Krank in Brasilien - und dann?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon rwschuster » Fr 1. Mai 2009, 05:12

Cheesytom hat geschrieben:Ich befuerchte, Du bist noch nicht aufgewacht und schreiubst hier nur unter Zuhilfenahme irgendwelcher "Medien".

Im Moment schreiubste ich noch unter keiner Zuhilfenahme, aber der 51 steht schon neben mir :drunk: (du brauchst was reden)
PS was sagst zu meinem Avatar? :dland:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Mal eine indiskrete Frage

Beitragvon Elsass » Fr 1. Mai 2009, 06:59

Elna hat geschrieben:CT mit OP Kosten? Ich bin Krankenschwester.
Was willst Du uns eigentlich sagen?

Nach der CT wird immer operiert. CT ohne OP gibts in Brasilien nicht.
Ist doch logisch, odrr?
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon ana_klaus » Fr 1. Mai 2009, 09:47

also über den Sinn oder Unsinn einer KV zu diskutieren ist m.E. müssig. Es ist doch unbestritten, dass die Erschaffung der KV eine der grössten Errungenschaft in unserer Epoche war. Man stelle sich einmal vor es gäbe sie nicht. Durch ein Ereignis kann die Existenz einer ganzen Familie in Gefahr geraten. Klar, man denkt immer mir passiert schon nichts, aber wehe wenn, man hat stets das Gefühl man zahlt für Andere, das ist nun einmal so bei einer Solidarversicherung.

gruss
klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Folgende User haben sich bei ana_klaus bedankt:
poersi

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon tinto » Fr 1. Mai 2009, 10:49

Mir hat mal jemand gesagt, in Brasilien gäbs zu viele Krüppel, weil es zu wenig Krankenversicherung gibt... #-o
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon amarelina » Fr 1. Mai 2009, 12:21

tinto hat geschrieben:Mir hat mal jemand gesagt, in Brasilien gäbs zu viele Krüppel, weil es zu wenig Krankenversicherung gibt... #-o


ja, stellt euch vor, man kann sogar mit einer krankenversicherung zum krüppel werden #-o #-o das hat doch damit nichts zu tun....

die, die es sich leisten können, sollen doch froh. der grosse haufen der menschheit kann es sich nämlich nicht leisten eine krankenversicherung zu bezahlen.

was meiner meinung nach wirklich fehlt in Brasilien ist eine invalidenversicherung die greift, so dass wenn beispielsweise ein vater zum krüppel wird, wenigstens nicht die ganze familie am hungertuch nagen muss. aber im moment erhält ein Brasilianer, der wegen einer unfallbedingten oder angeborenen behinderung nicht (mehr) arbeiten kann gerade mal ein mínimo salário, wenn er keine andere zusätzliche versicherung hatte und wer kann sich das in Brasilien schon leisten. himmeltraurig sowas, wo doch das leben mit einer körperlichen behinderung aus vielfältigen gründen sowieso noch teurer ist.

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon tinto » Fr 1. Mai 2009, 12:58

amarelina hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Mir hat mal jemand gesagt, in Brasilien gäbs zu viele Krüppel, weil es zu wenig Krankenversicherung gibt... #-o


ja, stellt euch vor, man kann sogar mit einer krankenversicherung zum krüppel werden #-o #-o das hat doch damit nichts zu tun....

..

Tja, wie komisch es dann ist, dass es in Ländern mit guten Krankenversicherungen keine medizinisch vermeidbaren Krüppel gibt, während in anderen ländern, wo die Krankenversicherung nicht üblich ist, es sie häufiger gibt. Er sagte damals, die meisten von denen litten an Entzündungen, sie hätte man behandeln können, wenn jemand es bezahlen würde...

Und jetzt meinst du ernsthaft, dies hätte keinen Zusammenhang?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon Elsass » Fr 1. Mai 2009, 13:11

ich weiss nicht ob das hierhin passt (der brasilianische macho-thread ist leider nur fuer weibliche Teilnehmer offen), aber mit Krankenhaus hats zu tun.
Ob da privat wirklich besser ist ?

http://jc.uol.com.br/canal/cotidiano/pe ... 185647.php
(sehr schoen auch das Foto mit dem Messer auf dem Dach)
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
ana_klaus

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon amarelina » Fr 1. Mai 2009, 13:49

ja tinto, dann musst du dich halt das nächstemal von anfang genau ausdrücken....

und was jetzt? "häufiger" oder "keine medizinisch vermeidbaren krüppel" in ländern wo die krankenversicherung üblich ist.....
das ist doch ziemlich übertrieben, solche fälle gibt es auch bei uns.....

amarelina

p.s. @ Elsass, von was für einem macho-thread, der nur für weibliche teilnehmer offen ist redest du eigentlich?
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Krank in Brasilien - und dann?

Beitragvon rwschuster » Fr 1. Mai 2009, 14:56

tinto hat geschrieben:
amarelina hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Mir hat mal jemand gesagt, in Brasilien gäbs zu viele Krüppel, weil es zu wenig Krankenversicherung gibt... #-o


ja, stellt euch vor, man kann sogar mit einer krankenversicherung zum krüppel werden #-o #-o das hat doch damit nichts zu tun....

..

Tja, wie komisch es dann ist, dass es in Ländern mit guten Krankenversicherungen keine medizinisch vermeidbaren Krüppel gibt, während in anderen ländern, wo die Krankenversicherung nicht üblich ist, es sie häufiger gibt. Er sagte damals, die meisten von denen litten an Entzündungen, sie hätte man behandeln können, wenn jemand es bezahlen würde...

Und jetzt meinst du ernsthaft, dies hätte keinen Zusammenhang?

Krüppel wird man wenn man was schweres auf ind in den Kopf bekommen hat in seiner Erziehung ich würde diese wertvollen Mitmenschen eher körperlich Behinderte nennen und die gibts in allen Ländern. Unfälle, genetische erbliche Störungen, Inzucht ..... alles kann der Grund sein. Dass in gewissen Ländern das vor geburt gesichtet und mit einer sofortigen Abtreibung verhindert wird (oder durch schnelles zusammendrücken des Pluzers nach der Geburt, sag mir bloss einer das gibts nicht in DE) hat wirklich nichts mit Krankenversicherung zu tun [-X
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Mal eine indiskrete Frage

Beitragvon Männlein » Fr 1. Mai 2009, 18:34

Elna hat geschrieben:CT mit OP Kosten? Ich bin Krankenschwester.
Was willst Du uns eigentlich sagen?


Hallo

Ja wenn du Krankenschwester bist dann hätte ich ehrlich eine klügere Antwort bzw Frage von dir erwartet .
Er wollte vermutlich sagen das beides zusammen hier ganz schön Schotter kostet .Bin vor einem halben Jahr nach einem Herzstillstand am Herz operiert worden . Es wurden vier Bypässe eingesetzt . Vorher allerdings war ein Tag UTI angesagt für Untersuchungen nächster Tag Herzkathederuntersuchung zwei Tage später vier Stunden Operation am Herz weitere 5 Tage UTI und noch zwei Tage auf Station . Und dafür wäre eine Sicherheitsumme von insgesamt 60 000 zu hinterlegen gewesen . In bar oder als Scheck das war denen egal . Ich habe aber schon seit 12 Jahren KK hier und die Unimed hat dfas schön brav alles bezahlt .Und wenn ich das Geld nicht gehabt hätte oder besser keine KK dann könnte ich das hier vermutlich schon nicht mehr schreiben . So einfach ist das Thema beantwortet " Und wenn mal was passiert "

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Folgende User haben sich bei Männlein bedankt:
ana_klaus, Tuxaua

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]