Krankenversicherung in Brasil

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon 1708 » Fr 28. Mai 2010, 15:06

Oi gente,
weiss jemand günstige, aber anständige Krankenversicherung die die Basics abdeckt?
Seit einem Jahr mit Studivisum hier in Salvador, hatte AuslandsKV, die läuft jetzt aus, Visum um ein Jahr verlängert, wie sieht´s aus mit hier in Brasilien versichern? Für hilfreiche Tips wär ich dankbar.
Obrigadão
Benutzeravatar
1708
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 19:19
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon Männlein » Fr 28. Mai 2010, 15:37

1708 hat geschrieben:Oi gente,
weiss jemand günstige, aber anständige Krankenversicherung die die Basics abdeckt?
Seit einem Jahr mit Studivisum hier in Salvador, hatte AuslandsKV, die läuft jetzt aus, Visum um ein Jahr verlängert, wie sieht´s aus mit hier in Brasilien versichern? Für hilfreiche Tips wär ich dankbar.
Obrigadão


Hallo

Du fragst nach einer KK . Ja da kann ich dir aber nur jetzt bezogen auf mich zwei Kassen nennen . Frage mal als " Studierender " an der Uni nach der GEAB . Oder aber nach der UNIMED . Bin jetzt fast 13 Jahre hier und war schon bei GEAB versichert bin aber 10 Jahre jetzt bei UNINED Ich denke wenn du dann noch ein wenig Bares hast kannst du deine gesundheitlichen Risiken weitestgehend abdecken . Ob allerdings diese beiden Krankenkassen Leute die mit zeitlich begrenztem Visum hier im Ländle sind versichern ???
Womit du in jedemfall rechnen mußt sind das nicht alle Leistungen direkt zur Verfügung stehen
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon Alexsander » Fr 28. Mai 2010, 16:02

Hi,

verlängere besser die Auslands KV. Bras. Tarife decken keine Arzneikosten zahlen keinen Rücktransport nach DE usw.

Die Auslandstarife sind zudem sehr preiswert und können bis zum 65. LJ. ohne Probleme abgeschlossen werden.
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon 1708 » Fr 28. Mai 2010, 16:05

Danke Dir fuer den schnellen Tip, ich werd wohl am besten persoenl bei Unimed vorbeischauen.
War schon auf de Internetseite aber werd nicht ganz schlau...dazu reicht mein Portugiesisch noch nicht...mit wieviel Monatsbeitrag muss ich wohl rechnen?
Benutzeravatar
1708
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 19:19
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon 1708 » Fr 28. Mai 2010, 16:09

ALexander, soweit ich weiss, kann ich die AuslandsKV nicht verlaengern... aber da muss ich mich nochmal schlau machen... aber dann immer die Kosten im Voraus bezahlen und hoffen dass ich irgendwann die Kohle zurueckerstattet bekomm....nervig. Da waer mir eine Vers. vor Ort schon lieber..
Benutzeravatar
1708
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 19:19
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon amazonasklaus » Fr 28. Mai 2010, 17:21

Wenn Du Dich in Brasilien hauptsächlich in einer Stadt aufhältst, dann kannst Du mit der lokalen Unimed normalerweise nicht viel verkehrt machen. Wenn Du viel herumreist, wäre vielleicht eine Krankenversicherung mit nationaler Abdeckung besser.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon 1708 » Fr 28. Mai 2010, 17:57

Danke, halte mich hauptsaechlich in SSA auf....Kostentechnisch eine ungefaehre Ahnung? Und welchen Plano soll ich da nehmen? Null Plano ;-)
Benutzeravatar
1708
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 19:19
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon amazonasklaus » Fr 28. Mai 2010, 18:17

Das kommt so stark aufs Alter, Geschlecht, Selbstbeteiligung und Leistungsumfang an, dass eine pauschale Antwort keinen Sinn macht. Lass dir am besten mal von Unimed ein Angebot schicken, das geht auch bequem über das Internet.

http://www.unimedsalvador.com.br/quero-ser-cliente/pessoa-fisica

Alternativ kannst Du bei einem Versicherungsmakler anfragen, der Dir die Angebote mehrerer Gesellschaften gegenüberstellen kann.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon 008 » Fr 28. Mai 2010, 18:20

nimm den "uniplano" mit 20% sb, völlig ausreichend. bei arztbesuch zahlst du 20% der behandlungskosten(z.zt. ca.9.-r$),krankehausaufenthalt voll gedeckt.zahnarzt,wenn gewünscht,muss extra versichert werden.
zahle bei diesem tarif (57 jahre) ca.350.-r$
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 53 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Re: Krankenversicherung in Brasil

Beitragvon Männlein » Fr 28. Mai 2010, 18:45

008 hat geschrieben:nimm den "uniplano" mit 20% sb, völlig ausreichend. bei arztbesuch zahlst du 20% der behandlungskosten(z.zt. ca.9.-r$),krankehausaufenthalt voll gedeckt.zahnarzt,wenn gewünscht,muss extra versichert werden.
zahle bei diesem tarif (57 jahre) ca.350.-r$


Hallo

Ja vollkommen ausreichend ich finde diese Aussage als sehr relativ . Was ist in der Gesundheitsversorgung als ausreichend zu bezeichnen , Das kann man doch so generell gar nicht sagen . Wichtig für ihn ist das Gespräch mit der KK. Und wenn man ihm dann erklärt mit welchen Leistungsausschlüßen
er am Anfang der Versicherungszeit leben muß . Kein Tomograf Aufenthaslt in der UTI nur drei Tage dann löhnen usw .
Aber für mich steht eines fest die UNINED hat die Nase vorne . Sie wird von fast allen ansässigen Ärzten akze4ptiert . Das ist bei der GEAB noch lange nicht der Fall .
Ich zahle jetzt auch ein Stück über 400 Real für die UNIMED volle Übernahme der Kosten bei Arztbesuchen Unterbringung bei Krankenhausaufenthalt im 2 Personen Apartment
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]