Krankenversicherung

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Krankenversicherung

Beitragvon wolfglobuli » Mi 8. Feb 2012, 02:18

frankieb66 hat geschrieben:
wolfglobuli hat geschrieben:Hallo,
kann mir jemand helfen? ich bin Rentner, wie und wo bekomme ich in Brasilien eine preiswerte Krankenversicherung,
die Preise von Unimed kann ich nicht bezahlen
Im Vorraus Danke
Wolfgang Adler

Also wenn Du bei 6000R$/Monat, die Du nachweisen musst um ein "Rentnervisum" zu bekommen ...

Dauervisum für Ruheständler

Das brasilianische Außenministerium kann im Ruhestand befindlichen Ausländern, gemeinsam mit bis zu zwei wirtschaftlich von ihnen abhängigen Familienangehörigen nach Brasilien einreisen wollen, ein Dauervisum erteilen, wenn sie den Nachweis darüber erbringen, dass sie imstande sind, monatlich mindestens R$ 6.000,00 (sechstausend Reais) nach Brasilien zu überweisen. (Zum Währungsrechner)

Sollten sich mehr als zwei finanziell vom Antragsteller abhängige Familienangehörige in seiner Begleitung befinden, so ist für jeden dieser zusätzlich Einreisenden nochmals ein Betrag von monatlich R$ 2.000,00 nach Brasilien zu überweisen.
...
Quelle: http://berlim.itamaraty.gov.br/de/ruhestandler.xml

... dir keine private KV für ab 620R$ leisten kannt, dann verstehe ICH die Welt nicht mehr.

Ambulatorial e Hospitalar
Categoria Exato Básico Clássico Especial Executivo Prestige
Acomodação Enf. Apto. Enf. Apto. Apto.
...
49 a 53 anos 285.78 322.23 344.98 387.80 424.03 585.11 933.15 1932.10
54 a 58 anos 354.08 399.24 427.43 480.49 525.37 648.77 1071.35 2218.25
59 anos ou + 613.19 691.39 740.21 832.09 909.83 1018.64 1837.87 3805.34


Das sind übrigens die Tarife von "Sul America" für "SP, ABC e Grande SP", die von Unimed sind ähnlich. Der Tarif für SP ist mit Sicherheit nicht der günstigste, aber die Größenordnung dürfte auch an anderen Orten ähnlich sein.

Wenn Du dir das nicht leisten kannst, dann ist Brasilien definitiv kein Land für dich um dort deinen Ruhestand zu verbringen, es sei denn Du vetraust auf die weitestgehend (Medikamente werden i.d.R. nicht bezahlt, und manche Behandlungen auch nicht) kostenlosen SUS, die regional sehr unterschiedlich ausgestattet ist.

Boa Sorte

Frankie

Hallo, ich bin 67 Jahre alt, bin mit einer Brasilianerin verheiratet, habe eine Daueraufenthalts Genemigung aufgrund der Heirat.
Habe leider keine 6.000 RS Rente, daher meine Anfrage nach preiswerter KV.
Danke für Deine Informative Antwort.
Wolgang Adler
Benutzeravatar
wolfglobuli
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Nov 2011, 13:33
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Krankenversicherung

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 02:32

wolfglobuli hat geschrieben:Habe leider keine 6.000 RS Rente
Tröste Dich mit mir, ich ebenfalls nicht!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Elsass » Mi 8. Feb 2012, 04:55

karlnapp hat geschrieben:Ganz wichtige Eilmeldung meiner Ehefrau,
einer pensionierten Ex-Chefin eines posto de saude!


Falls ein wichtiges Medikament bei der SUS nicht zur Verfügung stehen sollte, so sind die
SUS-Ärzte berechtigt ein Rezept auszustellen, mit dem man dies in jeder Apotheke beziehen darf, die dies vorrätig hat. Für die Kosten kommt SUS auf.

oh Karl oh
Hier geht nicht um die Traumwelt in Gesetzgebung. Der SUS Patient lebt im Jetzt in der grausamen Realitaet dieser republica bananeira.
Ich glaub dir sogar, dass es diese Bestimmung bei der SUS gibt. Aber wo kann ich darauf pochen? Und wenn einer krank ist braucht er schnell Hilfe; da kann er nicht ewig rumargumentieren.
Die SUS wird von den Prefeituras ausgestattet, die in der Regel hyper-korrupt alles Geld auf die Seite schaffen. In Salvador z.B. gibt es in der weiteren Umgebung von Itapoa kein funktionierendes Roentgengeraet bei der SUS. Gut, da faehrt man dann etwas weiter, wo es noch eins gibt, was funktioniert.
In einer Kleinstadt im Interior gehen die Roentgengeraete in den zwei Krankenhaeusern auch nicht. Der Arzt ordnet dann an, dass der Patient auf eigene Kosten in ein privates K'haus in der naechsten Stadt faehrt, ein Roentgenbild machen laesst und dann mit dem Ergebnis wieder zurueckkommt.
In diesen zwei K'haeusern werden auch nur Patienten aufgenommen, die eine Person bereitstellen, die sie nachts versorgen koennen.
Das ist SUS in Bahia.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Krankenversicherung

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 07:32

Oh Du lieber Elsass mein,
Du tust ja gerade so, als ob ich für die Zustände in Bahia persönlich verantwortlich wäre.
Kann ich etwa was dafür, dass Du Dich im "falschen Kontinent" niedergelassen hast?
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Krankenversicherung

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 17:43

und da könnten sich einige andere Staaten ein Beispiel dran nehmen, insbesondere diejenigen, die Kapitalisums pur ausleben, wie z.B. die USA ...
Die Amerikaner mögen von mir aus ausleben, was sie wollen.
Und wenn ich mir’s recht überlege, verdanke ich deren „Beispiel“ u.U. sogar mein Leben!

Auch beließen die USA es bei den Stacheldraht- und Elektrozäunen, welche einige ganz besonders Eingefleischte der „neuen blühenden Landschaften“ seinerzeit für notwendig erachteten. Ein wenig geläutert hat es da möglicherweise diverse, noch immer Überzeugte nach Brasilien verschlagen, stets in alter Gewohnheit damit beschäftigt, Schilderungen realistischer Zustände hierzulande energisch zu unterbinden???

Wenn ich also in vorangehenden Kommentaren, die bisweilen guten Seiten des „sistema unica de saude = SUS“ (übersetzt = das einzige System der Gesundheit) hervorhob, so hatte dies rein pragmatische Gründe, keineswegs ideologische, wie die sozialistisch klingende Bezeichnung „sistema unica“ ferner vermuten ließe.
Und damit ist der Kontext zum Thema Krankenkasse wiederhergestellt.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]