Kosten für die Faxineira in Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon Tuxaua » Do 18. Dez 2008, 16:33

Für R$ 2.300 pro Monat stellen wir Junior-Ingenieure ein.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon ana_klaus » Do 18. Dez 2008, 16:49

@tuxaua

2.300 für den Jr.Ing. ok, und was kostet er dann dem Unternehmen?

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon esteban38 » Do 18. Dez 2008, 18:57

Halte 2300 Reais als Salär für eine Hausangestellte auch für einen Schreibfehler.

Der User der das Salär so um die 450 Reais angesetzt hat, liegt imo wohl am nähesten bei der brasilianischen Norm.

Schliesse auch ein Salär von 2300 Reais für Hausangestellte in gut- und bestbetuchtesten Upperclass Families nicht aus, aber das als gang und gäbe für Durchschnittsfamilien hier zu proklamieren halte ich schlicht für absurd.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon cabof » Do 18. Dez 2008, 20:33

.... gerade die Superreichen knausern und lassen sich auch durch Tränchen nicht erweichen, die sind knallhart im Geschäftsleben - darum sind sie ja eben reich. Sarkasmus: bei einem Gehalt von über 2000 R
im Monat wird sie wohl dem Herrn auch noch in der "Horizontalen" dienen müssen, dann kommt`s hin.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon Elsass » Fr 19. Dez 2008, 07:47

cabof hat geschrieben:.... gerade die Superreichen knausern und lassen sich auch durch Tränchen nicht erweichen, die sind knallhart im Geschäftsleben - darum sind sie ja eben reich. Sarkasmus: bei einem Gehalt von über 2000 R
im Monat wird sie wohl dem Herrn auch noch in der "Horizontalen" dienen müssen, dann kommt`s hin.


"vun de Reiche kammer's Spare lerne" , schwaebisches Sprichwort

hier im interior de Bahia zahlen die reichsten die miesesten Gehaelter. die empragada die putzt und kocht kriegt hier 100 max. 150R$. (das verdient die Putzfrau meiner Mutter in D an einem Nachmittag, kommt allerdings auch nur einmel die Woche)
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon cabof » Fr 19. Dez 2008, 14:12

...das war mal eine Zeit in den 90igern, da wurden die Freundinnen gerufen um in DE zu putzen, an 2-3 Tagen oder auch weniger konnte man sich ein Salario-Minimum verdienen - aber das war ein Denkfehler,
denn das Leben in DE war auch viel teurer und ein bisschen putzen reicht nicht um über die Runden zu
kommen und dann auch noch Geld nach Hause zu schicken... die Blase ist geplatzt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon Christian B. » Fr 19. Dez 2008, 14:55

Die von mir genannten 2300R$ sind die Kosten die ich zu tragen habe und entsprechen somit nicht dem ausbezahlten Gehalt.
Ich habe mich heute in der Firma umgehört. Aufgrund der Qualifikation, Aufgabgengebiet, Location (São Paulo) und Referenzen ist der Gehalt, wenn überhaupt, nur unwesentlich überbezahlt.
Dass ich 100R$ oder 200R$ stört mich nicht.
Vielen Dank für Eure Einschätzungen

Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon 007 » Fr 19. Dez 2008, 15:20

Christian B. hat geschrieben:Die von mir genannten 2300R$ sind die Kosten die ich zu tragen habe und entsprechen somit nicht dem ausbezahlten Gehalt.
Ich habe mich heute in der Firma umgehört. Aufgrund der Qualifikation, Aufgabgengebiet, Location (São Paulo) und Referenzen ist der Gehalt, wenn überhaupt, nur unwesentlich überbezahlt.
Dass ich 100R$ oder 200R$ stört mich nicht.
Vielen Dank für Eure Einschätzungen

Christian



Ist doch eine Fake. Solche Gehälter verdient man nicht einmal in São Paulo, wo es gewissenermassen teurer ist als im Rest von Brasilien.
in São Paulo verdient ein Faxi nach meinen Ermittlungen über meine Freunde in SP, im Schnitt um die eintausend Reais. Obere Grenze !!!!!


abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon patecuco » Fr 19. Dez 2008, 15:42

Christian B. hat geschrieben:Aufgrund der Qualifikation, Aufgabgengebiet, Location (São Paulo) und Referenzen ist der Gehalt, wenn überhaupt, nur unwesentlich überbezahlt.


Na wenn die Dame ausser putzen noch Nachhilfe in D,E,F fuer die Kleinen gibt, PC Wartung, Rechtsberatung und Steuererklaerung macht, dann find ich es auch nicht teuer,

aber hast Du Dir mal ueberlegt was der Begriff faxineira bedeutet: Putzfrau.
Das Wort kommt von faxina, dem Besen der aus zusammengebundenen Zweigen gemacht wird.
und was gibts da fuer Qualifikationen in BR ? Diplom Faxineira vielleicht ?

Wenn eine XUXA ihrem Kindermaedchen 6000R$ bezahlt, dann meinetwegen, find ich ok, dann hat sie es auch nicht mehr noetig das Kind zu entfuehren, vielleicht im Endeffekt billiger.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Kosten für die Faxineira in Brasilien

Beitragvon ptrludwig » Fr 19. Dez 2008, 15:48

Christian B. hat geschrieben:Die von mir genannten 2300R$ sind die Kosten die ich zu tragen habe und entsprechen somit nicht dem ausbezahlten Gehalt.
Ich habe mich heute in der Firma umgehört. Aufgrund der Qualifikation, Aufgabgengebiet, Location (São Paulo) und Referenzen ist der Gehalt, wenn überhaupt, nur unwesentlich überbezahlt.
Dass ich 100R$ oder 200R$ stört mich nicht.
Vielen Dank für Eure Einschätzungen

Christian


Cristian, wenn es dich nicht stört, dann zahle die 2300.- R$ weiter. Das Traurige an der Sache ist, daß die Dame warscheinlich nur den Mindestlohn bekommt und den großen Rest sich ein anderer einschiebt, der dafür keine Leistung bringt.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]