Krieg unter dem Zuckerhut

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Beitragvon mikelo » So 20. Mai 2007, 15:41

jokli hat geschrieben:...ein normaler tourist wird in rio nichts vom traffico mit kriegen und wenn er armen menschen die es hier nun mal gibt seine kamera oder geldboerse formlich unter die nase halt was soll dann bitte passieren...


oi, jokli
erklaere mir doch bitte einmal den begriff: "normaler tourist"

gruss, michael
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Takeo » So 20. Mai 2007, 17:33

Benstress hat geschrieben:Und da soll mir einer sagen...Bullen sind keine Schweine?

An alle in Deutschland lebenden Polizisten = das gilt nicht für euch gegen die Brasis seiht ihr wahre Helden im Dienste der Bevölkerung.


Boah bist Du borniert!

Weisst Du eigentlich, was ein brasilianischer Bulle so verdient? Weisst Du eigentlich wie viel öfter er sein Leben riskieren muss, während der "deutsche Polizeibeamte" kaum jemals seine Waffe anfassen muss und trotzdem mindesten das zehnfache verdient? Weisst Du was mit einem deutschen Polizeibeamten in Rio de Janeiro passieren würde? Er würde sich die Hosen vollscheissen!!!

Ein brasilianischer Bulle rennt den ganzen Tag hinter skrupelosen bewaffneten und minderjährigen Schwerverbrechern hinterher - der deutsche Polizeibeamte muss nur irgendwelchen Falschparkern Knöllchen verabreichen... 'die wahren Helden im Dienste der Bevölkerung'... ich lach' mich schief!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon mikelo » So 20. Mai 2007, 18:08

Takeo hat geschrieben:
Benstress hat geschrieben:Und da soll mir einer sagen...Bullen sind keine Schweine?

An alle in Deutschland lebenden Polizisten = das gilt nicht für euch gegen die Brasis seiht ihr wahre Helden im Dienste der Bevölkerung.


Boah bist Du borniert!

Weisst Du eigentlich, was ein brasilianischer Bulle so verdient? Weisst Du eigentlich wie viel öfter er sein Leben riskieren muss, während der "deutsche Polizeibeamte" kaum jemals seine Waffe anfassen muss und trotzdem mindesten das zehnfache verdient? Weisst Du was mit einem deutschen Polizeibeamten in Rio de Janeiro passieren würde? Er würde sich die Hosen vollscheissen!!!

Ein brasilianischer Bulle rennt den ganzen Tag hinter skrupelosen bewaffneten und minderjährigen Schwerverbrechern hinterher - der deutsche Polizeibeamte muss nur irgendwelchen Falschparkern Knöllchen verabreichen... 'die wahren Helden im Dienste der Bevölkerung'... ich lach' mich schief!!!


und-------laesst sich, wenn alles klappt, noch vorzeitig pensionieren.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon tadinho » So 20. Mai 2007, 18:17

...stimmt die normalen pm haben schon einen hungerlohn in relation zu den täglichen risiken....aber die meisten wissen auch wie ihr hungerlohn durch eigen initiative auf ein erträgliches maß aufgestockt werden kann.....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Severino » Mo 21. Mai 2007, 09:18

...stimmt die normalen pm haben schon einen hungerlohn in relation zu den täglichen risiken....aber die meisten wissen auch wie ihr hungerlohn durch eigen initiative auf ein erträgliches maß aufgestockt werden kann.....
Stimmt so nicht ganz. Zumindest nicht "die meisten". Und auch nicht hier. Das mag ja in den Favelas von Rio anders sein.... Obwohl ich mir auch da sicher bin, dass sehr viele ganz genau wissen, auf was für einen Job sie sich als Polizist in Brasilien einlassen. Jedenfalls steht eines fest. Ein Deutscher Polizist wäre schon beim ersten Einsatz in Rio als Opfer zu beklagen. Die erste Kugel trifft ihn schon, wenn er die Waffe zieht. Die zweite beim Versuch "Hände hoch" zu schreien, und eine ganze Salve bei der Abgabe des Warnschusses....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3400
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon tadinho » Mo 21. Mai 2007, 15:08

....es gibt nicht wenige die nur pm werden wollen weil sie wissen wie man an zusätzliche einnahme quellen kommen kann ... wie schon ab und zu beschrieben..nehmen den dealern drogen und waffen ab und verkaufen diese wieder an den selbigen oder anderen zurück.....oder auch ein gutes zubrot sind die verkehrskontrollen.....
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]