Krankenversicherung nach Rueckkehr nach D.

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

bin begeistert von diesem Forum!

Beitragvon Kristofe » Di 6. Dez 2005, 13:27

Moin allerseits! Bin erstaunt wieviel schnelle und kompetente Antworten ich hier bekommen habe! VIELEN DANK DAFÙR!!!
Also, arbeiten gehen moechte ich ja schon, aber was mache ich in der Zeit bis ich was finde? Gehe ich zum Arbeitsamt und schildere denen meine Situation? Bezahlen die mir das echt, ist naemlich gar nicht so billig (um die 100 Euro/Monat)...
Das bloede ist ja, dass mir in den ersten Wochen ein HiWi-Job fúr 400 Euro wahrend meiner "Diplomarbeitszeit" erstmal ausreichen wuerde. Danach bin ich ja mit dem Studium fertig und kann mich auf dem "richtigen" Arbeitsmarkt umschauen. Es geht mir eigentlich nur um diese Ùbergangszeit...

Gruss,

Kristofe
Benutzeravatar
Kristofe
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 23:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon PoisonYvi » Di 6. Dez 2005, 13:33

Kompetent möchte ich nicht undedingt sagen....mein Arbeitgeber ist zwar die Bundesagentur, aber ob das was mit Kompetenz zu tun hat, mag ich bezweifeln.... :lol:

Also, wenn du einen 400 € Job nehmen solltest, dann sieht das mit dem ALG wieder anders aus. Alles, was über 165 € (glaube ich, nagel mich jetzt nicht drauf fest...) liegt wird dir vom ALG abgezogen...Aber somit hättest du wenigstens die Krankenversicherung gratis in der Tasche... :wink: ..wenn du mehr als 14,99 Stunden/Beschäftigungswoche arbeitest, gilst du nicht mehr als arbeitslos... :?
Segue o teu coração........
Benutzeravatar
PoisonYvi
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 14. Jun 2005, 09:33
Wohnort: Nürnberg/Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Di 6. Dez 2005, 13:35

Du hast ja recht, zuständig sind die Arbeitsagenturen (ARGE nennen sich die jetzt) und die bisherigen Leistungen heißen jetzt „Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II). Familienangehörige hierzu heißen jetzt „Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft“ usw.
Das ALG II ist eine Grundsicherung für Arbeitssuchende, sofern sie erwerbsfähig sind, erwerbsunfähige Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft erhalten wiederum Sozialgeld – und gottseidank auch neu, hat man mit dem 1-Euro-Job noch die Chance, einige existenzielle Grundlagen zu retten – vorausgesetzt, sie nehmen die Bedingungen von ALG II an.

Aber mit dem ganzen Kram kenn ich mich nicht allzu gut aus – wenn ich Sozialhilfe sage, wissen die meisten was ich meine. :oops:
Maßgebend ist, dass die soziale Hängematte nicht mehr so gut schaukelt wie früher und in manchen Fällen ist das gar nicht so verkehrt.

Und nun zurück zu Kristof, der sollte wirklich mal bei ARGE nachfragen, die Experten hier im Forum sind recht rar.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Di 6. Dez 2005, 13:39

Kristof, mit dem HIWI-Job bist du nicht versichert. sieh zu, dass Du richtig angemeldet wirst, für den Arbeitgeber ist das auch nicht teurer. Du hast jedoch etwas weniger wegen der Sozialabgaben (Arbeitnehmeranteil)
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Beitragvon PoisonYvi » Di 6. Dez 2005, 13:50

Viva Floripa hat geschrieben:Und nun zurück zu Kristof, der sollte wirklich mal bei ARGE nachfragen..


