Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon pachamama » Di 22. Dez 2009, 14:36

Hallo Leute!
Ich suche für jemand (Wohnhaft bei Cabo Frio, RJ) eine Art "Heimpflege". Die Frau dort lebt in einen hübschen Haus, Meerblick, sehr gute Gegend (sie spricht Deutsch und Portug.) ist derzeit krank und wird so wie es aussieht für die nächsten 2,3 Monate Hilfe brauche - sie bräuchte jemand der Einkaufen geht, ev. kocht, Medikamente besorgt, mit Ärzte redet, Behördengänge macht,...usw.
Reinigung vom Haus KANN dabei sein, da wäre aber auch Empregada vorhanden stundenweise...
....Meine Bekannte dort kann schon selbst aufstehen und sich grundsätzlcih selbst versorgen, ist nur sehr , sehr schwach
Es kann aber auch sein, dass es jemand sein muss, der auch dort schläft....(das erfahre ich erst die nächsten Tage).... Bei uns ist das der typische "Pflegedienst".....

Kann mir jemand einen Tip geben welche Institutionen, ...usw. es dafür in Brasilien gibt? Wer ist da zuständig? Habt ihr damit Erfahrung? Kosten? Kennt ihr ev. selbst jemand der das für ein paar Wochen übernehmen könnte/möchte?
Bitte um Euren Rat!
Danke!
Benutzeravatar
pachamama
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 17:35
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon Männlein » Mi 23. Dez 2009, 00:13

Hallo
Nachdem was ich heute erfahren habe gibt es das hier
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon Tuxaua » Mi 23. Dez 2009, 01:47

Männlein hat geschrieben:Hallo
Nachdem was ich heute erfahren habe gibt es das hier

Ähmm, was denn? :shock:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon dimaew » Mi 23. Dez 2009, 14:36

Ich befürchte, Männlein wollte sagen "Nichts".

Konkret habe ich von einem Dienst oder sowas auch noch nichts gehört. Was ich im (entfernteren) Bekanntenkreis höre geht alles über Privatvermittlung. Da ich aber nicht in der Nähe von Cabo Frio wohne, kann ich nicht sagen, ob es dort jemanden gibt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon Frankfurter » Mi 23. Dez 2009, 14:56

@pachamama

aus eigener Erfahrung: Zuerst ist immer mal die Familie gefordert ! In Br. gibt es nicht für alles und jedes Problem immer eine staatl. Einrichtung.

Es gibt aber sicherlich auch in RJ , wie hier in BH, Vermittlungsbüros, die Zeitarbeiter-innen vermitteln. Zusätzlich mal in der Nachbarschaft rumhören, beim behandelnden Arzt, oder im nächsten Krankenhaus. Da werden Sie sicherlich geholfen.

Alles Gute

Frankfurter
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon Miguel » Mi 23. Dez 2009, 15:27

@ pachamama

wende dich an das oertliche Krankenhaus, die vermitteln oft Krankenschwestern die solche Jobs uebernehmen
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon Männlein » Do 24. Dez 2009, 11:43

Tuxaua hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:Hallo
Nachdem was ich heute erfahren habe gibt es das hier

Ähmm, was denn? :shock:


Hallo

Für eine Antwort hat mir unser Ex Mod Herbie geholfen . Möchte mich zuerstmal auf diesem Weg für seine Bemühungen bedanken .
Also einen staatlichen Pflegedienst gibt es hier nicht der solche Dienstleistungen ausführt .
Aber in allen größeren Städten gibt es private Pflegedienste " Enfermagem particular "die solche Dienstleistungen anbieten . Darauf achten das auch " atendimento domiccilar " angeboten wird .
Ansonsten wäre noch die Möglichkeit in einem Krankenhaus vor Ort zu fragen . Oftmals werden solche Dienstleistungen auch von dort vermittelt .
Ein Modellvertrag liegt mir vor der entsprechend angepasst werden müsste . Kann bei bedarf per Mail zugeschickt werden
Bis denne und neulich
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Folgende User haben sich bei Männlein bedankt:
dimaew, pachamama

Re: Krankenpflege zu Hause ? BITTE um Hilfe!

Beitragvon pachamama » Do 24. Dez 2009, 15:38

..Danke für Eure Infos..naja..da merkt man wie wir in Österreich verwöhnt sind...
Familie ist dort leider keine vor Ort...ich probier von hier aus irgendwie zu helfen...
werde als erstes das Krankenhaus drüben kontaktieren!
Danke!
Benutzeravatar
pachamama
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 17:35
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]