Krankenversicherung bei Entsendung

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Krankenversicherung bei Entsendung

Beitragvon Tunnelbauer » Mo 6. Apr 2009, 16:38

Hier ein Hinweis für Arbeitnehmer, die in Deutschland arbeiten, gesetztlich krankenversichert sind, und für einen festgelegten Zeitraum nach Brasilien entsandt werden.

Da es sich um Zitate aus einem Gesetzt handelt, schon mal die Übersetzung vorweg:
Der Arbeitgeber ist für die medizinische Versorgung des Arbeitnehmers verantwortlich. Sprich, wenn euch in Brasilien etwas passiert, dann tretet ihr in Vorlage und lasst euch eure Kosten von eurem Arbeitgeber bezahlen (was er tun muss!). Der Arbeitgeber rechnet dann wiederum mit der zuständigen Krankenkasse ab, welche die deutschen Sätze erstattet.

Da ihr aber in Brasilien als Privatpatient herumlauft, sollte sich jeder Arbeitgeber um eine ordentliche Krankenversicherung für Langzeitaufenthalte bemühen. Für Aufenthalte unter 365 Tagen gibt es i.d.R. viele gute Angebote. Für Aufenthalte zwischen einem und fünf Jahren wird es schon enger. Gut und günstig sind die Hallesche (mit Gesundheitsfragen) oder die Hanse Merkur (ohne Gesundheitsfragen aber mit 25€ Selbstbeteiligung pro Krankheitsfall und auch gleich ordentlich teurer).

Nun noch die Auszüge aus dem Gesetzt:

Die rechtliche Grundlage für die Abrechnung bei Entsendung ist der § 17 Sozialgesetzbuch Fünfter Teil (SGB V) - Leistungen bei Beschäftigung im Ausland:

(1) 1 Mitglieder, die im Ausland beschäftigt sind und während dieser Beschäftigung erkranken, erhalten die ihnen nach diesem Kapitel und nach den Vorschriften des 2. Abschnittsdes 2. Buches der RVO zustehenden Leistungen von ihrem Arbeitgeber. 2 Satz 1 gilt entsprechend für die nach § 10versicherten Familienangehörigen, soweit sie das Mitglied für die Zeit dieser Beschäftigung begleiten oder besuchen.
Satz 1 geändert durch G vom 20. 12. 1991 (BGBl I S. 2325) und 21. 3. 2005 (BGBl I S. 818).

(2) Die Krankenkasse hat dem Arbeitgeber die ihm nach Absatz 1 entstandenen Kosten bis zu der Höhe zu erstatten, in der sie ihr im Inland entstanden wären.
Geändert durch G vom 20. 12. 1991 (BGBl I S. 2325).
Benutzeravatar
Tunnelbauer
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 22:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Tunnelbauer bedankt:
Trem Mineiro

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Krankenversicherung bei Entsendung

Beitragvon Itacare » Di 7. Apr 2009, 11:55

Richtig.

Die Auslands-KV wird auch dann schon gebraucht, wenn z. B. ein Verkäufer einen Kunden im Ausland besucht. Jeder Arbeitgeber der Auslandsgeschäfte hat, sollte die haben.
Unsere kostet € 0,25 je Auslandstag, Mindestbeitrag € 750.- = 3.000 Tage, und gilt für Aufenthalte bis 91 Tage.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Krankenversicherung bei Entsendung

Beitragvon donesteban » Di 7. Apr 2009, 12:01

Itacare hat geschrieben:...Unsere kostet € 0,25 je Auslandstag, Mindestbeitrag € 750.- = 3.000 Tage, und gilt für Aufenthalte bis 91 Tage.
Also 8 Jahre zusammengerechnet. Reicht ja für die Meisten für das ganze Leben. Ich glaube, da hast Du was bei den Zahlen verwechselt. Ahhhh, ich glaube es dämmert mir gerade selber. Für alle Mitarbeiter der Firma. Also z.B. 100 Mitarbeiter ca. einen Monat/Jahr im Ausland. Das sieht dann aber wieder sehr günstig aus.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Krankenversicherung bei Entsendung

Beitragvon Itacare » Di 7. Apr 2009, 12:22

donesteban hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:...Unsere kostet € 0,25 je Auslandstag, Mindestbeitrag € 750.- = 3.000 Tage, und gilt für Aufenthalte bis 91 Tage.
Also 8 Jahre zusammengerechnet. Reicht ja für die Meisten für das ganze Leben. Ich glaube, da hast Du was bei den Zahlen verwechselt. Ahhhh, ich glaube es dämmert mir gerade selber. Für alle Mitarbeiter der Firma. Also z.B. 100 Mitarbeiter ca. einen Monat/Jahr im Ausland. Das sieht dann aber wieder sehr günstig aus.


from dusk til dawn.... :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]