Also sollte für dich wirklich das ALG I oder II in Frage kommen, und du willst in einer Agentur bzw. ARGE (das ist nicht die Agentur, das ist die Arbeitsgemeinschaft, für die, die es interessiert: die Agentur (AA) bearbeitet das ALG I, etc. und die ARGE ist für ALG II, also Sozialleistungen), dann sag mir mal den Anfangsbuchstaben deines Nachnamens und deinen Wohnort (per PN oder so), der dir dann für dein Bundesland (da gibt es nämlich auch noch Unterschiede zwischen Ost und West) eine konkrete telefonische Auskunft geben kann.

Ansonsten würde ich dir am ehesten Raten, dir wirklich eine Versicherungspflichtige Beschäftigung zu suchen, oder zwecks Familienversicherung jemanden aus der gesetzlichen Krankenkasse zu heiraten. :lol:
Segue o teu coração........
Benutzeravatar
PoisonYvi
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 14. Jun 2005, 09:33
Wohnort: Nürnberg/Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Di 6. Dez 2005, 14:02

..wobei zu bedenken ist, dass die Zugangsbedingungen zur Familienversicherung ebenfalls geändert wurden.

Stimmt nicht- diese Information ist falsch. Es gilt:
Nicht alles glauben, was man liest!
Zuletzt geändert von Viva Floripa am Di 6. Dez 2005, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Beitragvon mibi » Di 6. Dez 2005, 14:33

das ist alles hochinteressant! wir haben ein ähnliches problem:

meine herzdame hat inzwischen die deutsche staatsbürgerschaft (komplizierte geschichte, aber sie ist deutsch). allerdings ist sie nicht krankenversichert! ALGII bekommt sie nicht, da wir in einer "eheähnliche lebensgemeinschaft" leben und ich angeblich genug verdiene (hahahaha... woher wissen die, was genug ist?) die einzige chance für eine KV ist die familienversicherung wenn wir heiraten (haben arbeits- u. sozialamt einstimmig gesagt).
so ist sie jetzt schon rund 2 jahre! ohne versicherung in D. die private versicherung kann ich mir nicht mehr leisten...
wenn wir, so gott will, diesen monat noch heiraten gibt es endlich die ersehnte familienversicherung. und jetzt sagst du, die zugangsbedingungen haben sich geändert? ich glaub ich laufe bald amok....

gruss
mirco
mibi
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:34
Wohnort: edertal
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Beitragvon Viva Floripa » Di 6. Dez 2005, 15:55

Mibi STOP - nicht Amok laufen. Bitte entschuldige! Ich habe gerade bei der AOK angerufen.
eine Änderung (es waren Wartezeiten im Gespräch) ist NICHT durchgeführt worden. Es gilt der Tag der Eheschliessung, frühestens jedoch die Anmeldung in Deutschland, also Meldebestätigung vom Einwohnermeldeamt nicht vergessen.
Zum Nachschlagen:
http://www.aok-bv.de/lexikon/s/index_02408.html
:? :D
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Beitragvon Macumba » Di 6. Dez 2005, 15:55

mibi hat geschrieben:(...)und jetzt sagst du, die zugangsbedingungen haben sich geändert? ich glaub ich laufe bald amok....

gruss
mirco


Eigentlich sitzt ja eher Yvi an der Quelle, aber vielleicht hilft dir das weiter:
http://www.das-glossar-zur-gesundheitsreform.de/glossar/familienversicherung.html
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon PoisonYvi » Di 6. Dez 2005, 16:01

Macumba hat geschrieben:Eigentlich sitzt ja eher Yvi an der Quelle,


Ich habe mich schon per PN dazu geäußert. :lol: Ich wusste, dass sich nichts geändert hat. Jedoch wollte ich das so nicht schreiben, weil ich mir sonst so vorgekommen wäre, dass ich gegen alles, was VF schreibt, was dagegen zu meckern hätte. Und das soll nicht so rüberkommen, schließlich will ich ja auch kein !&@*$#! sein. :wink:
Segue o teu coração........
Benutzeravatar
PoisonYvi
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 14. Jun 2005, 09:33
Wohnort: Nürnberg/Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]