Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Jul 2017, 07:10

Regina15 hat geschrieben:So hat jeder seine Meinung Kater.Ich möchte nicht behaupten, dass die Polizei immer frei von Fehlern ist. Aber diese Verdrehung, Gewalt ging von der Polizei aus ist unmöglich. Warum muss vermummt werden? Warum wird mit Flaschen und Steinen geworfen? Dieses Schönreden ist zum Koxxen. Bekannte unserer Tochter konnten es gut verfolgen, von wem Gewalt ausging.
Ich möchte mich auch nicht weiter über solche Leute auslassen, sie haben nicht so viel Aufmerksamkeit verdient.


G20-Gipfel Wirbel um vermeintlichen Einsatz der Bundeswehr in Hamburg – Quelle:

http://www.berliner-zeitung.de/politik/g20-gipfel-wirbel-um-vermeintlichen-einsatz-der-bundeswehr-in-hamburg-27933334
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Jul 2017, 08:07

Warum wird denn dieses Klassentreffen von Kriegsverbrechern überhaupt von der Bundeswehr und Polizei geschützt :idea: Wer darf dann am Ende wieder für Mutties Abschlussball blechen :?:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon Colono » Sa 8. Jul 2017, 17:51

Regina15 hat geschrieben:Ich habe selbst überlegt zu demonstrieren,sehe aber nicht ein mich mit den Chaoten anzulegen. Leider machen solche Leute eine Demonstration kaputt. Für mich sind Menschen, die andere mit Pflastersteinen und dergleichen angreifen, die fremdes Eigentum zerstören, kriminell und verdienen keinerlei Respekt. Die haben Spaß an Krawall und es hat nichts mit Demokratie zu tun.


Ich vermute deine Demotivation auf eine Gegendemonstration zu gehen liegt nicht allein an den Schwarzgekleideten (Die Bullen sind das ja schliesslich auch), sondern zu wissen fehl am Platz zu sein. Das wäre so als wenn du zu Zeiten der Verde-Amarelo-Demos mit roter Fahne und dem Spruch Fica Dilma gekommen zu sein. Sei ehrlich, wie wärst du denn mit deiner Manifeatation aufgetreten, etwa mit einem Banner "Bravo Mutti, zeigs ihnen" ?

http://g1.globo.com/mundo/noticia/milhares-de-pessoas-iniciam-manifestacao-pacifica-contra-g20-em-hamburgo.ghtml
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon Itacare » Sa 8. Jul 2017, 18:16

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:
Fora Temer! Merkel muss weg!


Was schlägst Du denn so als Ersatz vor?
Putin, Lula, Trump, Erdogan, Long-un.... ?


Fernando Collor und Annette Schavan. Beide sind schon mal wegen "Kleinigkeiten" zurückgetreten.

Die von dir genannten sollen ruhig ihre eigenen Länder plündern. Mir ist das im grunde genommen Wurscht, ich kenne weder einen Russen, weder einen Türken, noch einen Ami. Deren Politiker im Grunde genommen erheiternd, wären sie doch nur Zuhause geblieben.


Schavan gegen Putin & Co. antreten lassen? Du meine Güte, da kann ich auch den Papst oder einen seiner Gefolgsleute hinschicken, wobei man da natürlich die Minderjährigen aus der Schusslinie nehmen muss.
Collor habe ich nie anders als beim Wasserski gesehen. Vermutlich das einzige, was er einigermaßen drauf hatte. Dass das mit der über-Nacht- Geldverknappung nicht funktionieren kann, lernen hierzulande die Erstklässler. Da gab es Leute, die hatten ihr Haus verkauft, um sich einige Tage später ein etwas größeres zu kaufen. Dazu war das Geld einige Tage auf ihrem Konto. Dachten sie zumindest, denn über Nacht war es weg. Ruiniert. Ende.
Collors Gefolge und sogar deren Putas waren eingeweiht und hoben alles noch rechtzeitig ab. Weiß ich aus allererster Quelle.
Was willst Du mir da verkaufen, Colono?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Jul 2017, 18:55

Ich habs zwar nich so mit Religionen aber der argentinische Papst is 'ne coole Socke :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon Colono » Sa 8. Jul 2017, 19:09

Itacare hat geschrieben:Was willst Du mir da verkaufen, Colono?

Satire Itacare.
Werde das in Zukunft als solche kennzeichnen. :mrgreen:

Übrigens: Habemos Mama!

http://www.spiegel.de/international/world/opinion-the-g-20-is-the-closest-we-have-to-a-world-government-a-1156758.html

Doch selbst ihr männlicher "heiliger" Vorgänger ist zurückgetreten. Aber bei diesen Arschbacken habe ich keine Hoffnung mehr. :(
Zuletzt geändert von Colono am Sa 8. Jul 2017, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Jul 2017, 19:18

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Was willst Du mir da verkaufen, Colono?

