das Ganze :wink:

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Beitragvon and.m » So 15. Jul 2007, 16:25

1. immobilien bezahlt man bar beim notariallen kaufvertrag ein notaranderknto ist viel zu teuer.

2. überweisen kannst du wenn es weniger wie 10000 R$ sind problemlos

3. das geht aber auch mit der westernunionbank
die gebühren sind in etwa gleich

4. höhere beträge sind problematisch weil die auslegung der gesetzeslage nicht für jeden banker gleich ist

wenn du es aber machen willst brauchst du eine unbenklichkeitserklärung des deutschen finanzamtes
musst du aber bei der bank erfragen
mir hat man das vor jahren alles scheibchenweise gesagt, da lag das geld schon eingefroren bei der banco de brasil
ich habe lieber einen guten feind als einen schlechten freund
Benutzeravatar
and.m
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12. Sep 2005, 02:53
Wohnort: manaus
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon and.m » So 15. Jul 2007, 16:29

1. immobilien bezahlt man bar beim notariallen kaufvertrag ein notaranderknto ist viel zu teuer.

2. überweisen kannst du wenn es weniger wie 10000 R$ sind problemlos

3. das geht aber auch mit der westernunionbank
die gebühren sind in etwa gleich

4. höhere beträge sind problematisch weil die auslegung der gesetzeslage nicht für jeden banker gleich ist

wenn du es aber machen willst brauchst du eine unbenklichkeitserklärung des deutschen finanzamtes
musst du aber bei der bank erfragen
mir hat man das vor jahren alles scheibchenweise gesagt, da lag das geld schon eingefroren bei der banco de brasil
ich habe lieber einen guten feind als einen schlechten freund
Benutzeravatar
and.m
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12. Sep 2005, 02:53
Wohnort: manaus
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon mikelo » So 15. Jul 2007, 18:22

and.m hat geschrieben:1. immobilien bezahlt man bar beim notariallen kaufvertrag ein notaranderknto ist viel zu teuer.


habe mir 2 haueser hier gekauft. nachdem die formalitaeten erledigt waren, bin ich mit den hemaligen besitzern zu meiner bank. habe ihnen das geld auf ihre konten ueberwiesen, sie haben die kopie der ueberweisungsquittung bekommen----das wars schon.

and.m hat geschrieben:2. überweisen kannst du wenn es weniger wie 10000 R$ sind problemlos


du kannst jeden tag eine ueberweisung bis zur hoehe der besagten 10.ooo R$ durchfuehren.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon tadinho » Mi 18. Jul 2007, 02:02

@mikelo

.....wie , der verkäufer hat den kaufvertrag unterschrieben das er das geld erhalten hat und danach bist du mit ihm zur bank und hast das geld überwiesen?....oder bist du nach der überweisung nochmals mit den verkäufer ins cartorio gegangen um die nummer der überweisung im kaufvertrag einzutragen?....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon mikelo » Mi 18. Jul 2007, 02:10

tadinho hat geschrieben:@mikelo

.....wie , der verkäufer hat den kaufvertrag unterschrieben das er das geld erhalten hat und danach bist du mit ihm zur bank und hast das geld überwiesen?....oder bist du nach der überweisung nochmals mit den verkäufer ins cartorio gegangen um die nummer der überweisung im kaufvertrag einzutragen?....


@tadinho---meine frau, der verkauefer und ich sind zusammen zum cartoria und haben den vertrag dort unterschrieben--bzw. die neuen besitzverhaeltnisse dort eintragen lassen. danach sind wir zusammen zur bank und ich habe die kaufsumme auf das konto des verkauefers ueberwiesen. danach wurde dem verkauefer eine kopie der ueberweisung ausgehaendigt. sowohl auf dem original des ueberweisungsbeleges und der kopie wurde per unterschrift der erhalt des geldes quittiert.
habe gerade noch mal nachgeschaut: auch auf der sogenannten besitzurkunde wurde das ganze nochmals per unterschrift bestaetigt und vom cartorio beglaubigt.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon tadinho » Mi 18. Jul 2007, 02:17

...habs mir fast gedacht da noch was fehlte (überweisung wurde im cartorio bestätigt/beglaubigt)....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon mikelo » Mi 18. Jul 2007, 02:20

tadinho hat geschrieben:...habs mir fast gedacht da noch was fehlte (überweisung wurde im cartorio bestätigt/beglaubigt)....


wusste das nicht mehr genau, da ich meine frau nochmals hingeschickt hatte---mir war das zu stressig :P :P
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon tadinho » Mi 18. Jul 2007, 02:33

.....wieso nur jeden tag bis R$ 10.000,00 ?....man kann jeden tag auf sein konto die summe X überweisen wenn es über die bdb frankfurt geht...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]