Krieg unter dem Zuckerhut

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Krieg unter dem Zuckerhut

Beitragvon supergringo » Mi 24. Jan 2007, 12:05

Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Spacy » Mi 24. Jan 2007, 15:53

Ich muss ja sagen. Eigentlich weiß ja jeder das Brasilien gefährlich ist.
Aber erst wenn man anfängt sich mit dem Land zu beschäftigen und dort vielleicht Freunde hat, erkennt man das wahre Chaos.

Das jetzt Abends schon alle zu Hause rumhocken wundert mich garnicht mehr. Meine Freundin ist immer Abends zu erreichen, am Anfang dachte ich nur das ist ihre Presönlichkeit und das ist auch so. Aber irgendwie will da auch kaum noch einer kurz nach Sonnenuntergang in den Lauf einer Knarre schauen.

Sie wohnt garnicht so weit weg von der "Estacao Primeira da Mangueira" weg. In Rio ist es doch kaum noch möglich nicht neben einer Favela zu leben. Da ist man von allen Seiten umgeben. Ist dann super wenn sich die eine Favela mit der anderen bekriegen. Da steht man perfekt im Kugelhagel zwischen den zwei Fronten.
Benutzeravatar
Spacy
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 18. Dez 2006, 23:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Megaoperation in der Favela Vila Cruzeiro ...

Beitragvon supergringo » Do 25. Jan 2007, 14:13

... mit 5 erschossenen (hoffentlich auch wirklich) Traficantes ... als Folge (Rache) der Omnibus-Attacke mit 7 Toten im Dezember kurz vor Sylvester.
http://oglobo.globo.com/rio/mat/2007/01 ... 535092.asp

Die hier angehängten Bilder sind nur eingeloggt zu sehen.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Jorginho » Fr 26. Jan 2007, 00:37

dito

Und so sieht der Rotstift eines farbenblinden Admins aus. :lol:
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joachim2007 » Fr 26. Jan 2007, 20:29

@kailew
Hast du schon mal etwas von Meinungsfreiheit gehört?Von wegen in meinem Forum werden die User gleich gesperrt.Vertritt ein User eine andere Ansicht, welche nicht der deinigen entspricht, wird er gesperrt. Das muss ja ein Super-Forum sein.
@all
Ich hatte nur geschrieben,dass es niemanden juckt, wenn ein Traficante stirbt.Nos que ta !! "tipo colombia , tipo tipo tipo tipo colombiaaaaaaaa!!!!!!
Zuletzt geändert von Joachim2007 am Fr 26. Jan 2007, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Benstress » Fr 26. Jan 2007, 20:39

Joachim2007 hat geschrieben:@kailew
Hast du schon mal etwas von Meinungsfreiheit gehört?Von wegen in meinem Forum werden die User gleich gesperrt.Vertritt ein User eine andere Ansicht, welche nicht der deinigen entspricht, wird er gesperrt. Das muss ja ein Super-Forum sein.
@all
Ich hatte nur geschrieben,dass es niemanden juckt, wenn ein Traficante stirbt.tipo colmbiaaaaa, papum tipo colombia


Ist ne Meinung die man eigentlich so im Raum stehen lassen kann. Im Prinzip ist es nachvollziehbar. Den wie wir hier schon festgehalten haben ist ein Menschenleben ohne Wert. Das was er jedoch hier hinterlässt ( Drogen und Waffen ) haben einen Wert. Und wenn ein Trafi geht stehen zehn bereit um die Lücke zu füllen.

Und das traurigste ist....die Trafis sind nicht die dümmsten im Gegenteil! Das wären Leute, die es zu etwas gebracht hätten, wenn Sie eine Chance gehabt hätten.

So long und schade um die Jungs. Den die wahren Verbrecher in der Stadt sind und bleiben die " BULLEN "!
Nichts ist so einfach das man es nicht falsch machen könnte!
Benutzeravatar
Benstress
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 23. Dez 2006, 16:20
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Joachim2007 » Fr 26. Jan 2007, 21:00

@caramba
Genau.Da stand man sollte die Traficantes und ihre Familien ....
Was ist daran falsch?Du gehörst wahrscheinlich zu der Fraktion die M. Kurnarz auch für einen anständigen Deutschen Bundesbürger halten.

O dia-a-dia de um policial militar:
http://www.youtube.com/watch?search=&mo ... WM4ei2yNA8
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Fr 26. Jan 2007, 21:25

Würde auch sagen, dass das Ganze langsam off-topic und somit wohl besser per Email erledigt werden sollte.
Das Problem ist eben etwas komplexer wie böser Traficante und korrupter Polizist.....
Meine Meinung ist jedenfalls, dass kein Mensch das Recht hat einen anderen zu töten.
Man könnte ja auch sagen, dass der böse Traficante, der mit dem Verkauf von Drogen Unschuldige umbringt auch einige Leben in der Favela erhalten hat...... Es ist ja jedem freigestellt Drogen zu nehmen oder nicht. Ist doch auch ein interessanter Standpunkt, oder?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3397
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 42 mal in 32 Posts

Beitragvon mikelo » Fr 26. Jan 2007, 21:34

Severino hat geschrieben:Würde auch sagen, dass das Ganze langsam off-topic und somit wohl besser per Email erledigt werden sollte.
Das Problem ist eben etwas komplexer wie böser Traficante und korrupter Polizist.....
Meine Meinung ist jedenfalls, dass kein Mensch das Recht hat einen anderen zu töten.
Man könnte ja auch sagen, dass der böse Traficante, der mit dem Verkauf von Drogen Unschuldige umbringt auch einige Leben in der Favela erhalten hat...... Es ist ja jedem freigestellt Drogen zu nehmen oder nicht. Ist doch auch ein interessanter Standpunkt, oder?

hast vollkommen recht, severino. man kann seitenlang darueber diskutieren: solange die diskussion sachlich bleibt.
gruessli in die schweiz
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon Severino » Fr 26. Jan 2007, 22:21

Drogen und Gewalt, Mord und Totschlag, Habgier und Neid gibt es auf der ganzen Welt. Die Besonderheit in den brasilianischen Gross-Städten ist dass einerseits bettelarm und stinkreich sehr nahe beieinander wohnen, das es für die Armen ausser der Kriminalität kaum Perspektiven gibt, dass sich die Banden untereinander bekämpfen und das die Polizei auch noch involviert ist.
Soziale Ungerechtigkeit ist der Nährboden der Dank Korruption auch noch ständig gedüngt wird. Das führt zu Aggressionen, die in Gewalt enden. Aufgrund der langanhaltenden Situation ergibt sich eine gewisse Gewöhnung daran. Das führt dann zu der hohen und skrupellosen Gewaltbereitschaft. Das ist das Besondere an der Situation in den Favelas von Rio.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3397
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 42 mal in 32 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]