Satire Itacare.

Übrigens: Habemos Papa!

http://www.spiegel.de/international/world/opinion-the-g-20-is-the-closest-we-have-to-a-world-government-a-1156758.html

Doch selbst ihr Vorgänger ist zurückgetreten. Aber bei diesen Arschbacken habe ich keine Hoffnung mehr.


http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/michael-snyder/eine-weltregierung-eine-weltwirtschaft-und-eine-weltreligion-die-gleichschaltung-rueckt-naeher.html

Ich bin eigendlich Pazifist, aber dabei denk ich an Kalaschnikoff [-X :idea: #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon Colono » So 9. Jul 2017, 15:44

Bild

Schade um die Mühe war gut gemeint, aber

“O brasileiro está sempre precisando de um senhor de engenho para dizer o que precisa fazer”

Und wenn sich kein Chef zur Meinungsbildung findet, dann übernimmt das der Stammtisch des Herrn Papa.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon GatoBahia » So 9. Jul 2017, 19:38

a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Korrupten-Treffen in Hamburg nun doch mit Brasilien

Beitragvon Colono » Mo 10. Jul 2017, 16:45

So würde es sich anhören wenn Hamburg irgend eine eine Statd in Brasilien wäre:

"Diese „räumliche Abgrenzung der Gewalt“ auf Peripherie und Arbeitervierteln ist nun aber überschritten. Die Bilder und Videos von blutüberströmten Reportern und Demonstranten verbreiteten sich mit rasender Geschwindigkeit um die gesamte Welt. Gleichzeitig tauchte eine in Brasilien bis dahin nicht bekannte Art von Demonstranten auf, die am Rande der mehrheitlich friedlichen Demonstrationen der Polizeigewalt aggressiv entgegentrat und öffentliche sowie private Güter zerstörte. Die von den Medien als „Vandalen“ gebrandmarkte Gruppe wird erst jetzt sowohl von der Polizei als auch von Sozialwissenschaftlern wahrgenommen.

Die Existenz von jungen, gewalttätigen und zu Gewalt aufrufenden Gruppen ist aber durchaus bekannt. Sie organisieren sich in sozialen Netzwerken, wie z. B. Hooligans und fremdenfeindliche Gruppen, die Homosexuelle und Migranten aus dem Nordosten jagen. Dennoch wurden sie ob ihrer relativ wenigen Mitglieder nie als Bedrohung für die Gesellschaft wahrgenommen. Im Gegenteil, Drogenhändler und Milizen werden sogar bewusst toleriert und von den Politikern im Wahlkampf benutzt.

Das wirklich Neue an diesen gewaltbereiten Gruppen ist der wachsende Anteil von Jugendlichen aus der Mittelklasse, motiviert durch ultralinke und anarchistische Ideologien. Verbundenheit zeigt sich in den äußeren Merkmalen des „Schwarzen Blocks“ wie z. B. schwarze Kleidung und Masken. Die Ablehnung des aktuellen kapitalistischen Systems sowie der Verflechtung von Staat und Privatwirtschaft wird besonders deutlich in den zerstörerischen Aktionen gegen Bankfilialen und staatliche Gebäude.

Die parallelen Aktionen von den im Grunde unterschiedlichen Gruppen bedeuten indes nicht, dass ein politischer Dialog unter ihnen stattfindet. Vielmehr zeigen diese heftigen Reaktionen, dass das unangemessene Einschreiten der Polizei gegen die Bevölkerung nicht länger widerstandslos hingenommen wird. Weiterhin offenbart sich ein Aufstand gegen die Gleichgültigkeit der Politik und eine Demokratie, die durch Korruption und private Interessen geschwächt ist. Gleichzeitig stellen diese Faktoren die Hauptursachen für die Mobilisierung der über 1,5 Millionen friedlichen Demonstranten dar. Es bleibt kein Zweifel daran, dass die Abwertung der Proteste durch staatliche Institutionen, die ohnehin eine geringe Legitimations- und Vertrauensbasis in der Bevölkerung erfahren, für den gewaltvollen Protest mitverantwortlich ist. Dabei stellen die „Vandalen“ weder eine einheitliche Bewegung dar, noch erfahren sie Zustimmung in der Bevölkerung. Dennoch verursacht die Gewalt Unsicherheit und offenbart die Fragilität der Demokratie des Landes."

https://www.boell.de/de/2013/08/22/brasilien-demonstrationen-und-vandalismus-fordern-die-demokratie-heraus
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]